Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Anmelden
Nutzer von Screenreadern: Klicke auf diesen Link, um die Bedienungshilfen zu aktivieren. Dieser Modus bietet die gleichen Grundfunktionen, funktioniert aber besser mit deinem Reader.

Patentsuche

  1. Erweiterte Patentsuche
VeröffentlichungsnummerDE102016115378 A1
PublikationstypAnmeldung
AnmeldenummerDE201610115378
Veröffentlichungsdatum23. Febr. 2017
Eingetragen18. Aug. 2016
Prioritätsdatum21. Aug. 2015
Auch veröffentlicht unterCN106467108A
Veröffentlichungsnummer1610115378, 201610115378, DE 102016115378 A1, DE 102016115378A1, DE 2016/10115378 A1, DE-A1-102016115378, DE102016115378 A1, DE102016115378A1, DE1610115378, DE2016/10115378A1, DE201610115378
ErfinderTobias John Pallet
AntragstellerFord Global Technologies, Llc
Zitat exportierenBiBTeX, EndNote, RefMan
Externe Links: DPMA, Espacenet
Fahrerschulungsschnittstelle Driver training interface übersetzt aus folgender Sprache: Deutsch
DE 102016115378 A1
Zusammenfassung  übersetzt aus folgender Sprache: Deutsch
Ein Fahrerschulungsfahrzeugsystem umfasst ein Fahrerschulungsfahrzeug und ein Schnittstellensystem mit einer Hilfssteuereinheit, die entfernbar in dem Fahrzeug installiert werden kann. A vehicle operator training system includes a driver training vehicle and an interface system with an auxiliary control unit which can be removably installed in the vehicle. Ein Fahrzeugsteuersystem kann eine Bremseingabe von einem Fahrzeugfahrer über ein Bodenpedal in dem Fahrzeug sowie eine Bremseingabe von einem Fahrzeugpassagier über die Hilfseinheit erhalten. A vehicle control system may receive a braking input from a vehicle driver via a floor pedal in the vehicle, and a brake input from a vehicle passenger for the auxiliary unit. Das Steuersystem stellt einen Motordrehmoment und einen Bremsdrehmoment basierend auf den erhaltenen Bremseingaben zum Verlangsamen des Fahrzeugs ein. The control system provides a motor torque and a braking torque based on the obtained a brake inputs for decelerating the vehicle.
Bilder(5)
Previous page
Next page
Ansprüche(17)  übersetzt aus folgender Sprache: Deutsch
  1. Fahrzeugschnittstellensystem, umfassend: eine Benutzereingabevorrichtung zum Erhalten einer Passagierbremsanforderung, wobei sich die Benutzereingabevorrichtung von einem Bremspedal unterscheidet, das fest in einem Fahrzeugfahrgastraum installiert ist; Vehicle interface system comprising: a user input device for obtaining a passenger braking request, wherein the user input device differs from a brake pedal that is permanently installed in a vehicle passenger compartment; einen Wandler, der mit der Benutzereingabevorrichtung gekoppelt ist, um eine Ausgabe basierend auf der Bremsanforderung zu erzeugen; a transducer coupled to the user input device to produce an output based on the brake demand; und eine Steuerung mit einer Software-Logik zum Erhalten der Wandlerausgabe; and a controller having a software logic for obtaining the converter output; Erzeugen jeweils eines Motorbremsdrehmoment- und eines Radbremsdrehmomentausgabebefehls basierend auf der Bremsanforderung; Each produce a Motorbremsdrehmoment- and a Radbremsdrehmomentausgabebefehls based on the brake demand; und Übermitteln des Befehls zu einem Fahrzeugsteuersystem über einen Fahrzeugdiagnoseanschluss, wobei der Anschluss auch Diagnosecodes übermittelt, die mit einer Fehlfunktion des Fahrzeugs verbunden sind. and transmitting the command to a vehicle control system for a vehicle diagnostic port, the terminal also transmits diagnostic codes that are associated with a malfunction of the vehicle.
  2. Schnittstellensystem nach Anspruch 1, wobei die Software-Logik eine Handshake-Logik zur Verbindung zwischen dem Wandler und dem Fahrzeugsteuersystem umfasst, und wobei die befohlenen Motorbremsdrehmoment- und Radbremsdrehmomentausgaben ermöglichen, das Fahrzeug durch das Fahrzeugsteuersystem basierend auf der Passagierbremsanforderung zu verlangsamen. The interface system of claim 1, wherein the software logic includes handshake logic for connection between the transducer and the vehicle control system, and wherein the commanded Motorbremsdrehmoment- and Radbremsdrehmomentausgaben allow to decelerate the vehicle by the vehicle control system based on the passenger's braking demand.
  3. Schnittstellensystem nach Anspruch 2, ferner umfassend eine Rückmeldungsanzeige zum Anzeigen einer kommunikativen Kopplung des Wandlers mit dem Fahrzeugsteuersystem basierend auf einem erfolgreichen Handshake zwischen der Steuerung und dem Fahrzeugsteuersystem. The interface system of claim 2, further comprising a feedback display for displaying a communicative coupling of the transducer to the vehicle control system based on a successful handshake between the control and the vehicle control system.
  4. Schnittstellensystem nach einem der Ansprüche 1 bis 3, ferner umfassend ein Befestigungselement, wobei die Benutzereingabevorrichtung ein Pedal umfasst, welches entfernbar an einen Boden des Fahrzeugs über das Befestigungselement gekoppelt werden kann, wobei die Benutzereingabevorrichtung, wenn sie installiert ist, nicht mechanisch mit einem Bremssystem, Kupplungssystem und/oder Beschleunigungssystem des Fahrzeugs gekoppelt ist, und wobei das Schnittstellensystem, wenn es installiert ist, elektronisch mit einem Antriebssystem des Fahrzeugs gekoppelt ist. The interface system of any one of claims 1 to 3, further comprising a fastening element, wherein the user input device comprises a pedal which can be coupled to a bottom of the vehicle via the attachment member removable, wherein the user input device when it is installed, not mechanically connected to a brake system, coupled clutch system and / or acceleration system of the vehicle, and wherein the interface system when it is installed, electronically coupled to a drive system of the vehicle.
  5. Schnittstellensystem nach einem der Ansprüche 1 bis 4, ferner umfassend ein Befestigungselement, wobei die Benutzereingabevorrichtung eine druckbetätigte Taste oder einen druckbetätigten Schalter umfasst, welche entfernbar mit einer Oberfläche in einem Fahrzeugfahrgastraum über das Befestigungselement in Reichweite des Passagiers gekoppelt werden können, und wobei die Benutzereingabevorrichtung nicht mechanisch mit einem Bremssystem, Kupplungssystem und/oder Beschleunigungssystem des Fahrzeugs gekoppelt ist. The interface system of any one of claims 1 to 4, further comprising a fastening element, wherein the user input device comprises a pressure-actuated button or a pressure-operated switch which can be removed with a surface in a vehicle passenger compartment via the fastening element within reach of the passenger to be coupled, and wherein the user input device is not is mechanically coupled to a brake and clutch system and / or acceleration of the vehicle system.
  6. Schnittstellensystem nach einem der Ansprüche 1 bis 5, wobei die Benutzereingabevorrichtung eine erste Benutzereingabevorrichtung ist, und wobei das Schnittstellensystem ferner eine zweite Benutzereingabevorrichtung umfasst, wobei jede der ersten und zweiten Benutzereingabevorrichtung elektronisch mit dem Fahrzeugsteuersystem über die Steuerung gekoppelt ist. The interface system of any one of claims 1 to 5, wherein the user input device is a first user input device, and wherein the interface system further comprises a second user input device, each of said first and second user input device is electronically coupled to the vehicle control system via the controller.
  7. Schnittstellensystem nach Anspruch 6, wobei die erste oder zweite Benutzereingabevorrichtung ein Pedal, das entfernbar an einen Boden eines Fahrzeugfahrgastraums gekoppelt werden kann, oder eine druckbetätigte Taste oder einen druckbetätigten Schalter, der entfernbar an einer Oberfläche eines Fahrzeugfahrgastraums in Reichweite des Passagiers installiert werden kann, umfasst. The interface system of claim 6, wherein the first or second user input device comprises a pedal that can be removably coupled to a bottom of a vehicle passenger compartment, or a pressure-actuated button or can be removably installed on a surface of a vehicle passenger compartment within reach of the passenger a pressure-actuated switch, ,
  8. Schnittstellensystem nach Anspruch 7, wobei die Steuerung, die einen Motorbremsdrehmoment- und Radbremsdrehmomentausgabebefehl basierend auf der Bremsanforderung erzeugt, in Reaktion auf eine erste Bremsanforderung, die von der ersten Benutzereingabevorrichtung erhalten wird, das Erzeugen und Übermitteln eines ersten Radbremsdrehmomentbefehls zu dem Fahrzeugsteuersystem; The interface system of claim 7, wherein the controller generates a Motorbremsdrehmoment- and Radbremsdrehmomentausgabebefehl based on the braking request, in response to a first braking request that is received from the first user input device, generating and transmitting a first Radbremsdrehmomentbefehls to the vehicle control system; und in Reaktion auf eine zweite Bremsanforderung, die von der zweiten Benutzereingabevorrichtung erhalten wird, das Erzeugen und Übermitteln eines zweiten Motorbremsdrehmomentbefehls zu dem Fahrzeugsteuersystem umfasst. and comprises in response to a second braking request that is received from the second user input device, generating and transmitting a second engine brake torque command to the vehicle control system.
  9. Fahrerschulungsfahrzeugsystem, umfassend: einen Fahrgastraum eines Fahrzeugs; Vehicle driver training system, comprising: a passenger compartment of a vehicle; ein Bremssystem, das Radbremsen zum Bremsen der Fahrzeugräder umfasst; a braking system including wheel brakes for braking the vehicle wheels; ein Bremspedal zum Erhalten einer Bremsanforderung von einem Fahrzeugbetreiber, wobei das Bremspedal mechanisch mit dem Bremssystem gekoppelt ist; a brake pedal for obtaining a braking request from a vehicle operator, the brake pedal is mechanically coupled to the brake system; einen Diagnoseanschluss innerhalb des Fahrzeugfahrgastraums, wobei der Diagnoseanschluss konfiguriert ist, um eine Bremsanforderung von einem Fahrzeugpassagier über eine Hilfseinheit zu erhalten, die entfernbar mit dem Diagnoseanschluss gekoppelt ist, wobei die Hilfseinheit nicht mechanisch mit dem Bremssystem gekoppelt ist; a diagnostic connector in the vehicle passenger compartment, wherein the diagnostic connector is configured to receive a brake request of a vehicle passenger for an auxiliary unit which is removably coupled to the diagnostic connector, wherein the auxiliary unit is not mechanically coupled to the brake system; und ein Steuersystem mit computerlesbaren Anweisungen zum Erzeugen einer ersten Gruppe von Befehlen in Reaktion auf die Fahrzeugbetreiberbremsanforderung und Erhöhen eines Radbremsdrehmoments basierend auf der ersten Gruppe von Befehlen; and a control system with computer-readable instructions for generating a first group of instructions in response to the vehicle operator braking demand and increasing a Radbremsdrehmoments based on the first set of commands; und nach dem Erhalt der Fahrzeugpassagierbremsanforderung über den Diagnoseanschluss, Erzeugen einer zweiten, unterschiedlichen Gruppe von Befehlen basierend auf der Passagierbremsanforderung; and after receiving the passenger vehicle braking request via the diagnostic connection, generating a second, different set of instructions based on the passenger's braking demand; Außerkraftsetzen der ersten Gruppe von Befehlen; Overriding the first set of commands; und Einstellen des Motorbetriebs einschließlich Verlangsamen eines Motordrehmoments und Erhöhen eines Motorbremsdrehmoments basierend auf der zweiten Gruppe von Befehlen. and adjusting operation of the engine including an engine torque slowing and increasing an engine brake torque based on the second group of instructions.
  10. Fahrzeugsystem nach Anspruch 9, wobei die erste Gruppe von Befehlen das Fahrzeug mit einer ersten, langsameren Geschwindigkeit verlangsamt, und wobei die zweite Gruppe von Befehlen das Fahrzeug mit einer zweiten, schnelleren Geschwindigkeit verlangsamt. The vehicle system according to claim 9, wherein the first group of instructions decelerates the vehicle at a first, slower speed and wherein the second group of instructions slowing the vehicle at a second, faster speed.
  11. Fahrzeugsystem nach Anspruch 9 oder 10, wobei die erste und zweite Gruppe von Befehlen ferner einen Befehl für ein erhöhtes Motorbremsdrehmoment umfassen. The vehicle system according to claim 9 or 10, wherein the first and second groups of instructions further include a command for an increased engine braking torque.
  12. Fahrzeugsystem nach einem der Ansprüche 9 bis 11, wobei das Fahrzeug ein Fahrerschulungsfahrzeug ist. The vehicle system according to any one of claims 9 to 11, wherein the vehicle is a vehicle driver training.
  13. Fahrzeugsystem nach einem der Ansprüche 9 bis 12, wobei das Bremspedal fest in einem Fahrerbereich des Fahrgastraums installiert ist, und wobei der Diagnoseanschluss konfiguriert ist, um die Fahrzeugpassagierbremsanforderung über ein übertragbares Pedal der Hilfseinheit zu erhalten, wobei das übertragbare Pedal entfernbar in einem Passagierbereich des Fahrgastraums installiert werden kann. The vehicle system according to any one of claims 9 to 12, wherein the brake pedal is fixedly installed in a driver's area of the passenger compartment, and wherein the diagnostic connector is configured to obtain the vehicle passenger braking request via a transferable pedal of the auxiliary unit, wherein the transferable pedal removably in a passenger area of the passenger compartment can be installed.
  14. Fahrzeugsystem nach Anspruch 13, ferner umfassend ein Gaspedal, das fest in dem Fahrerbereich des Fahrgastraums installiert ist, wobei das Bremspedal und das Gaspedal mechanisch mit einem Antriebssystem des Fahrzeugs gekoppelt sind, und wobei die Hilfseinheit, wenn sie installiert ist, elektronisch mit dem Antriebssystem des Fahrzeugs über den Diagnoseanschluss gekoppelt ist. The vehicle system according to claim 13, further comprising an accelerator, which is fixedly installed in the driver's area of the passenger compartment, wherein the brake pedal and the accelerator pedal is mechanically coupled to a drive system of the vehicle, and wherein the auxiliary unit, when installed, electronic of the drive system is coupled to the vehicle via the diagnostic port.
  15. Fahrerunterstützungsschnittstellensystem, umfassend: ein Fahrzeug, das ein erstes Bodenpedal umfasst, das fest in einem Fahrgastraum in einem Fahrerbereich installiert ist, wobei das erste Bodenpedal mechanisch mit einem Bremssystem gekoppelt ist; Driver support interface system comprising: a vehicle, comprising a first floor pedal, which is permanently installed in a passenger compartment in a driver portion, the first bottom pedal is mechanically coupled to a brake system; eine Hilfseinheit, die ein zweites Bodenpedal umfasst, das entfernbar in dem Fahrgastraum in einem Passagierbereich installiert ist, wobei das zweite Bodenpedal elektronisch mit dem Bremssystem und einem Antriebssystem des Fahrzeugs gekoppelt ist; an auxiliary unit that includes a second floor pedal, which is removably installed in the passenger compartment in a passenger area, said second floor pedal is electronically coupled to the braking system and a drive system of the vehicle; und ein Steuersystem mit computerlesbaren Anweisungen zum Erhalten einer ersten Beschleunigungseingabe von einem Fahrzeugfahrer über das erste Pedal, während eine zweite Verlangsamungseingabe von einem Fahrzeugpassagier über das zweite Pedal erhalten wird; and a control system with computer-readable instructions for obtaining a first acceleration input by a vehicle driver through the first pedal, while a second input is received deceleration of a vehicle passenger for the second pedal; und Einstellen jeweils einer Motordrehmomentausgabe und einer Bremsausgabe in Reaktion auf die zweite Verlangsamungseingabe, während die erste Beschleunigungseingabe außer Kraft gesetzt wird, um das Fahrzeug zu verlangsamen, wobei die Bremsausgabe jeweils ein Radbremsdrehmoment und ein Motorbremsdrehmoment umfasst. and setting each of an engine output torque and a braking output in response to the second deceleration command while the first acceleration input is overridden in order to slow the vehicle, wherein the brake output comprises a respective Radbremsdrehmoment and an engine braking torque.
  16. System nach Anspruch 15, wobei die Hilfseinheit ferner einen Wandler umfasst, der kommunikativ mit dem zweiten Pedal gekoppelt ist, wobei die Hilfseinheit kommunikativ mit dem Steuersystem über den Wandler gekoppelt ist, und wobei das Steuersystem, das eine zweite Verlangsamungseingabe von einem Fahrzeugpassagier über das zweite Pedal erhält, das Steuersystem umfasst, das einen Bremsbefehl erhält, der von dem Wandler übermittelt wird, wobei der Bremsbefehl von dem Wandler basierend auf der zweiten Verlangsamungseingabe des zweiten Pedals erzeugt wird. The system of claim 15, wherein the auxiliary unit further comprises a converter which is communicatively coupled to the second pedal, wherein the auxiliary unit is communicatively coupled to the control system via the converter, and wherein the control system, a second deceleration input from a vehicle passenger via the second pedal obtained includes the control system, which is transmitted from the transducer which receives a brake command, the brake command is generated from the transducer based on the second deceleration command of the second pedal.
  17. System nach Anspruch 16, wobei das Fahrzeug ferner einen Diagnoseanschluss innerhalb des Fahrzeugfahrgastraums umfasst, und wobei die Hilfseinheit ferner eine Benutzereingabevorrichtung umfasst, die entfernbar in dem Diagnoseanschluss installiert werden kann, wobei die Benutzereingabevorrichtung elektronisch mit dem Bremssystem des Fahrzeugs über das Steuersystem gekoppelt ist, und wobei das Steuersystem ferner Anweisungen umfasst zum Erhalten einer dritten Verlangsamungseingabe von dem Fahrzeugpassagier über die Benutzereingabevorrichtung; The system of claim 16, wherein the vehicle further comprises a diagnostic connector in the vehicle passenger compartment, and wherein the auxiliary unit further comprises a user input device that can be removably installed in the diagnosis terminal, wherein the user input device electronically coupled with the brake system of the vehicle via the control system, and wherein the control system further comprises instructions for obtaining a third deceleration command from the vehicle passenger via the user input device; und Einstellen der Motordrehmomentausgabe und der Bremsausgabe in Reaktion auf die dritte Verlangsamungseingabe, während die erste Beschleunigungseingabe außer Kraft gesetzt wird, wobei die Motordrehmomentausgabe und die Bremsausgabe in Reaktion auf die dritte Verlangsamungseingabe das Fahrzeug schneller als die Motordrehmomentausgabe und die Bremsausgabe in Reaktion auf die zweite Verlangsamungseingabe verlangsamt. and adjusting the engine torque output and the braking output in response to the third deceleration command while the first acceleration input is disabled, wherein the engine torque output and the braking output in response to the third deceleration command the vehicle faster than the engine torque output and the braking output in response to the second deceleration command slowed down.
Beschreibung  übersetzt aus folgender Sprache: Deutsch
  • Querverweis zu verwandten Anmeldungen Cross-Reference to Related Applications
  • [0001] [0001]
    Die vorliegende Anmeldung ist eine Teilfortsetzungsanmeldung der US-Patentanmeldung mit der Seriennummer 13/541,581 mit dem Titel ”HILFSSTEUERUNG FÜR EIN FAHRZEUG,” die am 3. Juli 2012 eingereicht wurde, deren gesamter Inhalt hiermit unter Bezugnahme für sämtliche Zwecke eingeschlossen ist. The present application is a continuation application of US Patent Application Serial No. 13 / 541.581 entitled "AUXILIARY CONTROL FOR A VEHICLE," which was filed on July 3, 2012, the entire contents of which are hereby incorporated by reference for all purposes.
  • Technisches Gebiet technical field
  • [0002] [0002]
    Diese Anmeldung bezieht sich auf eine Fahrerschulungsvorrichtung und -schnittstelle zur Verwendung in einem Fahrerschulungsfahrzeug, das von einem Fahrschüler und einem mitfahrenden Fahrlehrer betrieben wird. This application relates to driver training and interface device for use in a driver training vehicle, which is operated by a learner and an accompanying driving instructor.
