Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Anmelden
Nutzer von Screenreadern: Klicke auf diesen Link, um die Bedienungshilfen zu aktivieren. Dieser Modus bietet die gleichen Grundfunktionen, funktioniert aber besser mit deinem Reader.

Patentsuche

  1. Erweiterte Patentsuche
VeröffentlichungsnummerEP2335521 A1
PublikationstypAnmeldung
AnmeldenummerEP20100011705
Veröffentlichungsdatum22. Juni 2011
Eingetragen7. Sept. 2005
Prioritätsdatum22. Sept. 2004
Auch veröffentlicht unterEP1639913A1, EP1639913B1, EP1796507A1, EP1796507B1, EP2335521B1, EP3000351A1, US8109686, US8408833, US8851781, US9538837, US20080014010, US20120121312, US20130212823, US20140348569, US20170079420, WO2006032367A1
Veröffentlichungsnummer10011705, 10011705.10, 1011705, 2010011705, 201011705, EP 2335521 A1, EP 2335521A1, EP-A1-2335521, EP10011705, EP20100011705, EP2335521 A1, EP2335521A1
ErfinderPeter Gross, Armin Bärtschi
AntragstellerTrisa Holding AG
Zitat exportierenBiBTeX, EndNote, RefMan
Externe Links:  Espacenet, EP Register
Brush, in particular a toothbrush
EP 2335521 A1
Zusammenfassung
The toothbrush has a head part (10) with a cleaning structure, a gripping part and a neck portion, where the cleaning structure is provided with bristles (14). The head part or the neck part has a hard material (30) and a soft material (32). The flexible elements (16) are arranged in direct vicinity of the outlet openings (36). The bristles are made of polyamide or polyester.
Bilder(10)
Previous page
Next page
Ansprüche(27)  übersetzt aus folgender Sprache: Deutsch
  1. Zahnbürste mit einem Kopfteil (10) mit einer insbesondere Borsten (14) umfassenden Reinigungsstruktur (12), einem Griffteil (62) und einem Halsteil (52), wobei sich im Kopf- oder Halsteil (10, 52) ein Hohlbereich (22) mit wenigstens einer Austrittsöffnung (36) für eine Wirksubstanz befindet, dadurch gekennzeichnet, dass der Kopfteil (10) oder der Halsteil (52) mindestens ein Hartmaterial (30) und mindestens ein Weichmaterial (32) aufweist und in unmittelbarer Nähe der Austrittsöffnungen (36), aus dem Weichmaterial (32) hergestellte, weichelastische Elemente (16) angeordnet sind, welche die Oberfläche in der Nähe der Austrittsöffnungen (36) erhöhen. A toothbrush having a