  • Hintergrund und Kurzdarstellung der Erfindung Background and Summary of the Invention
  • [0003] [0003]
    Fahrausbildungskraftfahrzeuge oder Fahrerschulungsfahrzeuge, bei welchen ein mitfahrender Fahrlehrer einen Fahrschüler im Fahren unterrichtet, umfassen diverse Vorrichtungen, die es dem Fahrlehrer ermöglichen, die Betätigung des Fahrschülers außer Kraft zu setzen und Unfälle zu vermeiden. Driver training vehicles or driver training vehicles in which a ride-driving instructor a learner taught in driving, include various devices that enable the instructor to set the operation of the student aside and avoid accidents. Die Vorrichtungen umfassen typischerweise mechanische Vorrichtungen, die einen dualen Betrieb von Fahrzeugbetriebssystemen, wie etwa Bremssystemen und Kupplungssystemen, ermöglichen. The devices typically include mechanical devices that allow a dual mode of vehicle operating systems, such as brake systems and clutch systems. Zusätzlich können Fahrerschulungsfahrzeuge eine Fahrerinteraktionsschnittstelle umfassen, welche es einem Fahrschüler ermöglicht, mit anderen Fahrzeugsteuerungen als von einem mitfahrenden Fahrlehrer zu interagieren. In addition, driver training vehicles may include a driver's interaction interface which enables a learner to interact with other vehicle controls as a ride-by a driving instructor. Solche bordinternen Fahrerunterstützungskonfigurationen sind dazu vorgesehen, das Wissen zu ergänzen, das anhand von Fahrhandbüchern oder Bedienungsanleitungen erworben wurde, und Fahrschüler für Fahrprüfungen (wie etwa Prüfungen, um einen Führerschein oder Lernführerschein zu erhalten) vorzubereiten. Such on-board driver support configurations are designed to complement the knowledge acquired on the basis of driving manuals or instruction manuals, and learner drivers for driving tests (such as tests to obtain a driver's license or learner's permit) prepare.
  • [0004] [0004]
    Ein Beispiel für eine solche Vorrichtung wird von Sato in dem Dokument An example of such a device is described by Sato in the document US 6,435,055 US 6,435,055 gezeigt. shown. Darin ist ein Bremsstab mechanisch mit dem Bremspedal des Fahrzeugs derart gekoppelt, dass der mitfahrende Fahrlehrer die Interaktion des Fahrschülers mit dem Bremspedal außer Kraft setzen und einen Bremsvorgang durchführen kann. Therein, a braking rod is mechanically coupled to the brake pedal of the vehicle such that the ride-driving teacher can set the interaction of the student with the brake pedal inoperative and perform a braking operation. Eine weitere beispielhafte Vorrichtung wird von Bonnard et al. Another exemplary device is of Bonnard et al. in dem Dokument in the document US 5,964,122 US 5,964,122 gezeigt. shown. Darin reagiert ein mechanischer Sensor auf eine Fußhandlung des mitfahrenden Fahrlehrers durch Übermitteln eines elektronischen Signals zu einem mechanischen Element, wobei das Element einen Brems-, Kupplungs- und/oder Beschleunigungsvorgang durchführt, der den Bremsvorgang des Fahrschülers außer Kraft setzt. Therein, a mechanical sensor is responsive to a driving instructor Fußhandlung of the ride-by transmitting an electronic signal to a mechanical element, said element carries out a brake, clutch and / or acceleration process that sets the braking operation of the learner suspended.
  • [0005] [0005]
    Die Erfinder haben hierin jedoch mögliche Probleme bei solchen Vorrichtungen erkannt. The inventors have recognized potential problems with such devices herein. Als ein Beispiel ermöglichen die Vorrichtungen, dass der Bremsvorgang des Fahrschülers außer Kraft gesetzt wird, ermöglichen jedoch nicht, dass der Beschleunigungsvorgang des Fahrschülers außer Kraft gesetzt wird. As an example, allow the devices, that the braking operation of the learner will be overridden, however, not allow the acceleration process of the learner is overridden. In der Folge muss der Fahrlehrer eine Bremskraft aufbringen, um die Gaspedaleingabe des Fahrschülers außer Kraft zu setzen. As a result, the instructor must apply a braking force to put the accelerator input of the student suspended. Von daher kann dies die benötigte Zeit, um das Fahrzeug zum Stillstand zu bringen, deutlich erhöhen. Therefore, this may be the time needed to bring the vehicle to a stop significantly increase. Als weiteres Beispiel sind, da die Vorrichtungen unter Verwendung von mechanischen Komponenten arbeiten, wesentliche Änderungen an dem Fahrzeug erforderlich, um die größtenteils mechanischen Vorrichtungen in das Fahrzeug einzubauen. As another example, significant changes to the vehicle, since the devices using mechanical components work required to install the largely mechanical devices into the vehicle. Dies verändert nicht nur die physische Erscheinung des Fahrzeugs, sondern verringert auch die Übertragbarkeit der Vorrichtung von einem Fahrzeug auf ein anderes. This does not only change the physical appearance of the vehicle, but also reduces the portability of the device from one vehicle to another. Zusätzlich können die Änderungen teuer sein und die Kosten des Fahrerschulungsfahrzeugs erhöhen. In addition, the changes can be expensive and increase the cost of driver training vehicle.
  • [0006] [0006]
    In einem Beispiel können einige der vorherigen Probleme durch ein Fahrzeugschnittstellensystem (das zum Beispiel als eine Hilfseinheit für ein Fahrzeug konfiguriert ist) gelöst werden, das eine Benutzereingabevorrichtung zum Erhalten einer Bremsanforderung von einem Fahrzeugpassagier und einen Wandler, der mit der Benutzereingabevorrichtung gekoppelt ist, der eine Ausgabe basierend auf der Bremsanforderung erzeugt, umfasst. In one example, some of the previous problems by a vehicle interface system (which is configured, for example, as an auxiliary unit for a vehicle) are dissolved, the user input device for obtaining a brake request of a vehicle passenger and a transducer, coupled to the user input device, a output generated based on the braking request, includes. Die Hilfseinheit des Fahrzeugschnittstellensystems umfasst ferner eine Steuerung mit einer Software-Logik zum Erhalten der Wandlerausgabe und Erzeugen von einem oder mehreren Fahrzeugantriebsbefehlen basierend auf der Bremsanforderung und Übermitteln des einen oder der mehreren Fahrzeugantriebsbefehle zu einem Fahrzeugsteuersystem. The auxiliary unit of the vehicle interface system further comprises a controller with a software logic for obtaining the converter output and generating one or more vehicle driving commands based on the braking request and transmitting the one or more vehicle drive commands to a vehicle control system. Dadurch wird eine einfachere und kostengünstigere Vorrichtung für Fahrerschulungsfahrzeuge bereitgestellt. Thus, a simpler and less expensive apparatus for driver training vehicles is provided.
  • [0007] [0007]
    Zum Beispiel kann ein beliebiges Fahrzeug als ein Fahrerschulungsfahrzeug verwendet werden, indem ein Fahrzeugschnittstellensystem, das als eine Hilfseinheit konfiguriert ist, entfernbar in einem Fahrgastraum des Fahrzeugs installiert wird. For example, any vehicle can be used as a driver training vehicle by a vehicle interface system that is configured as an auxiliary unit is removably installed in a passenger compartment of the vehicle. Die Hilfseinheit kann eine entfernbar installierbare Benutzereingabevorrichtung, wie etwa ein Pedal oder eine Taste, umfassen, über welche ein Fahrzeugpassagier, wie etwa ein Fahrlehrer, eine Bremsanforderung bereitstellen kann. The auxiliary unit may comprise a removably installable user input device such as a pedal or a button cover, over which a passenger vehicle, such as an instructor, a braking request can provide. Von daher kann sich das Hilfseinheitspedal von einem Bremspedal und einem Gaspedal, die fest in dem Fahrzeugfahrgastraum installiert sind, unterscheiden, über welche ein Fahrzeugbetreiber, wie etwa ein Fahrschüler, eine Drehmomentanforderung bereitstellen kann. Therefore, the auxiliary unit pedal can differ from a brake pedal and an accelerator pedal, which are firmly installed in the vehicle passenger compartment, through which a vehicle operator, such as a learner driver, a torque demand can provide. Ein Steuersystem des Fahrzeugs kann eine Drehmomentanforderung von dem Fahrschüler über das Bremspedal und/oder das Gaspedal erhalten und Motorbetriebe entsprechend einstellen, um das gewünschte Drehmoment bereitzustellen. A control system of the vehicle can obtain a torque request by the learner driver via the brake pedal and / or accelerator pedal, and set according to engine operations, to provide the desired torque. Während Situationen, wenn ein Fahrschüler nicht in der Lage ist, geeignet auf eine bevorstehende Fahrzeugkollision zu reagieren (z. B. betätigt der Fahrer das Bremspedal nicht schnell genug oder der Fahrer betätigt irrtümlicherweise das Gaspedal), kann der Fahrlehrer in der Lage sein, einzugreifen und das Fahrzeug durch Betätigen der Benutzereingabevorrichtung zu steuern. During situations when a learner driver is not able to properly respond to an impending vehicle collision (z. B. not the driver operates the brake pedal fast enough or the driver operates erroneously the accelerator pedal), the instructor may be able to intervene and to control the vehicle by operating the user input device. Nach dem Aufbauen der Verbindung mit dem Fahrzeugsteuersystem über einen Wandler kann eine Steuerung der Hilfseinheit die Bremsanforderung des Passagiers zu dem Fahrzeugsteuersystem übermitteln, worauf das Fahrzeugsteuersystem eine Drehmomentausgabe (z. B. eine Motordrehmomentausgabe und eine Bremsdrehmomentausgabe) durch Übermitteln geeigneter Befehle zu einem Motorsteuermodul und einem Bremssteuermodul des Fahrzeugs einstellen kann. After establishing the connection with the vehicle control system via a converter to control the auxiliary unit can transmit the braking request of the passenger to the vehicle control system, whereupon the vehicle control system, a torque output (eg. As an engine torque output, and a brake torque output) by transmitting appropriate commands to a motor control module and a can adjust brake control module of the vehicle. Insbesondere, wenn sowohl der Fahrschüler als auch der mitfahrende Fahrlehrer Drehmomentanforderungen bereitstellen, kann das Fahrzeugsteuersystem in der Lage sein, die Drehmomentanforderung des Fahrschülers zu ignorieren und außer Kraft zu setzen und eine Bremskraft an dem Fahrzeug in Reaktion auf die Drehmomentanforderung des Fahrlehrers, die über die Hilfseinheit erhalten wurde, zu erhöhen. In particular, when both the learner and the ride-driving instructor providing torque requirements, the vehicle control system capable of can be to ignore the torque requirement of the learner and to override and a braking force to the vehicle in response to the torque requirement of the instructor, via the was obtained auxiliary unit to increase. Das System ermöglicht dadurch eine verbesserte Fahrerschulungsunterstützung. The system thereby enables an improved driver training support. Dadurch kann ein System mit verringerter mechanischer Komplexität und Veränderungen, das dennoch kostengünstig ist, zur Verwendung in einem Fahrerschulungsfahrzeug bereitgestellt werden, um eine verbesserte Fahrerschulung zu ermöglichen. This can provide for use in a vehicle driver training a system with reduced mechanical complexity and changes, which is still cost-effective, in order to enable an improved driver training. Durch kommunikatives Koppeln der Hilfsvorrichtung mit dem vorhandenen Steuersystem des Fahrzeugs können die vorhandenen Motorsteuermodule des Fahrzeugs (z. B. Drehzahlsteuermodul, Bremssteuermodul, etc.) vorteilhafterweise von einem Fahrlehrer verwendet werden, um eine Eingabe des Fahrschülers einschließlich einer Gaspedaleingabe außer Kraft zu setzen und das Fahrzeug zu steuern. By communicatively coupling of the auxiliary device with the existing control system of the vehicle, the existing engine control modules of the vehicle can (z. B. speed control module, brake control module, etc.) may be advantageously used by an instructor to set an input of the student including an accelerator input overridden and to control the vehicle. Zusätzlich ermöglicht die Verwendung der Hilfsvorrichtung eine verbesserte Fahrerunterstützungskonfiguration. Additionally, the use of the auxiliary device enables an improved driver support configuration. Durch Verringern der Abhängigkeit von mechanisch gekoppelten Komponenten wird die Übertragbarkeit der Vorrichtung verbessert, was es derselben Vorrichtung ermöglicht, bei verschiedenen Fahrerschulungsfahrzeugen verwendet zu werden. the portability of the device is improved by reducing the function of mechanically coupled components, allowing the same apparatus to be used in various driver training vehicles. Insgesamt kann die Sicherheit in einem Ausbildungsfahrzeug, das verwendet wird, um das Fahren zu lehren, verbessert werden, während die Kosten gesenkt werden. Overall, the safety can in a training vehicle to be used to teach driving, be improved while reducing cost.
  • [0008] [0008]
    Es ist darauf hinzuweisen, dass die vorherige Kurzdarstellung der Erfindung zum Einführen in vereinfachter Form einer Auswahl von Konzepten, die in der ausführlichen Beschreibung weiter beschrieben sind, bereitgestellt wird. It should be noted that the previous Summary of the Invention for insertion is provided in simplified form a selection of concepts that are further described in the detailed description. Sie soll keine Schlüsselmerkmale oder wesentlichen Merkmale des beanspruchten Gegenstands kennzeichnen, dessen Schutzumfang allein durch die Ansprüche definiert ist, die auf die ausführliche Beschreibung folgen. It is to identify key features or essential features of the claimed subject matter, the scope of which is defined solely by the claims that follow the detailed description. Ferner ist der beanspruchte Gegenstand nicht auf Implementierungen beschränkt, die irgendwelche der zuvor genannten oder in einem beliebigen Teil dieser Offenbarung genannten Nachteile lösen. Furthermore, the claimed subject matter is not limited to implementations that solve any of the above mentioned or mentioned in any part of this disclosure disadvantages.
  • Kurze Beschreibung der Zeichnungen Brief Description of Drawings
  • [0009] [0009]
    1 1 - 2 2 zeigen beispielhafte Ausführungsformen eines Fahrzeugsystems einschließlich eines Fahrerschulungsfahrzeugs, das von einem Fahrschüler und einem Fahrlehrer bedient werden kann, und einer Hilfseinheit, die entfernbar in dem Fahrzeug installiert werden kann. show exemplary embodiments of a vehicle system including a driver training vehicle, which can be operated by a learner and an instructor, and an auxiliary unit which can be removably installed in the vehicle.
  • [0010] [0010]
    3 3 zeigt ein Flussdiagramm auf hoher Ebene eines Verfahrens zum Verlangsamen eines Fahrerschulungsfahrzeugs in Reaktion auf eine Bedienerdrehmomentanforderung, die über ein Fahrzeugpedal erhalten wird, und eine Passagierdrehmomentanforderung, die über eine Hilfseinheit erhalten wird. shows a flowchart of high-level of a method of decelerating a vehicle driver training in response to an operator torque request, which is obtained via a vehicle pedal, and which is obtained via an auxiliary unit a passenger torque request.
  • [0011] [0011]
    4 4 zeigt ein Flussdiagramm auf hoher Ebene eines Verfahrens zum Erzeugen und Übermitteln einer Passagierdrehmomentanforderung von der Hilfseinheit zu einem Fahrzeugsteuersystem. shows a flowchart of high-level of a method for generating and transmitting a passenger torque request from the auxiliary unit to a vehicle control system.
  • [0012] [0012]
    5 5 zeigt beispielhafte Fahrerbremsvorgänge in einem Fahrzeugsystem gemäß der vorliegenden Offenbarung. shows exemplary driver's brake operation in a vehicle system according to the present disclosure.
  • Ausführliche Beschreibung Full description
  • [0013] [0013]
    Es wird ein Fahrzeugschnittstellensystem zum Verbessern der Passagiersicherheit in einem Fahrerschulungsfahrzeug bereitgestellt. There is provided a vehicle interface system to improve passenger safety in a driver training vehicle. Das Fahrzeugschnittstellensystem, wie in The vehicle interface system, as in 1 1 - 2 2 gezeigt ist, umfasst ein Fahrzeug, in dem eine Hilfseinheit entfernbar installiert werden kann. is shown, includes a vehicle in which an auxiliary unit can be removably installed. Ein Fahrzeugsteuersystem, das in dem Fahrzeug gekoppelt ist, kann eine Bremsanforderung von einem Fahrschülerfahrzeugbetreiber über ein Bodenpedal erhalten. A vehicle control system which is coupled in the vehicle can receive a brake request from a learner vehicle operator via a bottom pedal. Wenn sie in dem Fahrzeug installiert ist, kann die Hilfseinheit kommunikativ mit dem Fahrzeugsteuersystem gekoppelt sein und eine Bremsanforderung von einem Fahrlehrerfahrzeugpassagier zu dem Fahrzeugsteuersystem übermitteln unter Verwendung einer Steuerroutine, wie etwa das Beispiel aus When installed in the vehicle, the auxiliary unit may be communicatively coupled to the vehicle control system and a brake request from a driving instructor vehicle passenger to the vehicle control system communicate using a control routine, such as the example of 4 4 . , Das Fahrzeugsteuersystem kann konfiguriert sein, um eine Steuerroutine, wie etwa die beispielhafte Routine aus The vehicle control system may be configured to produce a control routine, such as the exemplary routine 3 3 , durchzuführen, um einen oder mehrere Befehle zu erzeugen, um das Fahrzeug in Reaktion auf die Bremsanforderung(en) von dem Fahrzeugbetreiber und/oder dem Fahrzeugpassagier zu verlangsamen. To perform in order to generate one or more commands in order to decelerate the vehicle in response to the braking request (s) from the vehicle operator and / or the vehicle passenger. Durch Einstellen eines Bremsdrehmoments und eines Motordrehmoments basierend auf einer Fahrzeugbetreiberbremseingabe, die über das Bodenpedal erhalten wird, und einer Fahrzeugpassagierbremseingabe, die über die Benutzereingabevorrichtung erhalten wird, kann eine gewünschte Fahrzeugverlangsamung bereitgestellt werden. By adjusting a brake torque and a motor torque based on a vehicle operator brake input, which is obtained via the bottom of the pedal, and a vehicle passenger brake input, which is obtained via the user input device, a desired vehicle deceleration can be provided. Beispielhafte Verlangsamungsvorgänge sind in Exemplary slowing operations are in 5 5 gezeigt. shown. Durch die Verwendung einer übertragbaren Hilfseinheit kann einem Fahrschüler gelehrt werden, ein beliebiges Fahrzeug zu fahren, ohne dass wesentliche mechanische Änderungen an dem Fahrzeug nötig sind. By using a transferable auxiliary unit a learner driver can drive any vehicle to be taught, without major mechanical changes to the vehicle are necessary.
  • [0014] [0014]
    1 1 zeigt ein Fahrzeugsystem shows a vehicle system 100 100 einschließlich eines Fahrzeugs including a vehicle 102 102 und einer Hilfseinheit and an auxiliary unit 103 103 , die mit dem Fahrzeug gekoppelt werden kann. Which can be coupled to the vehicle. Wie zum Beispiel bezüglich Such as respect 2 2 gezeigt ist, kann die Hilfseinheit As shown, the auxiliary unit can 103 103 an dem Fahrzeug on the vehicle 102 102 montiert oder in diesem installiert werden. be mounted or installed in this. In einem Beispiel ist das Fahrzeug ein Fahrerschulungsfahrzeug, wobei einem Fahrschüler von einem Fahrlehrer, der neben dem Fahrschüler in einem Passagiersitz des Fahrzeugs sitzt, gelehrt wird, das Fahrzeug zu fahren. In one example, the vehicle is a driver training vehicle, a learner is taught by a driving instructor sitting next to the learner driver in a passenger seat of the vehicle to drive the vehicle. Das Fahrzeug The vehicle 102 102 umfasst einen Fahrgastraum includes a passenger compartment 104 104 . , Das Fahrzeug umfasst ferner ein Bremspedal The vehicle further includes a brake pedal 108 108 und ein Gaspedal and an accelerator pedal 110 110 zum Erhalten einer Anforderung von einem Fahrzeugbetreiber. for obtaining a request from a vehicle operator. Das Bremspedal The brake pedal 108 108 und das Gaspedal and the accelerator pedal 110 110 sind fest in einem Fahrerbereich are fixed in a driver's area 112 112 des Fahrgastraums the passenger compartment 104 104 installiert. Installed.
  • [0015] [0015]
    Das Bremspedal The brake pedal 108 108 kann mechanisch mit einem Bremssystem can be mechanically connected to a brake system 122 122 des Fahrzeugs gekoppelt werden, welches Radbremsen of the vehicle are coupled, which wheel brakes 126 126 zum Bremsen von Fahrzeugrädern for braking vehicle wheels 106 106 aufweist. having. Zusätzlich kann das Bremspedal In addition, the brake pedal 108 108 elektronisch mit einem Bremssteuermodul des Fahrzeugsteuersystems electronically to a brake control module of the vehicle control system 12 12 gekoppelt werden, um ein Drive-by-Wire-Bremsen zu ermöglichen. be coupled to enable a drive-by-wire braking. Insbesondere kann das Bremspedal In particular, the brake pedal 108 108 über das Fahrzeugsteuersystem over the vehicle control system 12 12 mit einem Antriebssystem des Fahrzeugs gekoppelt werden, wobei das Antriebssystem mindestens einen Antriebskomponentenmotor be coupled to a drive system of the vehicle, wherein the drive system at least one drive motor components 10 10 und ein Getriebe and a transmission 14 14 umfasst, die über eine Kupplungsanordnung comprises a clutch assembly 124 124 gekoppelt sind. are coupled. In Reaktion darauf, dass ein Fahrzeugbetreiber das Bremspedal In response to a vehicle operator, the brake pedal 108 108 betätigt, kann das Fahrzeugsteuersystem eine Fahrzeugbremskraft durch Erhöhen des Radbremsdrehmoments, Erhöhen eines Motorbremsdrehmoments und/oder Verringern einer Motorleistung erhöhen. actuated, the vehicle control system can increase a vehicle braking force by increasing the Radbremsdrehmoments, increasing an engine brake torque and / or reducing an engine power. Zum Beispiel kann das Fahrzeugsteuersystem zusätzlich zum Betätigen der Radbremsen Einstellungen bezüglich der Drosselklappenstellung, Kraftstoffeinspritzung (Menge, Zeitpunkt, etc.) und/oder Zündzeitpunkt vornehmen, um die Bremskraft zu erhöhen. For example, the vehicle control system, in addition to actuating the wheel brakes settings for the throttle position, fuel injection (amount, timing, etc.) and / or the ignition timing to increase the braking force. Das Fahrzeugsteuersystem The vehicle control system 12 12 kann auch eine Drehmomentausgabe von dem Motor can also be a torque output from the engine 10 10 und einen Motordrehmoment, der über die Kupplungsanordnung and a motor torque, which via the clutch arrangement, 124 124 und das Getriebe and the transmission 14 14 auf Fahrzeugräder on vehicle wheels 106 106 übertragen wird, verringern. is transmitted decrease.
  • [0016] [0016]
    Das Fahrzeugsteuersystem The vehicle control system 12 12 kann auch das Drive-by-Wire-Bremsen verwenden, um Bremseinstellungen vorzunehmen, wenn keine Fahrzeugbetreiberbremspedaleingabe erhalten wird, und während eine Fahrzeugbetreibergaspedal-(oder -bremspedal-)eingabe ignoriert wird. can also use the drive-by-wire brake to perform braking settings when no vehicle operator brake pedal input is received, and during a Fahrzeugbetreibergaspedal- (or -bremspedal-) input is ignored. Zum Beispiel können Bremseinstellungen, die unabhängig von der (Brems- oder Gas-)Pedaleingabe des Fahrzeugbetreibers sind, in Reaktion auf Fahrzeugstabilitätsbedürfnisse (z. B. Antriebsbedürfnisse, wie etwa, wenn auf einer rutschigen Straße, kurvigen Straße, regnerischen Verhältnissen, Schneeverhältnissen, etc. gefahren wird) und Motorschutzbedürfnisse (z. B. zum Verringern von anomalen Verbrennungsfällen, wie etwa Klopfen und Vorzündung) durchgeführt werden. For example, brake settings that are independent of the (braking or gas) pedal input of the vehicle operator in response to vehicle stability requirements (z. B. drive needs, such as when, etc on a slippery road, curved road, rainy conditions, snow conditions is driven.) and motor needs (z. B. for reducing abnormal combustion cases, such as knocking and pre-ignition) is performed.
  • [0017] [0017]
    Diverse Drive-by-Wire-Bremsfunktionen können in dem Bremssteuermodul des Fahrzeugsteuersystems Various drive-by-wire braking functions in the brake control module of the vehicle control system 12 12 enthalten sein. be included. Zum Beispiel können Abstandregeltempomat (engl. Adaptive Cruise Control (ACC)), Kollisionsminderung durch Bremsen (engl. Collision Mitigation by Braking (CMbB)) und City Safety Stop-Funktionen zum Bremsen des Fahrzeugs enthalten sein, um bevorstehende Kollisionen unabhängig von einer Eingabe des Fahrzeugbetreibers zu verringern. For example, adaptive cruise control (Engl. Adaptive Cruise Control (ACC)), collision mitigation by braking (Engl. Collision Mitigation by Braking (CM BB)) and City Safety Stop functions to brake the vehicle be included to impending collisions of whatever input to reduce vehicle operator. Diese Funktionen können dem Fahrzeugsteuersystem These functions can the vehicle control system 12 12 ermöglichen, eine Drehmomentausgabe einzustellen, um eine Fahrzeuggeschwindigkeit basierend auf Fahrzeugbetriebsbedingungen (z. B. Verkehrsverhältnisse, Wetterverhältnisse, Straßenverhältnisse, etc.) zu steuern, wie basierend auf einem oder mehreren bordinternen und bordexternen Sensoren bestimmt wird. allow to adjust a torque output to control a vehicle speed based on vehicle operating conditions (eg. B. traffic conditions, weather conditions, road conditions, etc.), on one or more on-board and off-board sensors such as based determined. Als ein Beispiel kann die Adaptive Cruise Control(ACC)-Funktion ermöglichen, eine gewünschte Fahrzeuggeschwindigkeit durch Beschleunigen auf Abschnitten den Berg hinauf und Verlangsamen auf Abschnitten den Berg hinunter beizubehalten, ohne dass der Fahrzeugbetreiber das Gaspedal auf den Abschnitten den Berg hinauf betätigen muss oder das Bremspedal auf den Abschnitten den Berg hinunter betätigen muss. As an example, the Adaptive Cruise Control (ACC) enable function, a desired vehicle speed by accelerating to sections the hill and slowing on sections down the mountain maintain without the vehicle operator to the accelerator needs to press up the hill on the sections or brake pedal must operate on the portions of the hill. Als weiteres Beispiel können die Funktionen Collision Mitigation by Braking (CMbB) und City Safety Stop eine bevorstehende Kollision erkennen und Fahrzeugkollisionen durch Anwenden von teilweisen oder vollen Bremskräften zum Minimieren des Fahrzeugsaufpralls ungeachtet dessen, ob der Fahrzeugbetreiber das Bremspedal betätigt hat oder nicht, verringern. As another example, the functions Collision Mitigation by Braking (CM BB) and City Safety Stop can detect an imminent collision and vehicle collisions by applying partial or full braking forces to minimize vehicle impact regardless of whether the vehicle operator has pressed the brake pedal or not decrease.
  • [0018] [0018]
    Das Gaspedal the accelerator pedal 110 110 kann ähnlich mit einem Antriebssystem des Fahrzeugs gekoppelt sein einschließlich einer Kopplung mit einem Bremssystem may be similarly coupled to a drive system of the vehicle including a coupling with a braking system 122 122 , einem Kupplungssystem einschließlich einer Kupplungsanordnung , A coupling system including a coupling assembly 124 124 und eines Beschleunigungssystems and an accelerator system 128 128 des Fahrzeugs. of the vehicle. Die Kopplung ermöglicht es dem Fahrzeugsteuersystem The coupling allows the vehicle control system 12 12 , ein Bremsdrehmoment zu verringern, das auf die Räder aufgebracht wurde, und ein Motordrehmoment in Reaktion auf die Betätigung des Gaspedals To reduce a braking torque that has been applied to the wheels, and a motor torque in response to the operation of the accelerator pedal 110 110 zu erhöhen. to increase. In einem Beispiel kann das Gaspedal In one example, the accelerator pedal 110 110 mechanisch mit dem Beschleunigungssystem mechanically connected to the accelerator system 128 128 gekoppelt sein, wenngleich in anderen Ausführungsformen das Gaspedal elektronisch mit dem Beschleunigungssystem gekoppelt sein kann. be coupled, although in other embodiments, the accelerator pedal can be electronically coupled to the acceleration system. Zusätzlich oder wahlweise kann das Gaspedal Additionally or alternatively, the accelerator 110 110 elektronisch mit einem Motorsteuermodul und dem Bremssteuermodul des Fahrzeugsteuersystems electronically with a motor control module and the braking control module of the vehicle control system 12 12 gekoppelt sein, um eine Drive-by-Wire-Beschleunigung zu ermöglichen. be coupled to enable a drive-by-wire acceleration. Dabei kann in Reaktion darauf, dass ein Fahrzeugbetreiber das Gaspedal Here, a vehicle operator the accelerator may be in response to 110 110 betätigt, das Fahrzeugsteuersystem eine Fahrzeugbremskraft durch Verringern des Radbremsdrehmoments und eines Motorbremsdrehmoments verringern, während eine Motorleistungsausgabe erhöht wird. actuated, reduce the vehicle control system, a vehicle braking force by decreasing the Radbremsdrehmoments and an engine braking torque during an engine power output is increased. Zum Beispiel kann das Fahrzeugsteuersystem Einstellungen bezüglich einer Drosselklappenstellung, Kraftstoffeinspritzung (Menge, Zeitpunkt, etc.) und/oder eines Zündzeitpunkts vornehmen, um die Bremskraft zu verringern und die Ausgabe von dem Motor For example, the vehicle control system settings related to a throttle position, fuel injection (amount, timing, etc.) to make and / or an ignition timing to reduce the braking force and the output from the motor 10 10 und dem Getriebe and the transmission 14 14 zu den Rädern to the wheels 106 106 zu erhöhen. to increase.
  • [0019] [0019]
    Das Fahrzeugsteuersystem kann auch das Drive-by-Wire-System verwenden, um Beschleunigungseinstellungen vorzunehmen, wenn keine Fahrzeugbetreiberbremspedaleingabe erhalten wird, und um Beschleunigungseinstellungen vorzunehmen, während die Gaspedaleingabe des Fahrzeugbetreibers ignoriert wird. The vehicle control system may also use the drive-by-wire system to make acceleration settings when no vehicle operator brake pedal input is received, and while the accelerator pedal input of the vehicle operator is ignored by acceleration settings are made. Zum Beispiel können Beschleunigungseinstellungen, die unabhängig von der Pedaleingabe des Fahrzeugbetreibers sind, in Reaktion auf Fahrzeuggeschwindigkeitsanforderungen (z. B. während der Fahrsteuerung, um eine gewünschte Fahrzeuggeschwindigkeit aufrechtzuerhalten) durchgeführt werden. For example, acceleration settings that are independent of the pedal input of the vehicle operator in response to vehicle speed requirements (z. B. during the running control to maintain a desired vehicle speed) may be performed.
  • [0020] [0020]
    Das Fahrzeug The vehicle 102 102 umfasst ferner einen Diagnoseanschluss also includes a diagnostic port 120 120 innerhalb des Fahrzeugfahrgastraums within the vehicle passenger compartment 104 104 . , Der Diagnoseanschluss The diagnostic port 120 120 kann zum Beispiel an einer Wand des Fahrzeugfahrgastraums, auf einem Armaturenbrett des Fahrzeugfahrgastraums, unter dem Sitz des Fahrzeugbetreibers, etc. liegen. may, for example on a wall of the vehicle passenger compartment, on a dashboard of the vehicle passenger compartment, under the seat of the vehicle operator, etc.. Der Diagnoseanschluss The diagnostic port 120 120 kann ein digitaler Kommunikationsanschluss sein, der konfiguriert ist, um eine standardisierte Reihe von Diagnosefehlercodes (DTCs, Diagnostic Trouble Codes) zu übermitteln, die eine schnelle Identifizierung und Abschwächung von Fahrzeugfehlfunktionen ermöglichen. may be a digital communications port that is configured to transmit a series of standardized Diagnostic Trouble Codes (DTCs, Diagnostic Trouble Codes) that enable rapid identification and mitigation of vehicle malfunctions. Zum Beispiel kann das Fahrzeugsteuersystem For example, the vehicle control system 12 12 regelmäßig diverse bordinterne Diagnoseroutinen durchführen, um die Funktionalität diverser Fahrzeugkomponenten zu überprüfen. regularly perform various on-board diagnostic routines to verify the functionality of various vehicle components. Wenn eine Diagnoseroutine zu einem Ergebnis ”fehlgeschlagen” führt, kann ein geeigneter Diagnosecode erzeugt werden und über den Diagnoseanschluss abgerufen werden. When a diagnostic routine leads to a result "failed", an appropriate diagnosis code can be generated and can be retrieved via the diagnostic port. Ein Fahrzeugmechaniker kann zum Beispiel in der Lage sein, sich mit dem Diagnoseanschluss zu verbinden, um eine Liste von Diagnosecodes abzurufen, die während des Fahrzeugbetriebs erzeugt wurden, und entsprechend Fahrzeugwartungsvorgänge durchzuführen. A vehicle mechanic can for example be able to connect to the diagnostic connection to retrieve a list of diagnostic codes which are generated during vehicle operation and to perform according to vehicle maintenance operations.
  • [0021] [0021]
    Zusätzlich kann der Diagnoseanschluss In addition, the diagnostic port can 120 120 mit der Hilfseinheit with the auxiliary unit 103 103 kommunizieren. communicate. Wie im Folgenden aufgeführt ist, kann insbesondere der Diagnoseanschluss mit einem Wandler As listed below, the diagnostic port can, in particular with a transducer 129 129 der Hilfseinheit the auxiliary unit 103 103 kommunizieren. communicate. In einem Beispiel kann der Diagnoseanschluss mit dem Wandler In one example, the diagnostic port can be connected to the transducer 129 129 über eine Drahtlosverbindung kommunizieren. communicate via a wireless connection. Jedoch können auch andere Formen einer kommunikativen Kopplung möglich sein. However, other forms of communicative coupling may be possible. Es kann eine Bremsdrehmomentanforderung von einem Fahrzeugpassagier nach der Betätigung einer Benutzereingabevorrichtung der Hilfseinheit There may be a brake torque demand by a vehicle passenger after the actuation of a user input device of the auxiliary unit 103 103 erzeugt werden. be generated. In Reaktion auf die Bremsdrehmomentanforderung kann der Wandler In response to the braking torque demand, the transducer can 129 129 eine Ausgabe erzeugen und die Ausgabe zu dem Diagnoseanschluss generate an output, and the output to the diagnostic port 120 120 übermitteln. to transfer. Der Diagnoseanschluss kann derart kommunikativ mit dem Fahrzeugsteuersystem The diagnostic port can such communicatively coupled to the vehicle control system 12 12 gekoppelt sein, dass die Bremsdrehmomentanforderung, die an dem Diagnoseanschluss erhalten wird, weiter zu dem Fahrzeugsteuersystem be coupled to the braking torque demand, which is obtained at the diagnosis terminal, further to the vehicle control system 12 12 übermittelt werden kann. can be transmitted. Das Steuersystem kann dann diverse Befehle (z. B. Antriebsbefehle) basierend auf der erhaltenen Drehmomentanforderung erzeugen, um eine Bremskraft basierend auf der erhaltenen Bremsanforderung einzustellen. The control system may then generate various commands (eg. As drive commands) based on the obtained torque demand to adjust a braking force based on the obtained braking request. Das Fahrzeugsteuersystem The vehicle control system 12 12 kann als Mikrocomputer einschließlich einer Mikroprozessoreinheit, Eingangs-/Ausgangsanschlüssen, eines elektronischen Speichermediums (z. B. ein Nur-Lesespeicherchip) für ausführbare Programme und Kalibrierwerte, Direktzugriffspeichers, Keep-Alive-Speichers und eines Datenbusses konfiguriert sein. can as a microcomputer including a microprocessor unit (read-only memory chip z. B. a) may be input / output ports, an electronic storage medium configured for executable programs and calibration values, random access memory, keep-alive memory and a data bus. Das Fahrzeugsteuersystem The vehicle control system 12 12 kann diverse Signale von bordinternen und bordexternen Fahrzeugsensoren erhalten. can receive various signals from on-board and off-board vehicle sensors. Diese können zum Beispiel diverse Sensoren umfassen, die mit dem Motor This may for example include various sensors to the engine 10 10 , dem Getriebe , The transmission 14 14 , dem Gaspedal , The accelerator 110 110 , dem Bremspedal , The brake pedal 108 108 , der Kupplungsanordnung , The clutch assembly 124 124 , etc. gekoppelt sind. are coupled etc.. Zusätzlich zu diesen Signalen kann das Fahrzeugsteuersystem In addition to these signals, the vehicle control system 12 12 mit computerlesbaren Daten programmiert werden, die Anweisungen darstellen, die von einem Prozessor des Steuersystems zum Durchführen der hierin beschriebenen Verfahren sowie anderer Varianten, die vorweggenommen aber nicht speziell aufgelistet sind, ausgeführt werden können. be programmed with computer readable data representing instructions, the methods described by a processor of the control system for performing the herein as well as other variants that anticipated but are not specifically listed, may be performed. Diese können Anweisungen zum Erhalten einer Drehmomentanforderung von einem Fahrzeugbetreiber (über die Betätigung der Brems- und/oder Gaspedale) und einer Drehmomentanforderung von einem Fahrzeugpassagier (über die Betätigung von einer oder mehreren Hilfseinheit-Benutzereingabevorrichtungen) umfassen. These may include instructions for obtaining a torque demand by a vehicle operator (through the actuation of the brake and / or accelerator pedals) and a torque demand by a vehicle passenger (via the operation of one or more auxiliary unit user input devices). Das Fahrzeugsteuersystem kann ferner Anweisungen zum Erzeugen diverser Antriebsbefehle in Reaktion auf die erhaltenen Drehmomentanforderungen und zum Einstellen des Fahrzeug- und Motorbetriebs basierend auf den erzeugten Antriebsbefehlen umfassen. The vehicle control system may further comprise instructions for generating various driving commands in response to the received torque requests and setting the vehicle and engine operation based on the generated drive commands. Eine beispielhafte Routine, die von dem Fahrzeugsteuersystem An exemplary routine executed by the vehicle control system 12 12 durchgeführt wird, ist hierin in is performed, which is incorporated herein in 4 4 näher ausgeführt. elaborated.
  • [0022] [0022]
    Bezüglich der Hilfseinheit With regard to the auxiliary unit 103 103 kann diese nun eine übertragbare Vorrichtung sein, die entfernbar in einem Fahrzeug, wie etwa dem Fahrzeug this can now be on a portable device that is removably in a vehicle such as the vehicle 102 102 , installiert werden kann, um das Fahrzeug als Fahrerschulungsfahrzeug zu verwenden. can be installed to use the vehicle as a driver training vehicle. In einem Beispiel kann das Fahrzeug In one example, the vehicle 102 102 als ein herkömmliches Fahrzeug betrieben werden, wenn die Hilfseinheit be operated as a conventional vehicle, when the auxiliary unit 103 103 nicht darin installiert ist, und dann als ein Fahrerschulungsfahrzeug betrieben werden, wenn die Hilfseinheit not installed therein, and are then operated as a driver training vehicle when the auxiliary unit 103 103 darin installiert ist. installed therein. Die Übertragbarkeit der Hilfseinheit The transferability of the auxiliary unit 103 103 ermöglicht es jedem Fahrzeug, als ein Fahrerschulungsfahrzeug verwendet zu werden, ohne dass umfangreiche und kostspielige mechanische Änderungen an dem Fahrzeug erforderlich sind, während die Fahrzeugsicherheit ermöglicht wird, insbesondere während bevorstehender Fahrzeugkollisionen. allows each vehicle, when a driver training vehicle to be used without extensive and costly mechanical changes on the vehicle are required while the vehicle security is made possible, in particular during impending vehicle collision.
  • [0023] [0023]
    Die Hilfseinheit The auxiliary unit 103 103 umfasst eine oder mehrere Benutzereingabevorrichtungen zum Erhalten einer Bremsanforderung von einem Fahrzeugpassagier. includes one or more user input devices for obtaining a brake request of a vehicle passenger. Die eine oder mehreren Benutzereingabevorrichtungen können innerhalb eines Passagierbereichs The one or more user input devices may be within a passenger area 114 114 des Fahrzeugfahrgastraums the vehicle passenger compartment 104 104 liegen. lie. In der dargestellten Ausführungsform umfasst die Hilfseinheit In the illustrated embodiment, the auxiliary unit comprises 103 103 eine erste Benutzereingabevorrichtung a first user input device 116 116 und eine zweite Benutzereingabevorrichtung and a second user input device 118 118 . , In alternativen Ausführungsformen können jedoch weniger oder mehr Benutzereingabevorrichtungen möglich sein. However, fewer or more user input devices may be possible in alternative embodiments. Die eine oder mehr Benutzereingabevorrichtungen können als nichteinschränkende Beispiele ein Pedal, das entfernbar an einen Boden des Fahrzeugfahrgastraums gekoppelt werden kann, einen Schalter (oder eine sonstige Ein-/Ausschaltvorrichtung), der entfernbar an einer Wand oder einem Armaturenbrett des Fahrzeugfahrgastraums installiert werden kann, eine druckbetätigte Taste, die entfernbar an der Wand oder dem Armaturenbrett des Fahrzeugfahrgastraums installiert werden kann, einen Schalter (z. B. einen Notausschalter), der entfernbar an der Wand oder an dem Armaturenbrett des Fahrzeugs installiert werden kann, etc. umfassen. The one or more user input devices may include a pedal that can be removably coupled to a bottom of the vehicle passenger compartment by way of non-limiting examples, a switch (or other on / off switch) which can be removably installed on a wall, or a dashboard of the vehicle passenger compartment, a include pressure-operated switch which can be removably installed on the wall or the dashboard of the vehicle passenger compartment, a switch (eg. as an emergency stop switch), which can be removably installed on the wall or on the dashboard of the vehicle, etc.. In dem Beispiel, das in In the example in 2 2 dargestellt ist, ist die erste Benutzereingabevorrichtung ein Bodenpedal, das entfernbar an einen Boden des Fahrzeugfahrgastraums in einem Passagierbereich gekoppelt ist, während die zweite Benutzereingabevorrichtung eine Taste ist (hierin eine druckbetätigte ”Panik-”Taste), die entfernbar an einer Wand (hierin das Armaturenbrett) des Fahrzeugfahrgastraums is shown, the first user input device is a floor pedal, which is removably coupled to a bottom of the vehicle passenger compartment in a passenger area, while the second user input device is a key (hereinafter, a pressure-operated "panic" button) removably (on a wall herein the dashboard ) of the vehicle passenger compartment 104 104 installiert ist. is installed. Die Hilfseinheit The auxiliary unit 103 103 kann auch ein Befestigungselement umfassen, um die eine oder mehreren Benutzereingabevorrichtungen entfernbar mit dem Fahrzeugfahrgastraum zu koppeln. may also include a fastening element to removably couple the one or more user input devices to the vehicle passenger compartment. Als nichtbeschränkendes Beispiel kann die Hilfseinheit ein Velcro-Befestigungselement zum Befestigen des Pedals As a non-limiting example, the auxiliary unit may include a Velcro fastener for securing the pedal 116 116 an einem Boden des Fahrzeugfahrgastraums at a bottom of the vehicle passenger compartment 104 104 umfassen. include.
  • [0024] [0024]
    Wie zuvor analysiert wurde, umfasst die Hilfseinheit As analyzed previously, includes the auxiliary unit 103 103 einen Wandler, der mit jeder der Benutzereingabevorrichtungen a transducer to each of the user input devices 116 116 , . 118 118 gekoppelt ist. is coupled. Zum Beispiel kann die Hilfseinheit einen ersten Wandler For example, the auxiliary unit may include a first transducer 129 129 , der mit der ersten Benutzereingabevorrichtung Communicating with the first user input device 116 116 gekoppelt ist, und einen zweiten Wandler is coupled, and a second transducer 131 131 , der mit der zweiten Benutzereingabevorrichtung Communicating with the second user input device 118 118 gekoppelt ist, umfassen. is coupled, include. Die Wandler the converter 129 129 , . 131 131 erzeugen eine Ausgabe basierend auf der Bremsanforderung, die von dem Fahrzeugpassagier über die eine oder mehreren Benutzereingabevorrichtungen erhalten wird. generate an output based on the brake demand, which is obtained by the vehicle passenger on the one or more user input devices. Jeder Wandler each converter 129 129 , . 131 131 übermittelt dann die Ausgabe, die in Reaktion auf die Bremsanforderung erzeugt wurde, zu einer Steuerung then transmits the output generated in response to the braking request to a control 130 130 der Hilfseinheit. the auxiliary unit. In einem Beispiel können die Wandler In one example, the transducer can 129 129 , . 131 131 die Ausgabe zu der Steuerung the output to the control 130 130 über eine drahtlose Verbindung übermitteln, wenngleich auch andere Formen einer kommunikativen Kopplung möglich sind. communicate over a wireless link, although other forms a communicative coupling are possible.
  • [0025] [0025]
    Die Steuerung The control 130 130 der Hilfseinheit the auxiliary unit 103 103 kann als ein Mikrocomputer einschließlich einer Mikroprozessoreinheit, Eingangs-/Ausgangsanschlüssen, eines elektronischen Speichermediums (z. B. ein Nur-Lese-Speicherchip) für ausführbare Programme und Kalibrierwerte, eines Direktzugriffsspeichers, eines Keep-Alive-Speichers und eines Daten-Busses konfiguriert sein. can function as a microcomputer including a microprocessor unit, input / output ports, an electronic storage medium (eg. as a read-only memory chip) may be configured for executable programs and calibration values, random access memory, a keep-alive memory and a data bus , Die Steuerung The control 130 130 kann eine Software-Logik zum Erhalten von Signalen von dem Wandler may be a software logic for obtaining signals from the transducer 129 129 und zum Erzeugen von einem oder mehreren Signalen zum Übermitteln zu dem Fahrzeugsteuersystem and generating one or more signals to transmit to the vehicle control system 12 12 basierend auf der Eingabe, die von dem Wandler erhalten wird, umfassen. based on the input, which is obtained from the transducer, include. Zum Beispiel kann die Steuerung For example, the control 130 130 eine Software-Logik zum Erhalten der Wandlerausgabe (welche auf der Bremsanforderung basiert, die von dem Fahrzeugpassagier über die Benutzereingabevorrichtungen erhalten wird) und Erzeugen von einem oder mehreren Fahrzeugantriebsbefehlen basierend auf der Bremsanforderung des Passagiers umfassen. a software logic for obtaining the transducer output (which is based on the braking demand which is obtained by the vehicle passenger on the user input devices) and include generating one or more vehicle driving commands based on the braking request of the passenger. Die Steuerung The control 130 130 kann ferner die erzeugten ein oder mehreren Antriebsbefehle zu dem Fahrzeugsteuersystem furthermore, the generated one or more drive commands to the vehicle control system 12 12 übermitteln. to transfer. In einem Beispiel kann die Steuerung In one example, the controller 130 130 kommunikativ mit dem Fahrzeugsteuersystem communicatively coupled to the vehicle control system 12 12 über eine drahtlose Verbindung gekoppelt sein, wenngleich andere Formen einer kommunikativen Kopplung möglich sein können. be coupled via a wireless link, although other forms a communicative coupling may be possible.
  • [0026] [0026]
    Die Software-Logik in der Steuerung The software logic in the controller 130 130 der Hilfseinheit the auxiliary unit 103 103 kann als ein Beispiel eine Handshake-Logik zum Aufbauen und Bestätigen einer Verbindung zwischen dem Wandler can be used as an example, a handshake logic for establishing and confirming a connection between the transducer 129 129 und dem Fahrzeugsteuersystem and the vehicle control system 12 12 umfassen. include. Bei einigen Ausführungsformen kann die Handshake-Logik das Übermitteln von Nachrichten/Signalen zwischen der Hilfseinheit In some embodiments, the handshake logic, the transmission of messages / signals between the auxiliary unit 103 103 und dem Fahrzeugsteuersystem and the vehicle control system 12 12 umfassen, um eine positive Rückmeldung von der Hilfseinheit bereitzustellen, die angibt, dass die Hilfseinheit ordnungsgemäß (z. B. kommunikativ) mit dem Fahrzeugsteuersystem include to provide a positive feedback from the auxiliary unit, indicating that the auxiliary unit correctly (eg. B. communicatively) with the vehicle control system 12 12 verbunden ist und verfügbar ist, um eine Passagiereingabe bereitzustellen. is connected and available to provide a passenger input. Ähnlich kann die Handshake-Logik ferner das Übermitteln von Nachrichten umfassen, um eine positive Rückmeldung von dem Fahrzeugsteuersystem zu erhalten, die angibt, dass das Fahrzeugsteuersystem verfügbar ist, um die Passagiereingabe zu erhalten. Similarly, the handshake logic may include the transmission of messages further to obtain a positive feedback from the vehicle control system, indicating that the vehicle control system, is available to view the passenger entry. Bei einigen Ausführungsformen kann die Hilfseinheit In some embodiments, the auxiliary unit 103 103 eine Rückmeldungsanzeige feedback display 132 132 zum Anzeigen einer kommunikativen Kopplung des Wandlers for displaying a communicative coupling of the transducer 129 129 mit dem Fahrzeugsteuersystem with the vehicle control system 12 12 umfassen. include. Zum Beispiel basierend auf einem erfolgreichen Handshake zwischen der Steuerung For example, based on a successful handshake between the controller 130 130 und dem Fahrzeugsteuersystem and the vehicle control system 12 12 kann die Rückmeldungsanzeige , the feedback display 132 132 eine Lampe beleuchten, um anzuzeigen, dass eine erfolgreiche und sichere kommunikative Kopplung des Wandlers a lamp light to indicate that a successful and secure communicative coupling of the transducer 129 129 mit dem Fahrzeugsteuersystem with the vehicle control system 12 12 aufgebaut worden ist. has been established.
  • [0027] [0027]
    Zusätzlich zu den genannten Signalen und Befehlen kann die Steuerung mit computerlesbaren Daten programmiert werden, die Anweisungen darstellen, die von einem Prozessor der Steuerung In addition to said signals, and commands the controller with computer-readable data may be programmed representing instructions by a processor of the controller 130 130 zum Durchführen der hierin beschriebenen Verfahren sowie anderer Varianten, die vorweggenommen sind, jedoch nicht besonders aufgelistet sind, ausgeführt werden können. include, but are not particularly listed for performing the methods described herein as well as other variants that are anticipated, can be performed. Eine beispielhafte Routine, die von der Steuerung An exemplary routine executed by the controller 130 130 durchgeführt wird, ist hierin in is performed, which is incorporated herein in 5 5 näher ausgeführt. elaborated.
  • [0028] [0028]
    Es ist darauf hinzuweisen, dass, während das dargestellte Beispiel die Steuerung It should be noted that while the example shown, the controller 130 130 physikalisch innerhalb der ersten Benutzereingabevorrichtung physically within the first user input device 116 116 gekoppelt und den Wandler coupled and the transducer 131 131 der zweiten Benutzereingabevorrichtung the second user input device 118 118 kommunikativ mit der Steuerung communicatively coupled to the controller 130 130 gekoppelt zeigt, bei alternativen Ausführungsformen die Steuerung coupled, in alternative embodiments, showing the control 130 130 physikalisch innerhalb der zweiten Benutzereingabevorrichtung physically within the second user input device 118 118 gekoppelt und der Wandler coupled and the transducer 129 129 der ersten Benutzereingabevorrichtung the first user input device 116 116 kommunikativ mit der Steuerung communicatively coupled to the controller 130 130 gekoppelt sein kann. may be coupled.
  • [0029] [0029]
    Die Steuerung The control 130 130 kann einen oder mehr Fahrzeugantriebsbefehle basierend auf einer Bremsanforderung, die über den Wandler may include one or more vehicle drive commands based on a braking demand via the converter 129 129 erhalten wird, erzeugen. is obtained produce. In einem Beispiel können die Bremsanforderungen, die von den diversen Benutzereingabevorrichtungen erhalten werden, als unterschiedliche und verschiedene Eingaben wahrgenommen werden, und dementsprechend können unterschiedliche Befehle in Reaktion auf die unterschiedlichen Eingaben erzeugt werden. In one example, the braking demands which are obtained from the various user input devices may be perceived as separate and different inputs, and, accordingly, different commands can be generated in response to different inputs. Zum Beispiel in Reaktion auf eine erste Bremsanforderung, die von der ersten Eingabevorrichtung For example, in response to a first braking demand, from the first input device 116 116 erhalten wird, kann die Steuerung is obtained, the controller can 130 130 einen ersten Antriebsbefehl erzeugen und zu dem Fahrzeugsteuersystem generate a first drive command and the vehicle control system 12 12 übermitteln, während in Reaktion auf eine zweite Bremsanforderung, die von der zweiten Eingabevorrichtung transmit, while in response to a second braking demand, from the second input device 118 118 erhalten wird, die Steuerung is obtained, the controller 130 130 einen zweiten, unterschiedlichen Antriebsbefehl erzeugen und zu dem Fahrzeugsteuersystem generate a second, different drive command and the vehicle control system 12 12 übermitteln kann. can transmit. In einem Beispiel kann die erste Bremsanforderung, die von der ersten Benutzereingabevorrichtung erhalten wird, anfordern, dass das Fahrzeug mit einer ersten Geschwindigkeit verlangsamt wird, während die zweite Bremsanforderung, die von der zweiten Benutzereingabevorrichtung erhalten wird, anfordern kann, dass das Fahrzeug mit einer zweiten, unterschiedlichen Geschwindigkeit verlangsamt wird. In one example, the first braking request that is received from the first user input device requesting that the vehicle is decelerated at a first speed, while the second braking request that is received from the second user input device may request that the vehicle is second with a , different speed is slowed down. Wenn zum Beispiel die erste Benutzereingabevorrichtung ein Bodenpedal ist und die zweite Benutzereingabevorrichtung eine Armaturenbretttaste ist, kann die Betätigung des Bodenpedals durch den Passagier als eine erste Verlangsamungseingabe wahrgenommen werden, die in eine erste Gruppe von Antriebsbefehlen übersetzt wird, die das Fahrzeug mit einer ersten, langsameren Geschwindigkeit verlangsamen, während die Betätigung der Armaturenbretttaste durch den Passagier als eine zweite Verlangsamungseingabe wahrgenommen werden kann, die in eine zweite Gruppe von Antriebsbefehlen übersetzt wird, die das Fahrzeug mit einer zweiten, schnelleren Geschwindigkeit verlangsamen. For example, if the first user input device is a floor pedal, and the second user input device is an instrument panel button, the operation of the floor pedal can be perceived by the passenger as a first deceleration command, which is translated in a first set of drive commands, the slower the vehicle at a first, speed slow during the operation of the instrument key can be perceived by the passenger as a second deceleration command, which is translated in a second set of drive commands that slow down the vehicle at a second, faster speed. In einem Beispiel kann die Betätigung der Taste durch einen Fahrzeugpassagier in eine Anforderung bezüglich eines maximalen Bremsdrehmoments und eines minimalen Motordrehmoments übersetzt werden, um das Fahrzeug zu einem im Wesentlichen unverzüglichen Anhalten zu bringen. In one example, the operation of the key can be translated by a vehicle passenger in a request for a maximum braking torque and a minimum engine torque to bring the vehicle to a substantially immediate stop. Dies kann einem Active City-Stop-Ereignis ähnlich sein, das durch einen Fahrzeugbetreiber durch die Betätigung einer einzigen Schaltereingabe in einer Active City-Stop-Funktion (Drive-by-Wire-Funktion) des Fahrzeugs angefordert wird. This may be similar to an Active City-stop event that is requested by a vehicle operator by actuating a single switch input in an Active City stop function (Drive-by-Wire function) of the vehicle. In einem alternativen Beispiel können basierend auf der Eingabe, die von einer gegebenen Benutzereingabevorrichtung erhalten wird, Antriebsbefehle erzeugt werden, die die Fähigkeit bereitstellen, die Drehmomentverringerung vom Fahrzeugpassagier derart zu modulieren, dass die Verringerung weniger intrusiv ist (oder weniger wahrgenommen wird). In an alternative example, can drive commands are generated based on the input, which is obtained from a given user input device that provide the ability to modulate the torque reduction by the vehicle passenger in such a way that the reduction is less intrusive (or less is perceived).
  • [0030] [0030]
    Es ist darauf hinzuweisen, dass die Benutzereingabevorrichtungen als Einschalt-/Ausschaltvorrichtungen konfiguriert sein können, wobei die Betätigung der Benutzereingabevorrichtung ein maximales Bremsdrehmoment bereitstellt. It is to be noted that the user input devices can be configured as an on / off devices, wherein the actuation of the user input device provides a maximum braking torque. Alternativ können die Benutzereingabevorrichtungen als gesteuerte Vorrichtungen konfiguriert sein, wobei der Betrag des aufgebrachten Bremsdrehmoments (oder der Grad der bereitgestellten Verlangsamung) basierend auf einem Betätigungsgrad der Benutzereingabevorrichtung moduliert wird. Alternatively, the user input devices may be configured as a controlled devices, the amount of applied brake torque (or the degree of deceleration provided) is modulated based on a degree of actuation of the user input device. Wenn zum Beispiel der Passagier das Pedal bis zum Boden durchdrückt (dh das Pedal vollständig niederdrückt) oder eine Panik-Taste betätigt, können ein maximales Bremsdrehmoment und eine maximale Verlangsamung bereitgestellt werden. For example, the passenger when the pedal pushes through to the bottom (ie, the pedal fully depresses) or a panic button is pressed, a maximum braking torque and a maximum deceleration can be provided. Wenn dagegen das Pedal leicht niedergedrückt wird, kann ein entsprechender Grad von Bremsdrehmoment und Verlangsamung bereitgestellt werden. In contrast, when the pedal is slightly depressed, a corresponding level of braking torque and deceleration can be provided. Dies ermöglicht dem Passagier, eine verfeinerte Außerkraftsetzungsfähigkeit zu haben. This allows the passenger to have a refined override ability.
  • [0031] [0031]
    Es ist darauf hinzuweisen, dass in noch weiteren Ausführungsformen die Bremsanforderungen, die von den diversen Benutzereingabevorrichtungen erhalten werden, als ähnliche Eingaben wahrgenommen werden können und dementsprechend dieselben Befehle in Reaktion auf die Eingaben erzeugt werden können. It should be noted that in still other embodiments, the braking demands which are obtained from the various user input devices, can be perceived as similar inputs, and the same commands can be generated in response to the inputs accordingly. Zum Beispiel kann dieselbe Gruppe von Antriebsbefehlen von der Steuerung For example, the same set of drive commands from the controller 130 130 in Reaktion darauf, dass der Fahrzeugpassagier ein Bodenpedal betätigt oder eine Taste betätigt, erzeugt werden. in response to the vehicle passenger operates a floor pedal or a button is pressed, are generated. Die erzeugten Antriebsbefehle können jedoch basierend auf der Anzahl an betätigten Benutzereingabevorrichtungen variieren. However, the drive commands generated may vary based on the number of activated user input devices. Zum Beispiel kann die Steuerung For example, the control 130 130 eine erste Gruppe von Antriebsbefehlen erzeugen, die das Fahrzeug mit einer ersten, langsameren Geschwindigkeit verlangsamen, wenn eine beliebige der Benutzereingabevorrichtungen betätigt wird, während eine zweite Gruppe von Antriebsbefehlen erzeugt wird, die das Fahrzeug mit einer zweiten, schnelleren Geschwindigkeit verlangsamen, wenn mehr als eine Benutzereingabevorrichtung betätigt wird. generate a first set of drive commands that slow down the vehicle at a first, slower speed, when any of the user input devices is operated while a second group is generated by the drive commands that slow down the vehicle at a second, faster speed when the more a user input device is operated.
  • [0032] [0032]
    Von daher können die eine oder mehreren Benutzereingabevorrichtungen As such, the one or more user input devices may 116 116 , . 118 118 nicht mechanisch mit Fahrzeugantriebskomponenten einschließlich des Bremssystems not mechanically connected to the vehicle drive components, including the brake system 122 122 , des Kupplungssystems und der Kupplungsanordnung , The coupling system and the clutch assembly 124 124 und/oder des Beschleunigungssystems and / or the speed system 128 128 des Fahrzeugs of the vehicle 102 102 gekoppelt sein. be coupled. Stattdessen kann jede der ersten und zweiten Benutzereingabevorrichtungen Instead, each of the first and second user input devices 116 116 , . 118 118 der Hilfseinheit the auxiliary unit 103 103 über die Steuerung via the controller 130 130 elektronisch mit dem Fahrzeugsteuersystem electronically with the vehicle control system 12 12 gekoppelt sein. be coupled. Daher ist die Hilfseinheit Therefore, the auxiliary unit 103 103 , wenn sie installiert ist, elektronisch mit dem Fahrzeugsteuersystem If it is installed electronically with the vehicle control system 12 12 gekoppelt. coupled. Dies ermöglicht den Drive-by-Wire-Funktionen des Fahrzeugsteuersystems This allows the drive-by-wire functions of the vehicle control system 12 12 , wirksam eingesetzt zu werden, um ein Bremsen bereitzustellen, wenn der Passagier ein Bremsen anfordert. To be used effectively to provide braking when the passenger requests a braking. Insbesondere kann ein Fahrzeugpassagier eine Drehmomentanforderung (wie etwa eine Bremsanforderung, die von einem Fahrlehrer in Reaktion auf eine bevorstehende Kollision bereitgestellt wird) über die Benutzereingabevorrichtung der Hilfseinheit übermitteln, und das Fahrzeugsteuersystem kann vorteilhafterweise Bremseinstellungen des Bremssteuermoduls und Motorsteuermoduls verwenden, um ein Bremsdrehmoment unabhängig von der Drehmomentanforderung des Fahrzeugbetreibers bereitzustellen. In particular, a vehicle passenger, a torque request (such as a braking request that is provided by a driving instructor in response to an impending collision) transmitted via the user input device of the auxiliary unit, and the vehicle control system may advantageously use brake settings of the brake control module and the engine control module to a braking torque is independent of provide torque requirement of the vehicle operator. Dies ermöglicht einem Fahrlehrer, eine Bremskraft aufzubringen und eine bevorstehende Kollision zu vermeiden, wenn ein Fahrschüler das Bremspedal nicht schnell genug betätigt. This allows an instructor to apply a braking force and to avoid an imminent collision when a learner driver is not operating the brake pedal fast enough. Ferner kann der Fahrlehrer in der Lage sein, eine Bremskraft aufzubringen und die Gaspedaleingabe des Fahrschülers außer Kraft zu setzen, um eine Kollision zu vermeiden. Furthermore, the driving instructor may be able to apply a braking force and set the accelerator pedal input of the student aside to avoid a collision.
  • [0033] [0033]
    Zum Beispiel kann in Reaktion darauf, dass ein Fahrzeugbetreiber (z. B. Fahrschüler) ein Bremsen durch das Niederdrücken des Bremspedals anfordert, das Fahrzeugsteuersystem eine Fahrzeugbremskraft durch Erhöhen des Radbremsdrehmoments und/oder durch Erhöhen des Motorbremsdrehmoments erhöhen. For example, in response to a vehicle operator (z. B. learner) requests a braking by depressing the brake pedal, the vehicle control system increase a vehicle braking force by increasing the Radbremsdrehmoments and / or by increasing the engine braking torque. In Reaktion darauf, dass ein Fahrzeugpassagier (z. B. mitfahrender Fahrlehrer) ein Bremsen über die Eingabevorrichtungen der Hilfseinheit anfordert, kann das Fahrzeugsteuersystem eine Fahrzeugbremskraft durch Erhöhen des Motorbremsdrehmoments, wie etwa über ein erhöhtes Kompressionsbremsen, erhöhen. In response to a vehicle passenger (z. B. ride-driving instructor) requests a braking via the input devices of the auxiliary unit, the vehicle control system can increase a vehicle braking force by increasing the engine braking torque, such as an increased compression brakes. Zusätzlich kann das Fahrzeugsteuersystem Einstellungen bezüglich einer Drosselklappenstellung, Kraftstoffeinspritzung (Menge, Zeitpunkt, etc.) und/oder Zündzeitpunkt vornehmen, um die Motorbremsdrehmomentausgabe zu erhöhen. In addition, the vehicle control system settings can make with respect to a throttle position, fuel injection (amount, timing, etc.) and / or ignition timing to increase engine brake torque output.
  • [0034] [0034]
    Als weiteres Beispiel kann in Reaktion auf eine Bremsanforderung von einem Fahrzeugbetreiber über das Bremspedal das Fahrzeugsteuersystem einen Radbremsdrehmomentbefehl erzeugen. As another example, the vehicle control system may generate a Radbremsdrehmomentbefehl in response to a brake request from a vehicle operator via the brake pedal. Dagegen kann in Reaktion auf eine Bremsanforderung von einem Fahrzeugpassagier über die Hilfseinheit das Fahrzeugsteuersystem einen Motorbremsdrehmomentbefehl (z. B. Kompressionsbremsen und/oder regeneratives Bremsen) erzeugen. In contrast, in response to a brake request of a vehicle passenger for the auxiliary unit, the vehicle control system may generate an engine brake torque command (z. B. compression brakes and / or regenerative braking).
  • [0035] [0035]
    2 2 stellt eine beispielhafte Ausführungsform eines Fahrzeugsystems dar, wobei das Fahrerschulungsfahrzeug illustrates an exemplary embodiment of a vehicle system, the vehicle driver training 202 202 mit einer Hilfseinheit with an auxiliary unit 203 203 ausgestattet ist, die mehrere Benutzereingabevorrichtungen umfasst. is provided, comprising a plurality of user input devices. Insbesondere stellt In particular, 2 2 eine Ansicht a view 200 200 des Fahrzeugsystems innerhalb des Fahrzeugs of the vehicle system inside the vehicle 202 202 dar. In dem dargestellten Beispiel umfassen die mehreren Benutzereingabevorrichtungen der Hilfseinheit . In the illustrated example, the plurality of user input devices of the auxiliary unit include 203 203 ein erstes entfernbares Pedal a first removable pedal 216 216 und eine zweite entfernbare Taste and a second removable key 218 218 . , Das erste entfernbare Pedal The first removable pedal 216 216 ist in dem Passagierbereich des Fahrzeugfahrgastraums is in the passenger area of the vehicle passenger compartment 205 205 gekoppelt, insbesondere auf einem Boden coupled, in particular on a floor 204 204 des Fahrgastraums gegenüber eines Passagiersitzes of the passenger compartment from a passenger seat 206 206 . , Von daher kann sich das entfernbare Pedal Therefore, the removable pedal can 216 216 von einem Bremspedal from a brake pedal 208 208 und Gaspedal and accelerator 210 210 des Fahrzeugs unterscheiden, die unbeweglich in dem Fahrerbereich des Fahrzeugfahrgastraums gekoppelt sind, insbesondere auf dem Boden distinguish the vehicle, which are fixedly coupled in the driver's area of the vehicle passenger compartment, in particular on the floor 204 204 des Fahrgastraums gegenüber eines Fahrersitzes of the passenger compartment with respect to a driver's seat 212 212 . , Ein Fahrschüler kann auf dem Fahrersitz A learner can in the driving seat 212 212 sitzen, während ein Fahrlehrer auf dem Passagiersitz sitting, while a driving instructor on the passenger seat 206 206 sitzen kann. can sit.
  • [0036] [0036]
    Der Fahrschüler kann Fahrzeugbetriebe durch Betätigen des Gaspedals The learner can vehicle operations by depressing the accelerator pedal 210 210 und/oder des Bremspedals and / or the brake pedal 208 208 einstellen. set to. In Reaktion auf die Pedaleingabe des Fahrers kann ein Steuersystem In response to the pedal input of the driver, a control system 220 220 des Fahrzeugs ein Bremsdrehmoment und ein Motordrehmoment einstellen, die ausgegeben und zu den Fahrzeugrädern übermittelt werden. Setting of the vehicle, a braking torque and an engine torque output and transmitted to the vehicle wheels. Zusätzlich kann der Fahrlehrer in der Lage sein, das Fahrzeug durch Betätigen des entfernbaren Bodenpedals In addition, the instructor may be able to the vehicle by operating the removable floor pedal 216 216 und/oder der entfernbaren Panik-Taste and / or the removable panic button 218 218 zu steuern. to control.
  • [0037] [0037]
    Das entfernbare Bodenpedal The removable floor pedal 216 216 ist entfernbar an dem Boden is removably attached to the bottom 204 204 des Fahrzeugs in dem Passagierbereich des Fahrzeugfahrgastraums über Befestigungselemente of the vehicle in the passenger area of the vehicle passenger compartment via fasteners 222 222 , die hierin als ein Velcro-Befestigungselement dargestellt sind, befestigt gezeigt. Are represented as a Velcro fastener herein shown attached. Bei alternativen Ausführungsformen kann jedoch das Befestigungselement, das zum Koppeln des entfernbaren Pedals der Hilfseinheit mit dem Boden des Fahrgastraums verwendet wird, eine beliebige Anzahl an bekannten Technologien umfassen, die verwendet werden, um Fußmatten in Stellung zu sichern (z. B. schwere Bodenplatte und/oder ”Nagelbrett”-Knopf). In alternative embodiments, however, may be the fastening element which is used for coupling of the removable pedal of the auxiliary unit to the floor of the passenger compartment include any number of known technologies, which are used to secure mats in position (z. B. heavy base plate and / or "nails" button). Zusätzlich könnte eine harte Verbindung nach hinten zu den Bolzen der Sitzlaufschienen vorgesehen sein. In addition, it could be provided back to the bolts of the seat rails a hard connection. Das entfernbare Bodenpedal The removable floor pedal 216 216 kann mit einem (dedizierten) Wandler can with a (dedicated) converter 224 224 gekoppelt sein, der konfiguriert ist, um auf die Bremsanforderung zu reagieren, die nach der Betätigung des Bodenpedals be coupled, which is configured to respond to the braking request after the operation of the floor pedal 216 216 durch das Erzeugen einer Ausgabe erhalten wird. is obtained by generating output.
  • [0038] [0038]
    Der Fahrzeugpassagier kann zusätzlich oder wahlweise eine Bremsanforderung durch Betätigen (z. B. Drücken) einer entfernbaren Taste The vehicle passenger may additionally or optionally include a braking request by activating (z. B. Press) a removable key 218 218 auf dem Fahrzeugarmaturenbrett on the vehicle instrument panel 228 228 bereitstellen. provide. Wie dargestellt ist, kann das Fahrzeugarmaturenbrett diverse andere Fahrzeugfunktionen, wie etwa Luftausströmer As illustrated, the vehicle dashboard can various other vehicle functions, such as air vents 229 229 , Bedienknöpfe , Buttons 233 233 , Bedientasten , Operating buttons 234 234 , Schalter (wie etwa den Schalter , Switches (such as switch 232 232 ), ein interaktives Anzeigefeld An interactive display field) 235 235 , etc. umfassen. Include etc.. In dem vorliegenden Beispiel kann die entfernbare Taste In the present example, the removable key can 218 218 als eine ”Panik-Taste” konfiguriert sein, wobei die Betätigung der Taste eine Anforderung bezüglich eines unverzüglichen Stillstands des Fahrzeugs angibt. be configured as a "panic button", the actuation of the key indicates a requirement for an immediate stoppage of the vehicle. Von daher kann sich die entfernbare Taste Therefore, the removable key can 218 218 , welche von dem Passagier auf dem Passagiersitz Which of the passenger on the passenger seat 206 206 betätigt werden kann, von einer aktiven Stopptaste oder einem aktiven Stoppschalter may be actuated by an active stop button or an active stop switch 232 232 unterscheiden, die unbeweglich auf dem Armaturenbrett differ, the immobile on the dashboard 228 228 fixiert sind, und welche von dem Fahrer des Fahrzeugs auf dem Fahrzeugsitz are fixed, and which by the driver of the vehicle on the vehicle seat 212 212 betätigt werden können, um einen unverzüglichen Fahrzeugstillstand anzufordern. can be actuated to request an immediate standstill of the vehicle. Die entfernbare Taste The removable key 218 218 kann an dem Armaturenbrett can to the dashboard 228 228 über ein dediziertes Befestigungselement, zum Beispiel ein Velcro-Befestigungselement, befestigt sein, wenngleich andere Arten von Befestigungselementen möglich sein können. be attached via a dedicated fixing member, such as a Velcro fastener, although other types of fasteners may be possible. Die entfernbare Taste The removable key 218 218 kann mit einem (dedizierten) Wandler can with a (dedicated) converter 225 225 gekoppelt sein, der konfiguriert ist, um auf die Bremsanforderung, die nach der Betätigung der Taste be coupled, which is configured to respond to the braking request after the operation of the key 218 218 erhalten wird, durch Erzeugen einer Ausgabe zu reagieren. is obtained to respond by generating output. Alternativ kann die entfernbare Taste Alternatively, the removable key can 218 218 kommunikativ mit dem Wandler communicatively coupled to the transducer 224 224 gekoppelt sein, der an dem Bodenpedal be coupled at the bottom of the pedal 216 216 positioniert ist, so dass eine Ausgabe an dem Wandler is positioned so that an output to the converter 224 224 nach der Betätigung der entfernbaren Taste after pressing the removable key 218 218 erzeugt wird. is produced.
  • [0039] [0039]
    In einem Beispiel kann der Fahrlehrer, der auf dem Passagiersitz In one example, the instructor, who on the passenger seat 206 206 sitzt, das Bodenpedal sitting, the pedals 216 216 betätigen und/oder die Taste press and / or the key 218 218 drücken, um das Fahrzeugbremsen anzufordern. Press to request the vehicle brakes. In Reaktion darauf, dass der Fahrlehrer das Bodenpedal In response to the instructor the pedals 216 216 betätigt, kann der Wandler actuated, the transducer can 224 224 die Passagierbremsanforderung erhalten und eine Ausgabe erzeugen. the passenger braking request receive and generate an output. Ähnlich kann in Reaktion darauf, dass der Fahrlehrer die Taste Similarly, the driving instructor, the key may be in response to 218 218 betätigt, der Wandler actuated, the transducer 225 225 oder der Wandler or transducer 224 224 die Passagierbremsanforderung erhalten und eine Ausgabe erzeugen. the passenger braking request receive and generate an output. Die Wandlerausgaben werden von der Steuerung The converter outputs are from the controller 230 230 der Hilfseinheit the auxiliary unit 203 203 erhalten (die mit dem Bodenpedal obtained (the pedal to the floor 216 216 gekoppelt gezeigt ist) und verwendet, um eine entsprechende Gruppe von Befehlen zu erzeugen (wie etwa eine Gruppe von Antriebsbefehlen). is shown coupled) and used to generate a corresponding group of instructions (such as a set of drive commands). Die erzeugte Gruppe von Befehlen wird dann von der Steuerung The group of commands generated by the controller is then 230 230 zu einem Diagnoseanschluss to a diagnostic port 226 226 des Fahrzeugs of the vehicle 202 202 übermittelt, zum Beispiel über eine drahtlose Verbindung. transmitted, for example via a wireless link. In dem dargestellten Beispiel liegt der Diagnoseanschluss unter dem Fahrersitz In the illustrated example, the diagnostic port is below the driver's seat 212 212 . , Der Diagnoseanschluss The diagnostic port 226 226 kann kommunikativ mit dem Fahrzeugsteuersystem may be communicatively coupled to the vehicle control system 220 220 gekoppelt sein, so dass der erhaltene Befehl ferner zu dem Fahrzeugsteuersystem be coupled so that the command received further to the vehicle control system 220 220 übermittelt werden kann. can be transmitted. Basierend auf den erhaltenen Befehlen kann das Fahrzeugsteuersystem den Betrieb von Antriebskomponenten einstellen, um eine gewünschte Bremskraft bereitzustellen. Based on the obtained commands, the vehicle control system can adjust the operation of drive components to provide a desired braking force. Zum Beispiel in Reaktion auf die Verlangsamungseingaben, die von den Benutzereingabevorrichtungen der Hilfseinheit For example, in response to the slowdown inputs from the user input devices of the auxiliary unit 203 203 erhalten werden, kann das Fahrzeugsteuersystem ein Bremsdrehmoment und/oder ein Motordrehmoment einstellen, die auf die Fahrzeugräder aufgebracht werden. are obtained, the vehicle control system may adjust a brake torque and / or engine torque to be applied to the vehicle wheels.
  • [0040] [0040]
    In einem Beispiel kann der Fahrlehrer, der auf dem Passagiersitz In one example, the instructor, who on the passenger seat 206 206 sitzt, das Bodenpedal sitting, the pedals 216 216 betätigen, um ein Bremsen des Fahrzeugs anzufordern, während der Fahrschüler, der auf dem Fahrersitz press to request a braking of the vehicle, while the learner driver of the driver's seat 212 212 sitzt, das Gaspedal sitting, the accelerator pedal 210 210 betätigt. actuated. In Reaktion auf die Passagierbremsanforderung, die über die Steuerung In response to the passenger braking request, the control 230 230 erhalten wird, kann das Fahrzeugsteuersystem is obtained, the vehicle control system can 220 220 die Fahrerbeschleunigungsanforderung außer Kraft setzen. set the driver's acceleration request suspended. Insbesondere kann das Fahrzeugsteuersystem vorteilhafterweise die Drive-by-Wire-Funktionen des Fahrzeugs wirksam einsetzen, um die Beschleunigungsanforderung zu ignorieren, die von dem Fahrer bereitgestellt wird, und stattdessen die diversen Antriebskomponenten zu betätigen in Reaktion auf die Bremsanforderung, die von dem Passagier durch Betätigen des entfernbaren Pedals Specifically, the vehicle control system, advantageously, the drive-by-wire functions of the vehicle can be effectively used to ignore the acceleration demand, that is provided by the driver, and instead to operate the various drive components in response to the brake request from the passenger by operating the removable pedal 216 216 bereitgestellt wird. provided. Zum Beispiel kann ein Bremssteuermodul des Fahrzeugsteuersystems For example, a brake control module of the vehicle control system 220 220 das Durchführen von Kraftstoffeinspritzeinstellungen, Drosselklappenstellungseinstellungen, Zündzeitpunkteinstellungen, Getriebeeinstellungen, etc. ermöglichen, um ein Bremsdrehmoment zu erhöhen, das auf die Fahrzeugräder aufgebracht wird, während ein Motordrehmoment verringert wird. allow passage of fuel injection settings, throttle position settings Zündzeitpunkteinstellungen, gear settings, etc., to increase a braking torque that is applied to the vehicle wheels, while an engine torque is reduced. Dies ermöglicht, eine Fahrzeuggeschwindigkeit gemäß der Bremsanforderung des Passagiers zu steuern, obwohl der Fahrer das Gaspedal betätigt hat. This makes it possible to control a vehicle speed in accordance with the braking request of the passenger even though the driver has operated the accelerator pedal. Es ist darauf hinzuweisen, dass in einem alternativen Beispiel der Fahrlehrer das Bodenpedal It should be noted that in an alternative example, the instructor, the pedals 216 216 betätigen kann, um ein Bremsen des Fahrzeugs anzufordern, während der Fahrschüler das Bremspedal can operate to request a braking of the vehicle, while the learner driver, the brake pedal 208 208 betätigt. actuated. Hierin kann in Reaktion auf die erhaltene Passagierbremsanforderung das Fahrzeugsteuersystem Herein, in response to the obtained passenger braking request, the vehicle control system 220 220 die Fahrerbremsanforderung außer Kraft setzen. set the driver's braking requirement overridden. Indem ermöglicht wird, dass die Gaspedalanforderung des Fahrers gezielt außer Kraft gesetzt wird, wird eine zusätzliche Bremskraft verringert, die benötigt wird, um die Fahrergaspedaleingabe außer Kraft zu setzen, und eine Fahrzeuganhaltzeit kann deutlich verringert werden. By allowing that the driver's accelerator request is set aside specifically, an additional braking force is reduced, which is needed to set the driver's accelerator input override, and a vehicle stop time can be significantly reduced. Dies verbessert die Fahrzeugsicherheit und verringert die Wahrscheinlichkeit von Fahrzeugkollisionen, die aufgrund einer Unerfahrenheit des Fahrschülers auftreten können. This improves vehicle safety and reduces the likelihood of vehicle collisions that may occur due to a lack of experience of the learner.
  • [0041] [0041]
    Bezüglich In terms of 3 3 zeigt nun das Verfahren now shows the process 300 300 eine Routine zum Einstellen des Motorbetriebs in einem Fahrerschulungsfahrzeug basierend auf Drehmomentanforderungen, die von einem Fahrzeugbetreiber (z. B. einem Fahrschüler) und/oder einem Fahrzeugpassagier (z. B. einem mitfahrenden Fahrlehrer) erhalten werden. a routine for setting the engine operation in a driver training vehicle based on torque requirements, which from a vehicle operator (eg. as a learner) and / or a vehicle passenger (z. B. a traveling driving instructor) are obtained. Von daher wird das Verfahren aus Therefore, the process is from 3 3 von einem Steuersystem des Fahrzeugs (wie etwa dem Steuersystem by a control system of the vehicle (such as the control system 12 12 aus out 1 1 ) durchgeführt und ermöglicht es, das Fahrerschulungsfahrzeug basierend auf den Drehmomentanforderungen zu verlangsamen. ) Carried out and makes it possible to slow the driver training vehicle based on the torque requirements.
  • [0042] [0042]
    Bei at 302 302 umfasst das Verfahren das Schätzen und/oder Ableiten von Fahrzeug- und Motorbetriebsbedingungen. the method includes estimating and / or discharge of vehicle and engine operating conditions. Die Betriebsbedingungen können zum Beispiel die Fahrzeuggeschwindigkeit, die Motordrehzahl, den Krümmerdruck (MAP, Manifold Pressure), den Luftdruck, die Abgaskatalysatortemperatur, die Motortemperatur, Pedalstellungen, Umweltbedingungen (z. B. Umgebungstemperatur und Feuchtigkeit), einen Batterieladestand (wenn das Fahrzeug ein Hybridfahrzeug ist), etc. umfassen. The operating conditions may include, for example, the vehicle speed, engine speed, manifold pressure (MAP, manifold pressure), the air pressure, the catalytic converter temperature, engine temperature, pedal positions, environmental conditions (eg., Ambient temperature and humidity), a battery charging state (when the vehicle is a hybrid vehicle is) include etc..
  • [0043] [0043]
    Bei at 304 304 umfasst das Verfahren das Bestätigen, ob eine Fahrzeugbetreiberdrehmomentanforderung erhalten worden ist. the method includes confirming whether a vehicle operator torque request has been obtained. Hierin kann der Fahrzeugbetreiber ein Fahrschüler sein, der das Fahren lernt. Herein, the vehicle operator can be a learner driver who is learning to drive. In einem Beispiel kann der Fahrzeugbetreiber oder Fahrer eine Drehmomentanforderung durch Betätigen eines Bremspedals und/oder eines Gaspedals des Fahrzeugs bereitstellen. In one example, the vehicle operator or driver can provide a torque request by actuating a brake pedal and / or an accelerator pedal of the vehicle. Das Steuersystem kann in Reaktion darauf, dass eine Pedalstellung des Bremspedals oder des Gaspedal um eine Schwellenentfernung bewegt wird, bestätigen, dass eine Fahrerdrehmomentanforderung erhalten worden ist. The control system may in response to a pedal position of the brake pedal or the accelerator pedal is moved a threshold distance, to confirm that a driver torque request has been obtained.
  • [0044] [0044]
    Wie zuvor näher ausgeführt, können das Bremspedal und das Gaspedal fest in dem Fahrzeugfahrgastraum gekoppelt sein, insbesondere in einem Fahrerbereich des Fahrgastraums. As explained in detail above, the brake pedal and the accelerator pedal may be fixedly coupled within the vehicle passenger compartment, in particular in a driver's area of the passenger compartment. Zusätzlich kann das Bremspedal in dem Fahrerbereich des Fahrgastraums mit einem Bremssystem des Fahrzeugs gekoppelt sein (z. B. mechanisch gekoppelt sein und/oder elektronisch gekoppelt sein). In addition, the brake pedal can be coupled into the driver's area of the passenger compartment with a braking system of the vehicle (z. B. be coupled mechanically and / or electronically coupled). Ferner kann in Fahrzeugen, die mit einem Drive-by-Wire-(Brems-)System konfiguriert sind, das Bremspedal mit einem Bremssteuermodul des Fahrzeugsteuersystems kommunizieren. Further, in vehicles with a drive-by-wire (brake) are configured system, the brake pedal communicating with a brake control module of the vehicle control system. In Reaktion auf eine Bremspedaleingabe kann das Bremssteuermodul des Fahrzeugsteuersystems ein Radbremsdrehmoment, ein Kraftmaschinenbremsdrehmoment, ein Motorbremsdrehmoment, etc. einstellen, um das gewünschte Bremsen bereitzustellen. In response to a brake pedal input the brake control module of the vehicle control system, a Radbremsdrehmoment, an engine brake torque, an engine brake torque, etc. set to provide the desired braking.
  • [0045] [0045]
    Nach dem Bestätigen der Fahrzeugbetreiberdrehmomentanforderung bei After confirming the vehicle operator torque request at 306 306 umfasst das Verfahren das Erzeugen einer ersten Gruppe von Befehlen in Reaktion auf die Fahrzeugbetreiberdrehmomentanforderung. the method includes generating a first group of instructions in response to the vehicle operator torque request. Insbesondere basierend auf einer Drehmomentanforderung, die über den Fahrerbereich, das Bremspedal und/oder das Gaspedal erhalten wird, kann das Steuersystem eine erste Gruppe von Antriebsbefehlen erzeugen. In particular, based on a torque demand, which is obtained via the driver area, the brake pedal and / or accelerator pedal, the control system may generate a first set of drive commands. In einem Beispiel, in dem die erhaltene Drehmomentanforderung eine (erste) Verlangsamungseingabe ist, kann das Fahrzeugsteuersystem eine erste Gruppe von Antriebsbefehlen erzeugen, um ein Motordrehmoment und ein Bremsdrehmoment zu erzeugen, die das Fahrzeug verlangsamen können. In one example in which the torque requirement is obtained a (first) input deceleration, the vehicle control system may generate a first set of drive commands in order to generate a motor torque and a braking torque that can slow down the vehicle.
  • [0046] [0046]
    Als nächstes umfasst das Verfahren bei Next, the method comprising at 308 308 das Bestätigen eines Handshakes mit einer Hilfseinheit, die entfernbar in dem Fahrzeug installiert ist. confirming a handshake with an auxiliary unit which is removably installed in the vehicle. Von daher kann die Hilfseinheit, wenn die Hilfseinheit in dem Fahrzeug installiert ist und ein Handshake bestätigt worden ist, kommunikativ mit dem Fahrzeugsteuersystem gekoppelt sein und elektronisch mit dem Antriebssystem des Fahrzeugs (über das Fahrzeugsteuersystem) gekoppelt sein. Therefore, the auxiliary unit, when the auxiliary unit is installed in the vehicle and a handshake has been confirmed to be communicatively coupled to the vehicle control system and electronically connected to the drive system of the vehicle may be coupled (via the vehicle control system). Zum Beispiel kann die Hilfseinheit eine Software-Logik, wie etwa eine Handshake-Logik, zum Ermöglichen einer Kommunikation zwischen einem Wandler der Hilfseinheit und dem Fahrzeugsteuersystem umfassen. For example, the auxiliary unit may include a software logic, such as a handshake logic, for enabling communication between a transducer of the auxiliary unit and the vehicle control system include. Die Handshake-Logik ermöglicht einen ordnungsgemäßen Aufbau einer Verbindung zwischen der Hilfseinheit und dem Fahrzeugsteuersystem, bevor Daten von der Hilfseinheit übermittelt werden können und an dem Fahrzeugsteuersystem erhalten werden können. The handshake logic enables a proper establishment of a connection between the auxiliary unit and the vehicle control system, before data can be transmitted from the auxiliary unit, and can be obtained at the vehicle control system. Insbesondere kann die Handshake-Logik dynamisch Parameter eines Kommunikationskanals festlegen, der zwischen den beiden heterogenen Einheiten (hierin die Hilfseinheit und das Fahrzeugsteuersystem) hergestellt wird, bevor eine normale Kommunikation über den Kanal beginnt. Specifically, the handshake logic may determine dynamic parameters of a communication channel, which is between the two heterogeneous units (hereinafter, the auxiliary unit and the vehicle control system) produced before a normal communication starts via the channel. Dadurch ermöglicht die Handshake-Logik die Herstellung einer Verbindung zwischen der Hilfseinheit und dem Fahrzeugsteuersystem vor der Datenübertragung (hierin die Übertragung einer Passagierdrehmomentanforderung) und ermöglicht dann auf die Datenübertragung folgend den Abschluss der Verbindung. Thereby, the handshake logic enables a connection between the auxiliary unit and the vehicle control system before data transfer (hereinafter, the transfer of a passenger torque demand), and then allows for data transfer following completion of the connection.
  • [0047] [0047]
    Wenn der Handshake mit der Hilfseinheit nicht bestätigt wird, dann umfasst das Verfahren bei If the handshake with the auxiliary unit is not confirmed, then the method comprising at 312 312 das Einstellen des Motorbetriebs basierend auf der erzeugten ersten Gruppe von Befehlen. adjusting operation of the engine based on the generated first set of commands. Hierin wird der Motorbetrieb eingestellt, um die Drehmomentanforderung des Fahrers zu erfüllen. Herein, the engine operation is set to satisfy the driver's torque request. Zum Beispiel kann das Steuersystem ein Motordrehmoment und ein Bremsdrehmoment basierend auf der ersten Gruppe von Antriebsbefehlen bereitstellen, um das Fahrzeug mit einer ersten, langsameren Geschwindigkeit zu verlangsamen. For example, the control system may provide a motor torque and a braking torque based on the first set of drive commands to decelerate the vehicle at a first, slower speed. Von daher wird das Fahrzeug im Wesentlichen in einem herkömmlichen oder Nicht-Fahrerschulungsfahrzeug-Modus betrieben, wenn der Handshake nicht bestätigt wird, wobei die Motorbetriebe lediglich in Reaktion auf Fahrzeugbetreiberbefehle eingestellt werden. Therefore, the vehicle is operated substantially in a conventional or non-vehicle driver training mode if the handshake is not confirmed, the engine operations are only adjusted in response to vehicle operator commands.
  • [0048] [0048]
    Wenn der Handshake mit der Hilfseinheit bestätigt wird, dann umfasst das Verfahren bei If the handshake with the auxiliary unit is confirmed, then the method comprising at 310 310 das Bestätigen, ob eine Fahrzeugpassagierdrehmomentanforderung erhalten worden ist. confirming whether a vehicle passenger torque request has been received. Hierin kann der Fahrzeugpassagier ein Fahrlehrer sein, der dem Fahrzeugbetreiber (hierin der Fahrschüler) das Fahren lehrt. Herein, the vehicle passenger can be an instructor who teaches the vehicle operator (the learner herein) driving. Von daher wird das Fahrzeug im Wesentlichen in einem Fahrerschulungsfahrzeugmodus betrieben, wenn der Handshake bestätigt wird, wobei Motorbetriebe in Reaktion auf jeden von Fahrzeugbetreiberbefehlen und Fahrzeugpassagierbefehlen eingestellt werden, wobei dem niedrigeren Anforderer eine höhere Priorität gegeben wird. Therefore, the vehicle is operated substantially in a driver training vehicle mode, if the handshake is confirmed, in which engine operations are set in response to each of the vehicle operator commands and vehicle passenger commands, wherein the lower requestor has a higher priority is given. Die erhaltene Fahrzeugpassagierdrehmomentanforderung kann eine Anforderung bezüglich einer erhöhten Bremskraft und/oder einer verringerten Motorleistung umfassen. The vehicle passenger torque request received may comprise a request for an increased braking force and / or a reduced engine power. Zum Beispiel kann der Fahrlehrer die Anforderung einer erhöhten Bremskraft verwenden, um das Fahrzeug unter Kontrolle zu bringen, ohne dass eine geeignete Reaktion von einem unerfahrenen Fahrer, der geschult wird, nötig ist. For example, the instructor can use the request for increased braking force to bring the vehicle under control without a suitable reaction by an inexperienced driver, who is trained, is required.
  • [0049] [0049]
    Der Fahrzeugpassagier kann eine Drehmomentanforderung über eine oder mehrere Benutzereingabevorrichtungen der Hilfseinheit bereitstellen, wobei die eine oder mehreren Benutzereingabevorrichtungen entfernbar in dem Fahrzeugfahrgastraum gekoppelt sind, insbesondere in einem Passagierbereich des Fahrgastraums. The vehicle passenger can provide a torque demand via one or more user input devices of the auxiliary unit, wherein the one or more user input devices are removably coupled in the vehicle passenger compartment, in particular in a passenger area of the passenger compartment. Die eine oder mehreren Benutzereingabevorrichtungen können als nichteinschränkende Beispiele ein Pedal, das entfernbar mit dem Boden des Fahrgastraums in dem Passagierbereich gekoppelt ist, einen Schalter, der entfernbar an einer Oberfläche des Fahrzeugfahrgastraums installiert werden kann, und/oder eine druckbetätigte Taste, die entfernbar an einer Oberfläche des Fahrzeugfahrgastraums installiert werden kann, umfassen, allesamt in Hand- oder Fußreichweite des Passagiers. The one or more user input devices may include a pedal that is removably coupled to the floor of the passenger compartment in the passenger area as non-limiting examples, one can be removably installed on a surface of the vehicle passenger compartment which is removably attached to a switch, and / or a pressure-actuated button, surface of the vehicle passenger compartment may comprise be installed in all manual or Fußreichweite of the passenger. Von daher können die Benutzereingabevorrichtungen nicht mechanisch oder direkt mit dem Bremssystem, Kupplungssystem oder Beschleunigungssystem des Fahrzeugs gekoppelt sein. Therefore, the user input devices may not be mechanically or directly coupled to the brake and clutch system, or acceleration of the vehicle system. Stattdessen können die Benutzereingabevorrichtungen mit den diversen Fahrzeugantriebskomponenten indirekt über das Steuersystem des Fahrzeugs gekoppelt sein (z. B. mit einem Diagnoseanschluss des Fahrzeugs gekoppelt sein). Instead, the user input devices may be coupled to the various components of vehicle drive indirectly via the control system of the vehicle (for. Example, be coupled to a diagnostic port of the vehicle). Dies ermöglicht, eine Drehmomentanforderung, die von dem Fahrzeugpassagier erhalten wird, zu erfüllen, indem die vorhandenen Motorkomponenten verwendet werden und ohne dass zusätzliche Fahrzeugänderungen nötig sind. This allows to meet a torque demand, which is obtained from the vehicle passenger, by the existing engine components are used and no additional vehicle modifications are necessary. Insbesondere kann die Passagierdrehmomentanforderung erfüllt werden, indem ein geeignetes Bremsdrehmoment und Motordrehmoment unter Verwendung der vorhandenen Antriebssteuermodule des Fahrzeugs bereitgestellt werden. In particular, the passenger torque demand can be met by a suitable braking torque and engine torque will be provided using the existing drive control modules of the vehicle.
  • [0050] [0050]
    Wenn eine Fahrzeugpassagierdrehmomentanforderung nicht bestätigt wird, dann kehrt die Routine zu When a vehicle passenger torque request is not confirmed, then the routine returns to 312 312 zurück, um den Motorbetrieb basierend auf der erzeugten ersten Gruppe von Befehlen, dh basierend lediglich auf der Drehmomentanforderung des Fahrers, einzustellen. back to on the generated first group of instructions, that is based solely on the torque demand of the driver to adjust the engine operating based. Wenn jedoch eine Fahrzeugpassagierdrehmomentanforderung bestätigt wird, dann umfasst das Verfahren bei However, when a vehicle passenger torque request is confirmed, then the method comprising at 314 314 nach dem Erhalten der Fahrzeugpassagieranforderung das Erzeugen einer zweiten, unterschiedlichen Gruppe von Befehlen, die auf der Passagieranforderung basieren, und das Außerkraftsetzen der ersten Gruppe von Befehlen. after obtaining the vehicle passenger request the generation of a second, different group of instructions are based on the passenger request and overriding the first set of commands. Die Steuerung kann dann den Motorbetrieb basierend auf der niedrigeren (bezüglich der Hierarchie) der beiden Gruppen von Befehlen einstellen. The controller may then adjust the motor operation based on the lower (with respect to the hierarchy) of the two groups of instructions. Zum Beispiel kann die Drehmomentanforderung, die von dem Passagier erhalten wird, eine (zweite) Verlangsamungseingabe sein, und dementsprechend kann das Fahrzeugsteuersystem eine zweite, unterschiedliche Gruppe von Antriebsbefehlen erzeugen, die ein Motordrehmoment und ein Bremsdrehmoment basierend auf der zweiten Gruppe von Antriebsbefehlen zum Verlangsamen des Fahrzeugs mit einer zweiten, schnelleren Geschwindigkeit umfassen. For example, the torque demand, which is obtained by the passenger, be a (second) slowing input, and accordingly, the vehicle control system can generate a second, different set of drive commands that an engine torque and a braking torque based on the second set of drive commands for slowing down the vehicle comprise a second, faster speed. Als weiteres Beispiel kann in Reaktion auf die Fahrzeugpassagierdrehmomentanforderung das Motorbremsdrehmoment über ein erhöhtes Motorkompressionsbremsen erhöht werden. As another example, in response to the vehicle passenger torque demand, the engine braking torque can be increased via an increased engine compression brakes.
  • [0051] [0051]
    Es ist darauf hinzuweisen, dass, während das dargestellte Verfahren das Erhalten der zweiten Verlangsamungseingabe von dem Fahrzeugpassagier zusammen mit der ersten Verlangsamungseingabe von dem Fahrzeugbetreiber und das Außerkraftsetzen der ersten Gruppe von Befehlen in Reaktion auf das Erhalten der zweiten Verlangsamungseingabe von dem Fahrzeugpassagier darstellt, in alternativen Ausführungsformen die zweite Verlangsamungseingabe unabhängig von der ersten Verlangsamungseingabe erhalten werden kann. It should be noted that while the illustrated method is the obtaining the second deceleration command from the vehicle passenger together with the first deceleration input from the vehicle operator and the override of the first group of instructions in response to the obtaining the second deceleration command from the vehicle passenger, in alternative embodiments, the second slowdown input can be obtained independently of the first deceleration input. Von daher kann das Fahrzeugsteuersystem Drehmomentanforderungen von dem Fahrzeugpassagier erhalten, solange ein Handshake mit der Hilfseinheit bestätigt wird, selbst wenn keine Drehmomentanforderung von dem Fahrzeugbetreiber erhalten wird. Therefore, the vehicle control system may receive torque requests from the vehicle passenger, as long as a handshake with the auxiliary unit is confirmed, even if no torque request is received by the vehicle operator. Während solcher Bedingungen kann das Fahrzeugsteuersystem die zweite Gruppe von Befehlen in Reaktion auf die Drehmomentanforderung des Fahrzeugpassagiers erzeugen und dementsprechend ein Motordrehmoment und ein Bremsdrehmoment einstellen. During such conditions, the vehicle control system may generate the second group of instructions in response to the torque requirement of the vehicle passenger and accordingly adjust an engine torque and a brake torque.
  • [0052] [0052]
    Bei noch einer weiteren Ausführungsform kann die zweite Verlangsamungseingabe von dem Passagier erhalten werden, während eine erste Beschleunigungseingabe von dem Fahrzeugbetreiber erhalten wird. In yet another embodiment, the second slowdown input can be obtained by the passenger during a first acceleration input is received by the vehicle operator. D. h., der Passagier kann ein entfernbares Bodenpedal betätigen, während der Fahrer das Gaspedal betätigt. D. h., The passenger can actuate a removable floor pedal, as the driver operates the accelerator pedal. Während solchen Bedingungen kann das Fahrzeugsteuersystem die zweite Gruppe von Befehlen in Reaktion auf die Drehmomentanforderung des Fahrzeugpassagiers erzeugen, während die Beschleunigungseingabe des Betreibers außer Kraft gesetzt wird. During such conditions, the vehicle control system may generate the second group of instructions in response to the torque requirement of the vehicle occupant, while the acceleration input by the operator is overridden.
  • [0053] [0053]
    Bei Ausführungsformen, in denen sowohl der Fahrer als auch der Passagier Verlangsamungseingaben bereitstellen, kann jede der ersten und zweiten Gruppe von Befehlen, die in Reaktion auf die Fahrer- oder Passagierdrehmomentanforderung erzeugt werden, einen oder mehrere eines Befehls für ein erhöhtes Radbremsdrehmoment, eines Befehls für ein erhöhtes Motorbremsdrehmoment und eines Befehls für ein erhöhtes Motordrehmoment umfassen. In embodiments in which both the driver and the passenger provide deceleration inputs, each of the first and second group of commands which are generated in response to the driver's or passenger torque request, one or more of a command for an increased Radbremsdrehmoment, a command for include an increased engine braking torque and a command for an increased engine torque. Jedoch kann die erzeugte erste Gruppe von Drehmomentbefehlen das Fahrzeug mit einer ersten, langsameren Geschwindigkeit verlangsamen, während die erzeugte zweite Gruppe von Drehmomentbefehlen das Fahrzeug mit einer zweiten, schnelleren Geschwindigkeit verlangsamen kann. However, the first group of torque commands generated can slow down the vehicle at a first, slower speed, while the second group of torque commands generated can slow down the vehicle at a second, faster speed. Durch das schnellere Verlangsamen des Fahrzeugs in Reaktion auf die Bremsdrehmomentanforderung des Fahrzeugpassagiers, während die Bremsdrehmomentanforderung des Fahrers außer Kraft gesetzt wird, kann das Fahrzeug schnell von einem Fahrlehrer während Bedingungen, wenn der Fahrschüler nicht in der Lage ist, das Fahrzeug rechtzeitig zu bremsen, verlangsamt werden. Due to the more rapid deceleration of the vehicle in response to the braking torque demand of the vehicle occupant, while the driver's brake torque requirement is overridden, the vehicle can quickly slowed down by a driving instructor during conditions when the learner is unable to brake the vehicle in the become.
  • [0054] [0054]
    Bei Ausführungsformen, in denen der Fahrer eine Beschleunigungseingabe bereitstellt und der Passagier eine Verlangsamungseingabe bereitstellt, kann die erste Gruppe von Befehlen einen oder mehrere eines Befehls für ein verringertes Radbremsdrehmoment, eines Befehls für ein verringertes Motorbremsdrehmoment und eines Befehls für ein erhöhtes Motordrehmoment umfassen, während die zweite Gruppe von Befehlen ein erhöhtes Radbremsdrehmoment, ein erhöhtes Motorbremsdrehmoment und/oder ein verringertes Motordrehmoment umfassen kann. In embodiments in which the driver provides an acceleration input and the passenger provides a deceleration command, the first set of instructions may include one or more of a command for a reduced Radbremsdrehmoment, a command for a reduced engine brake torque and a command for an increased engine torque, while the second set of commands an increased Radbremsdrehmoment an increased engine braking torque and / or a reduced engine torque may comprise. Hierin kann die erzeugte erste Gruppe von Drehmomentbefehlen das Fahrzeug beschleunigen, während die erzeugte zweite Gruppe von Drehmomentbefehlen das Fahrzeug verlangsamen kann. Herein, the first group of torque commands generated may accelerate the vehicle, while the second group of torque commands generated may slow the vehicle. Indem ermöglicht wird, dass die Gaspedalanforderung des Fahrers gezielt durch die Bremsanforderung des eingreifenden Passagiers außer Kraft gesetzt wird, wird die zusätzliche Bremskraft, die benötigt wird, um die Fahrergaspedaleingabe außer Kraft zu setzen, verringert. By allowing that the driver's accelerator request is specifically overridden by the braking request of the male passenger, the additional brake force that is needed to set the driver's accelerator input override is reduced. Dies verringert die Anhaltzeit des Fahrzeugs sowie Fahrzeugkollisionen, die aufgrund der mangelnden Fahrerfahrung des Fahrers, der geschult wird, auftreten können. This reduces the halt time of the vehicle and vehicle collisions that may due to the lack of driving experience of the driver is trained, occur.
  • [0055] [0055]
    Bezüglich In terms of 4 4 zeigt nun das Verfahren now shows the process 400 400 ein Verfahren zum Erzeugen von einem oder mehreren Antriebsbefehlen basierend auf einer Fahrzeugpassagierdrehmomentanforderung und Übermitteln der erzeugten Befehle von einem Fahrzeugschnittstellensystem, wie etwa einer Hilfseinheit, die entfernbar in einem Fahrerschulungsfahrzeug (wie etwa die Hilfseinheit a method for generating one or more drive commands based on a vehicle passenger torque request and transmitting the generated commands from a vehicle interface system, such as an auxiliary unit, the removable (in a driver training vehicle, such as the auxiliary unit 103 103 aus out 1 1 ) mit einem Steuersystem des Fahrzeugs gekoppelt ist. ) Is coupled to a control system of the vehicle. Von daher wird das Verfahren aus Therefore, the process is from 4 4 von der Hilfseinheit durchgeführt und ermöglicht dem Fahrzeug, basierend auf der Drehmomentanforderung des Passagiers verlangsamt zu werden. performed by the auxiliary unit and allows the vehicle to be slowed down based on the torque requirement of the passenger.
  • [0056] [0056]
    Bei at 402 402 umfasst das Verfahren das Erhalten einer Passagierdrehmomentanforderung. the method comprises obtaining a passenger torque request. Von daher wird die Passagierdrehmomentanforderung nach der Betätigung einer Benutzereingabevorrichtung der Hilfseinheit erhalten. Therefore, the passenger torque requirement is obtained by the actuation of a user input device of the auxiliary unit. In einem Beispiel ist der Passagier ein Fahrlehrer und ist die erhaltene Passagierdrehmomentanforderung eine Fahrzeugbremsanforderung. In one example, the passenger is a driving instructor and the passenger demand torque obtained a vehicle braking request. Die Bremsanforderung kann eine Anforderung zum Verlangsamen des Fahrzeugs auf eine gewünschte Fahrzeuggeschwindigkeit oder im Wesentlichen unverzüglichen Anhalten des Fahrzeugs (z. B. um eine bevorstehende Fahrzeugkollision zu vermeiden) sein. The braking request may be a request to slow the vehicle to a desired vehicle speed or substantially immediate stop of the vehicle (z. B. an impending vehicle collision to be avoided). Wie zuvor näher dargelegt, kann die Hilfseinheit eine oder mehrere Benutzereingabevorrichtungen zum Erhalten einer Bremsanforderung von dem Fahrzeugpassagier umfassen, und die Betätigung einer beliebigen der diversen Benutzereingabevorrichtungen kann eine Passagierdrehmomentanforderung transportieren. As explained in detail above, the auxiliary unit may include one or more user input devices for obtaining a braking request of the vehicle passenger, and the operation of any of the various user input devices can transport a passenger torque request. Zum Beispiel kann der Fahrzeugpassagier die Bremsanforderung durch Betätigen eines Pedals, das entfernbar an einen Boden des Fahrzeugs über ein Befestigungselement gekoppelt ist, bereitstellen. For example, the vehicle passenger can request the brake by operating a pedal, which is removably coupled to a bottom of the vehicle via a fastening element, to deploy. Als weiteres Beispiel kann der Fahrzeugpassagier eine Taste drücken (z. B. eine Panik-Taste), die entfernbar mit einer Wand oder einem Armaturenbrett des Fahrzeugs über das Befestigungselement gekoppelt ist, um die Drehmomentanforderung bereitzustellen. As another example, the vehicle passenger can press a button (for. Example, a panic button) that is removably coupled to a wall or a dashboard of the vehicle via the fastening element to provide the torque request. Als noch weiteres Beispiel kann der Fahrzeugpassagier einen Schalter (z. B. einen Notausschalter), der entfernbar mit einer Wand des Fahrzeugs über das Befestigungselement gekoppelt ist, betätigen, um die Drehmomentanforderung bereitzustellen. As yet another example, the vehicle passenger can (an emergency stop z. B.) which is removably coupled to a wall of the vehicle via the fastening element actuate a switch, to provide the torque request. Es ist darauf hinzuweisen, dass noch andere Benutzereingabevorrichtungen betätigt werden können. It should be noted that other user input devices can be operated. In weiteren Fällen kann der Passagier mehrere Benutzereingabevorrichtungen gleichzeitig betätigen. In other cases, the passenger can operate more user input devices simultaneously. Zum Beispiel kann der Passagier das Pedal betätigen, während er auch die Panik-Taste drückt. For example, the passenger can press the pedal while also pushing the panic button.
  • [0057] [0057]
    Die Hilfseinheit kann einen Wandler umfassen, der mit der/den Benutzereingabevorrichtung(en) gekoppelt ist, der eine Ausgabe basierend auf der Bremsanforderung, die von dem Fahrzeugpassagier über eine Betätigung der Benutzereingabevorrichtung(en) bereitgestellt wird, erzeugt. The auxiliary unit may comprise a transducer with the / the user input device (s), which is coupled to the braking request of the vehicle passenger via an operation of the user input device (s) is provided, generates an output based. In einem Beispiel kann die Hilfseinheit einen einzigen Wandler umfassen, der konfiguriert ist, um Bremsanforderungen von jeder der Benutzereingabevorrichtungen zu erhalten. In one example, the auxiliary unit may comprise a single transducer, which is configured to obtain braking requests from each of the user input devices. In alternativen Beispielen kann jede Benutzereingabevorrichtung einen dedizierten Wandler zum Erhalten einer Bremsanforderung von der entsprechenden Benutzereingabevorrichtung umfassen. In alternative examples, any user input device may comprise a dedicated converter for obtaining a braking request from the corresponding user input device. Dementsprechend kann/können bei Accordingly, / can can at 402 402 der/die Wandler eine Eingabe erhalten, die die Fahrzeugpassagierbremsanforderung angibt, wobei die Bremsanforderung auf der Betätigung einer Benutzereingabevorrichtung durch den Fahrzeugpassagier basiert. of / the transducers receive an input indicative of the vehicle passenger's braking demand, the braking request based on the operation of a user input device by the vehicle passenger.
  • [0058] [0058]
    Bei at 404 404 umfasst das Verfahren das Erzeugen einer Ausgabe basierend auf der erhaltenen Bremsanforderung. the method comprising generating an output based on the obtained braking request. Insbesondere kann der Wandler eine Ausgabe basierend auf der Fahrzeugpassagierbremsanforderung erzeugen. In particular, the converter can generate an output based on the vehicle passenger braking request. Die Wandlerausgabe kann von der Hilfseinheitsteuerung erhalten werden und verwendet werden, um Antriebsbefehle zu erzeugen und zu übermitteln, wie zuvor analysiert wurde. The converter output can be obtained from the auxiliary unit control and are used to generate drive commands and transmit, as analyzed before.
  • [0059] [0059]
    Bei at 406 406 kann der Handshake mit dem Fahrzeugsteuersystem bestätigt werden. the handshake with the vehicle control system can be confirmed. Wie zuvor näher dargelegt wurde, kann die Hilfseinheitsteuerung eine Handshake-Logik (dh Software-Logik) zum Aufbauen einer Verbindung zwischen dem Wandler und dem Fahrzeugsteuersystem, bevor Daten von der Hilfseinheit übermittelt und an dem Fahrzeugsteuersystem erhalten werden, umfassen. As set forth in detail above, the auxiliary device controller may include a handshake logic (ie, software logic) for establishing a connection between the transducer and the vehicle control system, before data is transmitted from the auxiliary unit and obtained at the vehicle control system. Insbesondere ermöglicht die Logik das Herstellen einer sicheren und zuverlässigen kommunikativen Verbindung zwischen der Hilfseinheit und dem Fahrzeugsteuersystem, bevor die Passagierdrehmomentanforderung und die zugehörigen Daten von der Hilfseinheit übertragen werden. In particular, the logic allows the production of a safe and reliable communication connection between the auxiliary unit and the vehicle control system before the passenger torque request and the associated data is transmitted from the auxiliary unit. Bei einigen Ausführungsformen kann die Hilfseinheit eine Rückmeldungsanzeige zum Anzeigen einer kommunikativen Kopplung des Wandlers mit dem Fahrzeugsteuersystem basierend auf einem erfolgreichen Handshake zwischen der Steuerung und dem Fahrzeugsteuersystem umfassen. In some embodiments, the auxiliary unit may include a feedback indicator for indicating a communicative coupling of the transducer to the vehicle control system based on a successful handshake between the control and the vehicle control system. Wenn zum Beispiel ein erfolgreicher Handshake bestätigt wird, kann ein Rückmeldungsanzeigelicht beleuchtet werden, um anzuzeigen, dass die Verbindung zwischen der Hilfseinheit und dem Fahrzeug hergestellt worden ist, und dass Daten zwischen den Komponenten übertragen werden/werden können. For example, if a successful handshake is confirmed, a confirmation indicator light can be illuminated to ensure that the connection between the auxiliary unit and the vehicle has been manufactured and that can transfer data between the components / are indicate. Von daher kann die Routine enden und es können keine Passagierbremsanforderungsinformationen von der Hilfseinheit zu dem Fahrzeugsteuersystem übermittelt werden, wenn der Handshake nicht bestätigt wird. Therefore, the routine may end and it can be transmitted from the auxiliary unit to the vehicle control system no passenger braking request information if the handshake is not confirmed.
  • [0060] [0060]
    Bei at 408 408 umfasst das Verfahren nach dem Bestätigen des Handshakes das Erzeugen von einem oder mehreren Antriebsbefehlen basierend auf der Bremsanforderung. the method of confirming the handshake comprises generating one or more drive commands based on the brake demand. Insbesondere kann die Steuerung der Hilfseinheit die Wandlerausgabe erhalten und einen oder mehrere Antriebsbefehle basierend auf der Wandlerausgabe erzeugen. Specifically, the controller of the auxiliary unit can receive the transducer output and generate one or more drive commands based on the transducer output. Die ein oder mehreren Antriebsbefehle können Befehle für ein Motordrehmoment und ein Bremsdrehmoment umfassen, die dem Fahrzeug ermöglichen, basierend auf der Bremsanforderung des Passagiers verlangsamt zu werden. The one or more drive commands may include commands for engine torque and a brake torque to allow the vehicle to be decelerated based on the braking request of the passenger.
  • [0061] [0061]
    Bei at 410 410 kann die Steuerung die ein oder mehreren Fahrzeugantriebsbefehle (bei can control the one or more vehicle driving operations (in 408 408 erzeugt) zu dem Fahrzeugsteuersystem übermitteln. generated) transmit to the vehicle control system. In einem Beispiel kann die Steuerung der Hilfseinheit kommunikativ mit dem Fahrzeugsteuersystem über eine drahtlose Verbindung gekoppelt sein, und die ein oder mehreren Fahrzeugantriebsbefehle können über die drahtlose Verbindung übermittelt werden. In one example, the control of the auxiliary unit may be communicatively coupled to the vehicle control system via a wireless link, and the one or more vehicle driving commands can be transmitted over the wireless link.
  • [0062] [0062]
    In einem Beispiel kann die Hilfseinheit eine erste und eine zweite Benutzereingabevorrichtung umfassen. In one example, the auxiliary unit may comprise a first and a second user input device. Die erste Benutzereingabevorrichtung kann ein Pedal sein, das entfernbar an den Boden des Fahrzeugfahrgastraums in dem Passagierbereich gekoppelt ist, während die zweite Benutzereingabevorrichtung eine Taste ist (z. B. eine druckbetätigte Taste), die entfernbar an ein Armaturenbrett des Fahrzeugfahrgastraums in dem Passagierbereich gekoppelt ist (wie in der beispielhaften Ausführungsform aus The first user input device may be a pedal, which is removably coupled to the floor of the vehicle passenger compartment in the passenger area, while the second user input device is a button (for. Example, a pressure-actuated button) that is removably coupled to a dashboard of the vehicle passenger compartment in the passenger area (as in the exemplary embodiment of 2 2 gezeigt ist). is shown). Hierin kann die Steuerung in Reaktion auf eine erste Bremsanforderung, die von der ersten Eingabevorrichtung erhalten wird, einen ersten Antriebsbefehl erzeugen und zu dem Fahrzeugsteuersystem übermitteln. Herein, the controller in response to a first braking request that is received from the first input device, generate a first drive command and transmit to the vehicle control system. Dagegen kann die Steuerung in Reaktion auf eine zweite Bremsanforderung, die von der zweiten Eingabevorrichtung erhalten wird, einen zweiten, unterschiedlichen Antriebsbefehl erzeugen und zu dem Fahrzeugsteuersystem übermitteln. In contrast, the control in response to a second braking request that is received from the second input device, generate a second, different drive command and transmit to the vehicle control system. Der erste Antriebsbefehl, der in Reaktion auf die Betätigung der ersten Benutzereingabevorrichtung erzeugt wird, kann eine Verlangsamung des Fahrzeugs mit einer ersten, langsameren Geschwindigkeit bereitstellen, während der erzeugte zweite Antriebsbefehl in Reaktion auf die Betätigung der zweiten Benutzereingabevorrichtung eine Verlangsamung des Fahrzeugs mit einer zweiten, schnelleren Geschwindigkeit bereitstellen kann. The first drive command generated in response to actuation of the first user input device can provide a deceleration of the vehicle at a first, slower speed, while the second drive command generated in response to actuation of the second user input device comprises a deceleration of the vehicle at a second, can provide faster speed. D. h., wenn der Fahrzeugpassagier entweder das Bodenpedal oder die Taste betätigt, wird das Fahrzeugbremsen angefordert, jedoch gibt die Betätigung der Taste eine Anforderung zum schnelleren Verlangsamen des Fahrzeugs als mit einer Betätigung des Pedals an, und dementsprechend kann ein Antriebsbefehl erzeugt werden, der ein größeres Bremsdrehmoment widerspiegelt. D. h., When the vehicle passenger, the floor pedal or button actuated either, the vehicle braking is requested, but the actuation of the key indicates a request for more rapid deceleration of the vehicle as with an actuation of the pedal, and accordingly, a drive command can be generated, of a greater braking torque is reflected. Zum Beispiel kann die Betätigung der Taste (z. B. eine Panik-Taste) eine Anforderung bezüglich eines maximalen Bremsdrehmoments und eines minimalen Motordrehmoments angeben, um das Fahrzeug im Wesentlichen unverzüglich anzuhalten. For example, the actuation of the button may (for. Example, a panic button), a request for a maximum braking torque and a minimum engine torque state to stop the vehicle is substantially immediately.
  • [0063] [0063]
    In einem alternativen Beispiel kann ein erster Antriebsbefehl in Reaktion auf die Betätigung einer beliebigen der mehreren Benutzereingabevorrichtungen erzeugt werden, um eine Verlangsamung des Fahrzeugs mit einer ersten, langsameren Geschwindigkeit zu ermöglichen, während ein zweiter, unterschiedlicher Antriebsbefehl in Reaktion auf die Betätigung von mehreren (z. B. zwei oder mehr) Benutzereingabevorrichtungen erzeugt werden kann, um eine Verlangsamung des Fahrzeugs mit einer zweiten, schnelleren Geschwindigkeit zu ermöglichen. In an alternative example, a first drive command in response to the operation of any of the plurality of user input devices can be generated to allow a deceleration of the vehicle at a first, slower speed during a second, different drive command in response to the operation of a plurality of (e.g. ., two or more) user input devices can be generated to allow a deceleration of the vehicle at a second, faster speed. Hierin wird das Fahrzeugbremsen angefordert, wenn der Fahrzeugpassagier entweder das Bodenpedal oder die Taste betätigt, jedoch gibt die Betätigung sowohl von dem Pedal als auch von der Taste eine Anforderung zum schnelleren Verlangsamen des Fahrzeugs als mit einer Betätigung von entweder dem Pedal oder der Taste an. Herein, the vehicle braking is requested when the vehicle passenger either the pedals or the key is pressed, however, the operation is both from the pedal and from the key to a request for more rapid deceleration of the vehicle as with an operation of either the pedal or button. Dementsprechend kann ein Antriebsbefehl erzeugt werden, der ein größeres Bremsdrehmoment widerspiegelt, wenn sowohl das Pedal als auch die Taste betätigt werden. Accordingly, a drive command can be generated which reflects a greater braking torque when both the pedal and the button be pressed.
  • [0064] [0064]
    Dadurch kann eine Bremsanforderung, die von einem Fahrzeugpassagier bereitgestellt wird, zu einem Fahrzeugsteuersystem eines Fahrerschulungsfahrzeugs übermittelt werden, um eine Fahrzeugverlangsamung voranzutreiben. Thereby can be transmitted to a vehicle control system of a driver training vehicle, a braking demand, provided by a vehicle passenger, to drive a vehicle deceleration. Dies ermöglicht einem Fahrlehrer, das Fahrzeug unter Kontrolle zu bringen, ohne eine geeignete Reaktion von einem unerfahrenen Fahrschüler zu benötigen. This allows an instructor to bring the vehicle under control without the need for an appropriate response by an inexperienced learner drivers. Ähnlich kann der Fahrlehrer das Fahrzeug unter Kontrolle bringen, selbst wenn der unerfahrene Fahrschüler nicht die geeignete Reaktion durchführt. Similarly, the instructor can bring the vehicle under control, even if the inexperienced learner does not perform the appropriate response. Zum Beispiel kann der Fahrlehrer das Fahrzeug verlangsamen, um die Fahrzeuggeschwindigkeit zu steuern, wenn der Fahrschüler (irrtümlicherweise) das Gaspedal betätigt hat, oder wenn der Fahrschüler nicht in der Lage ist, das Bremspedal des Fahrzeugs rechtzeitig zu betätigen, um eine Kollision zu vermeiden. For example, the instructor may slow the vehicle to control the vehicle speed, when the learner driver (mistakenly) has actuated the accelerator pedal or when the learner is unable to depress the brake pedal of the vehicle in time to avoid a collision.
  • [0065] [0065]
    In einem Beispiel wird ein Fahrzeugsystem einschließlich eines Fahrzeugs und einer Hilfseinheit bereitgestellt. In one example, a vehicle system including a vehicle and an auxiliary unit is provided. Das Fahrzeug umfasst ein erstes Bodenpedal, das fest in einem Fahrgastraum in einem Fahrerbereich installiert ist, während die Hilfseinheit ein zweites Bodenpedal umfasst, das entfernbar in dem Fahrgastraum in einem Passagierbereich installiert ist. The vehicle includes a first floor pedal, which is permanently installed in a passenger compartment in a driver's area, while the auxiliary unit comprises a second floor pedal, which is removably installed in the passenger compartment in a passenger area. Das Fahrzeugsystem umfasst ferner ein Steuersystem, das mit computerlesbaren Anweisungen konfiguriert ist, die ermöglichen, eine Motordrehmomentausgabe und Bremsausgabe in Reaktion auf den Betrieb des ersten und zweiten Pedals einzustellen. The vehicle system further includes a control system that is configured with computer-readable instructions that enable to adjust an engine torque output and braking output in response to the operation of the first and second pedal. Das Steuersystem kann eine erste Verlangsamungseingabe von einem Fahrzeugbetreiber über das erste Pedal erhalten und die Motordrehmomentausgabe und Bremsausgabe in Reaktion auf die erste Verlangsamungseingabe zum Verlangsamen des Fahrzeugs einstellen. The control system may receive a first deceleration input from a vehicle operator through the first pedal, and adjust the engine torque output and brake output in response to the first deceleration command for decelerating the vehicle.
  • [0066] [0066]
    Das Steuersystem kann eine zweite Verlangsamungseingabe von einem Fahrzeugpassagier über das zweite Pedal erhalten. The control system may receive a second input from a vehicle deceleration passenger via the second pedal. Die Hilfseinheit kann einen Wandler umfassen, der kommunikativ mit dem zweiten Pedal gekoppelt ist, wobei die Hilfseinheit ferner kommunikativ mit dem Fahrzeugsteuersystem über den Wandler gekoppelt ist. The auxiliary unit may comprise a transducer that is communicatively coupled to the second pedal, wherein the auxiliary unit is further communicatively coupled to the vehicle control system via the converter. Zum Beispiel kann das Fahrzeugsteuersystem einen Bremsbefehl erhalten, der von dem Wandler übermittelt wird, wobei der Bremsbefehl von dem Wandler basierend auf der zweiten Verlangsamungseingabe des zweiten Pedals erzeugt wird. For example, the vehicle control system can obtain a brake command that is transmitted from the transducer, the braking command is generated by the converter based on the second deceleration command of the second pedal. Die zweite Verlangsamungseingabe von dem Fahrzeugpassagier kann zusammen mit der ersten Verlangsamungseingabe oder unabhängig davon erhalten werden. The second deceleration command from the vehicle passenger can together with the first input slowing or obtained independently. Nach dem Erhalt kann das Steuersystem die Motordrehmomentausgabe und die Bremsausgabe in Reaktion auf die zweite Verlangsamungseingabe einstellen, während die erste Verlangsamungseingabe außer Kraft gesetzt wird (wenn eine erste Verlangsamungseingabe erhalten wurde). Upon receipt of the control system may adjust the engine torque output and the braking output in response to the second deceleration command, while the first deceleration command is disabled (when a first deceleration input was received). Die erzeugte Motordrehmomentausgabe und Bremsausgabe in Reaktion auf die zweite Verlangsamungseingabe können das Fahrzeug schneller verlangsamen als die Motordrehmomentausgabe und die Bremsausgabe in Reaktion auf die erste Verlangsamungseingabe. The engine torque output generated and braking output in response to the second deceleration input to decelerate the vehicle more rapidly than the engine torque output and the braking output in response to the first deceleration input.
  • [0067] [0067]
    In einem weiteren Beispiel kann das Fahrzeug ferner einen Diagnoseanschluss innerhalb des Fahrzeugfahrgastraums umfassen, und die Hilfseinheit kann ferner eine Benutzereingabetaste umfassen, die entfernbar an dem Diagnoseanschluss installiert werden kann. In another example, the vehicle may further include a diagnostic port within the vehicle passenger compartment, and the auxiliary unit may further include a user input button that can be removably installed on the diagnostic port. Hierin kann die Benutzereingabetaste (oder alternativ Benutzereingabevorrichtung) über das Steuersystem elektronisch mit dem Bremssystem des Fahrzeugs gekoppelt sein. Herein may be electronically coupled to the brake system of the vehicle, the user input button (or alternatively, user input device) via the control system. Das Steuersystem kann eine dritte Verlangsamungseingabe von dem Fahrzeugpassagier über die Benutzereingabetaste erhalten. The control system may also receive a third input deceleration of the vehicle passenger via the user input key. Die dritte Verlangsamungseingabe kann zusammen mit oder anstelle von der zweiten Verlangsamungseingabe erhalten werden. The third slowdown input can be obtained together with or instead of the second deceleration command. D. h., der Betreiber kann jeweils das (zweite) Pedal und die Taste oder nur die Taste betätigt haben. D. h., The operator can each have actuates the (second) and the pedal or button, only the button. Dementsprechend kann das Fahrzeugsteuersystem die Motordrehmomentausgabe und die Bremsausgabe in Reaktion auf die (zweite und) dritte Verlangsamungseingabe einstellen, während die erste Verlangsamungseingabe außer Kraft gesetzt wird. Accordingly, the vehicle control system may adjust the engine torque output and the braking output in response to the (second and) third deceleration command, while the first deceleration command is overridden. Hierin verlangsamen die Motordrehmomentausgabe und die Bremsausgabe in Reaktion auf die dritte Verlangsamungseingabe das Fahrzeug schneller als die Motordrehmomentausgabe und die Bremsausgabe in Reaktion auf jeweils die erste und zweite Verlangsamungseingabe. Herein, the engine torque output, and the brake output slow down in response to the third input slowing the vehicle faster than the engine torque output and the braking output in response to each of the first and second deceleration command. Dadurch kann der Passagier das Fahrzeug schnell steuern und eine bevorstehende Fahrzeugkollision vermeiden, indem die Bremspedalanforderung des Betreibers außer Kraft gesetzt wird. This allows the passenger quickly steer the vehicle and avoid an impending vehicle collision by the brake pedal demand of the operator is overridden.
  • [0068] [0068]
    In noch einem weiteren Beispiel kann das Steuersystem eine erste Beschleunigungseingabe von dem Fahrzeugbetreiber über das erste Pedal erhalten und die Motordrehmomentausgabe und die Bremsausgabe in Reaktion auf die erste Beschleunigungseingabe zum Beschleunigen des Fahrzeugs einstellen. In yet another example, the control system may receive a first acceleration input from the vehicle operator through the first pedal, and adjust the engine torque output and the braking output in response to the first acceleration input to the acceleration of the vehicle. Das Steuersystem kann eine zweite Verlangsamungseingabe von dem Fahrzeugpassagier über das zweite Pedal erhalten. The control system may receive a second input deceleration of the vehicle passenger on the second pedal. Die zweite Verlangsamungseingabe von dem Fahrzeugpassagier kann zusammen mit der ersten Beschleunigungseingabe erhalten werden. The second deceleration command from the vehicle passenger can be obtained together with the first acceleration input. Nach dem Erhalt kann das Steuersystem die Motordrehmomentausgabe und die Bremsausgabe in Reaktion auf die zweite Verlangsamungseingabe einstellen, während die erste Beschleunigungseingabe außer Kraft gesetzt wird. Upon receipt of the control system may adjust the engine torque output and the braking output in response to the second deceleration command while the first acceleration input is invalidated. Die Motordrehmomentausgabe und die Bremsausgabe, die in Reaktion auf die zweite Verlangsamungseingabe erzeugt werden, können das Fahrzeug verlangsamen. The engine torque output and the braking output produced in response to the second deceleration command may slow the vehicle. Indem die Gaspedaleingabe des Betreibers außer Kraft gesetzt wird, wird eine Bremskraft verringert, die benötigt wird, um die Beschleunigungseingabe des Betreibers außer Kraft zu setzen, und das Fahrzeug kann schnell von dem Passagier angehalten werden, um eine bevorstehende Kollision zu vermeiden. Because the accelerator pedal input by the operator is overridden, a braking force is reduced, which is needed to set the acceleration input of the operator overridden, and the vehicle can be quickly stopped by the passenger to avoid an imminent collision.
  • [0069] [0069]
    Bezüglich In terms of 5 5 zeigt nun eine Karte now shows a map 500 500 beispielhafte Bremsdrehmomentanwendungen in einem Fahrerschulungsfahrzeug in Reaktion auf eine Bremsanforderung, die entweder von einem Fahrzeugbetreiber (wie etwa einem Fahrschüler) oder einem Fahrzeugpassagier (wie etwa einem mitfahrenden Fahrlehrer) erhalten wird. exemplary braking torque applications in a driver training vehicle in response to a braking request (such as a traveling driving instructor) is obtained from either a vehicle operator (such as a learner driver) or a vehicle passenger. Die Karte The map 500 500 stellt die Betätigung eines Fahrzeugbremspedals durch den Fahrzeugbetreiber bei Graph represents the operation of a vehicle brake pedal by the vehicle operator at Graph 502 502 dar. Die Betätigung einer Benutzereingabevorrichtung einer Hilfseinheit durch den Fahrzeugpassagier ist bei Graph . The operation of a user input device of an auxiliary unit by the vehicle passenger is in Graph 504 504 gezeigt. shown. Die resultierenden Bremsdrehmomente, die von einem Fahrzeugsteuersystem an dem Fahrzeug aufgebracht werden, sind bei Graph The resulting brake torques which are applied by a vehicle control system to the vehicle, are in Graph 506 506 gezeigt. shown. Entsprechende Änderungen der Fahrzeuggeschwindigkeit sind bei Graph Corresponding changes in vehicle speed are in Graph 508 508 gezeigt. shown. Alle Änderungen sind im Zeitablauf (entlang der X-Achse) dargestellt. All changes are shown over time (along the X-axis).
  • [0070] [0070]
    Vor t1 kann das Fahrzeug ohne Bremsung fahren, die entweder von dem Fahrzeugbetreiber oder dem Fahrzeugpassagier angefordert wird. Before t1, the vehicle can travel without braking, which is requested either by the vehicle operator or the vehicle passenger. Bei t1 wird eine erste Fahrerverlangsamungseingabe von dem Fahrzeugbetreiber über ein erstes Bodenpedal (z. B. ein Bremspedal) erhalten, das fest in einem Fahrerbereich des Fahrzeugfahrgastraums installiert ist (Graph At t1 a first driver deceleration input from the vehicle operator via a first pedals is obtained (for. Example, a brake pedal), which is fixedly installed in a driver's area of the vehicle passenger compartment (Graph 502 502 ). ). Das erste Pedal kann mechanisch mit einem Bremssystem des Fahrzeugs gekoppelt werden. The first pedal can be mechanically coupled to a brake system of the vehicle. In Reaktion auf die erste Fahrerverlangsamungseingabe, die über das erste Bodenpedal erhalten wird, kann ein Fahrzeugsteuersystem eine Motordrehmomentausgabe und eine Bremsdrehmomentausgabe (Graph In response to the first driver input deceleration, which is obtained via the first floor pedal, a vehicle control system, an engine output torque and a brake torque output (graph 506 506 ) einstellen, um das Fahrzeug mit einer ersten Geschwindigkeit (wie durch einen Abfall von Graph Set) to the vehicle (at a first speed such as by a drop of graph 508 508 zwischen t1 und t2 bestimmt) zu verlangsamen (Graph determined between t1 and t2) to slow (graph 508 508 ). ). Bei t2 kann der Fahrzeugbetreiber das erste Bodenpedal loslassen, und die Fahrzeuggeschwindigkeit kann wieder zu steigen beginnen. At t2, the vehicle operator can let go of the first floor pedal, and the vehicle speed may start to rise again.
  • [0071] [0071]
    Bei t3 wird eine erste Passagierverlangsamungseingabe von dem Fahrzeugpassagier über ein zweites Bodenpedal (z. B. ein Bremspedal) einer Hilfseinheit, die in dem Fahrzeug installiert ist (Graph At t3, a first deceleration passenger entering the vehicle passenger via a second floor pedal (z. B. a brake pedal) of an auxiliary unit which is installed in the vehicle (Graph 504 504 ), erhalten. ), receive. Das zweite Bodenpedal kann entfernbar in einem Passagierbereich des Fahrzeugfahrgastraums installiert sein und elektronisch mit dem Bremssystem des Fahrzeugs über das Fahrzeugsteuersystem gekoppelt sein. The second pedals may be removably installed in a passenger area of the vehicle passenger compartment and be electronically coupled with the brake system of the vehicle via the vehicle control system. In Reaktion auf die erste Passagierverlangsamungseingabe, die über das zweite Bodenpedal erhalten wird, kann das Fahrzeugsteuersystem eine Motordrehmomentausgabe und eine Bremsdrehmomentausgabe (Graph In response to the first input passenger deceleration, which is obtained via the second floor pedal, the vehicle control system may include a motor output torque and a brake torque output (graph 506 506 ) einstellen, um das Fahrzeug mit einer zweiten Geschwindigkeit (wie durch einen Abfall des Graphs Set) to the vehicle at a second speed (as indicated by a drop in the Graphs 508 508 zwischen t3 und t4 bestimmt) zu verlangsamen (Graph determined between t3 and t4) to slow (graph 508 508 ). ). Bei t4 kann der Fahrzeugpassagier das zweite Bodenpedal loslassen, und die Fahrzeuggeschwindigkeit kann wieder zu steigen beginnen. At t4, the vehicle passenger can release the second floor pedal, and the vehicle speed may start to rise again. Wie bei einem Vergleich der Graphen As a comparison of the graphs 506 506 und and 508 508 bei t1–t2 mit den Graphen bei t3–t4 zu erkennen ist, sind die Motordrehmomentausgabe und die Bremsausgabe, die in Reaktion auf die erste Passagierverlangsamungseingabe erzeugt werden, größer und verlangsamen das Fahrzeug schneller als die Motordrehmomentausgabe und die Bremsausgabe, die in Reaktion auf die erste Fahrerverlangsamungseingabe erzeugt werden. can be seen at the t1-t2 with the graphs at t3-t4, the engine torque output and the braking output produced in response to the first passenger deceleration input, larger and decelerate the vehicle more rapidly than the engine torque output, and the brake output which in response to the first driver deceleration command is generated.
  • [0072] [0072]
    Bei t5 wird eine zweite Fahrerverlangsamungseingabe von dem Fahrzeugbetreiber über das erste Bodenpedal erhalten (Graph At t5 a second driver slowing input is from the vehicle operator via the first pedals obtained (Graph 502 502 ). ). In der Folge stellt das Fahrzeugsteuersystem eine Bremsdrehmomentausgabe (Graph As a result, provides the vehicle control system, a brake torque output (graph 506 506 ) in Reaktion auf die zweite Fahrerverlangsamungseingabe ein, um das Fahrzeug zu verlangsamen (Graph ) In response to the second driver slowing input in order to decelerate the vehicle (Graph 508 508 ). ). Während das Fahrzeug in Reaktion auf die zweite Fahrerverlangsamungseingabe gesteuert wird, wird eine zweite Passagierverlangsamungseingabe bei t6 erhalten. While the vehicle is controlled in response to the second driver slowing down input, a second input passenger deceleration at t6 is obtained. In der Folge kann bei t6 das Fahrzeugsteuersystem die zweite Fahrerverlangsamungseingabe außer Kraft setzen und ferner eine Bremsdrehmomentausgabe (Graph As a result, the vehicle control system can set the second driver slowing input overridden at t6 and further, a brake torque output (graph 506 506 ) in Reaktion auf die zweite Passagierverlangsamungseingabe einstellen, um das Fahrzeug mit einer höheren Geschwindigkeit zu verlangsamen (Graph Set) in response to the second input passenger deceleration to decelerate the vehicle at a higher speed (graph 508 508 ). ). Wie beim Vergleichen der Graphen As in comparing the graphs 506 506 und and 508 508 bei t5–t6 mit den Graphen bei t6–t7 zu erkennen ist, kann insbesondere die aufgebrachte Bremskraft in Reaktion auf die zweite Passagierverlangsamungseingabe erhöht werden, um das Fahrzeug schneller zu verlangsamen und das Fahrzeug im Wesentlichen früher anzuhalten, als es in Reaktion auf die zweite Fahrerverlangsamungseingabe möglich gewesen wäre. can be seen at t5-t6 with the graphs at t6-t7, the braking force applied may in particular be increased in response to the second passenger deceleration command to decelerate the vehicle more quickly and sooner to stop the vehicle, in essence, as if it in response to the second drivers slowing entry would have been possible.
  • [0073] [0073]
    Es wird zu erkennen sein, dass während das vorherige Beispiel die Passagiereingabevorrichtung als eine Einschalt-/Ausschaltvorrichtung darstellt, dies nicht als einschränkend gedacht ist. It will be appreciated that during the previous example represents the passengers input device as an on / off switch, this is not intended to be limiting. In alternativen Ausführungsformen kann ein Passagier den Betrag der Bremsanforderung, die über das Pedal angefordert wird, derart modulieren, dass ein volles Durchtreten oder Niederdrücken des Pedals bis zum Boden oder die Betätigung einer Panik-Tasten-/Panikschaltereingabe zu einer maximalen Verlangsamung führen würde. In alternative embodiments, a passenger can modulate the amount of braking request that is requested by the pedal, such that a full passage or depressing the pedal would be to the ground or the operation of a panic key / panic switch input lead to a maximum deceleration.
  • [0074] [0074]
    Dadurch können vorhandene Fahrzeug-Drive-by-Wire-Systeme zum Bremsen und Beschleunigen eines Fahrzeugs vorteilhaft auf wirksame Art und Weise eingesetzt werden, um eine Drehmomentanforderung des Fahrzeugpassagiers in einem Fahrerschulungsfahrzeug zu erfüllen. Characterized existing vehicle-drive-by-wire systems can be used for braking and acceleration of a vehicle advantageously in an efficient manner to accomplish a torque demand of the vehicle occupant in a driver training vehicle. Indem eine übertragbare Hilfseinheit verwendet wird, die kommunikativ mit den Motor- und Bremssteuermodulen des Fahrzeugs gekoppelt ist, kann ein beliebiges Fahrzeug als ein Ausbildungsfahrzeug verwendet werden, ohne dass wesentliche und teure Änderungen an dem Fahrzeug notwendig sind. By a transferable auxiliary unit is used, which is communicatively coupled to the motor and brake control modules of the vehicle, any vehicle can be used as a training vehicle, without substantial and expensive modifications to the vehicle are necessary. Indem ermöglicht wird, eine Gaspedaleingabe sowie eine Bremspedaleingabe des Fahrschülers durch eine Bremsdrehmomentanforderung des mitfahrenden Fahrlehrers außer Kraft zu setzen, können die Fahrzeuganhaltzeiten verringert werden, wobei die Fahrzeugsicherheit verbessert wird. By allowing to set an accelerator input and a brake pedal input of the student by a brake torque requirement of the ride-the instructor suspended, the vehicle stop times can be reduced, the vehicle safety is improved. Insgesamt können die Sicherheit und die Übertragbarkeit eines fahrenden Fahrzeugs verbessert werden und dessen Kosten verringert werden. Overall, the safety and the portability of a moving vehicle can be improved and its cost is reduced.
  • [0075] [0075]
    Wie ein Durchschnittsfachmann erkennen wird, können die hierin beschriebenen Routinen eine oder mehrere einer beliebigen Anzahl an Verarbeitungsstrategien, wie etwa ereignisgesteuert, interruptgesteuert, Multitasking, Multithreading o. Ä. Routines As one of ordinary skill in the art will recognize, the described herein may be one or more of any number of processing strategies such as event-driven, interrupt-driven, multi-tasking, multithreading o. Ä. darstellen. represent. Von daher können diverse dargestellte Schritte oder Funktionen in der dargestellten Reihenfolge parallel durchgeführt werden oder in einigen Fällen ausgelassen werden. Therefore, various steps or functions shown in the sequence shown can be performed in parallel or omitted in some cases. Ähnlich ist die Verarbeitungsreihenfolge nicht notwendigerweise notwendig, um die hierin beschriebenen Aufgaben, Merkmale und Vorteile zu erreichen, sondern zur Vereinfachung der Darstellung und Beschreibung vorgesehen. Similarly, the order of processing is not necessarily required in order to attain the objects described herein, features and advantages, but is provided for ease of illustration and description. Wenngleich nicht ausdrücklich veranschaulicht, ist für einen Durchschnittsfachmann zu erkennen, dass ein oder mehrere der dargestellten Schritte oder Funktionen in Abhängigkeit von der jeweils verwendeten Strategie wiederholt durchgeführt werden können. Although not specifically illustrated, it will be appreciated by one of ordinary skill in the art that one or more may be repeatedly performed the steps shown or functions depending on the particular strategy.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • [0076] [0076]
    Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
  • [0077] [0077]
    • US 6435055 [0004] US 6435055 [0004]
    • US 5964122 [0004] US 5964122 [0004]
Patentzitate
Zitiertes PatentEingetragen Veröffentlichungsdatum Antragsteller Titel
US596412213. Juli 199512. Okt. 1999Sereso Holding SaDual control device for selectively actuating the brake and/or clutch and/or accelerator of a driving school vehicle
US643505520. Juni 200020. Aug. 2002Hiroyuki SatoDual operating system for controlling a brake
Klassifizierungen
Internationale KlassifikationG09B19/16, B60W50/10, B60W30/14, B60T7/02
UnternehmensklassifikationB60W30/14, B60T7/06, B60T7/042, G09B19/16, B60W50/10, G05G1/34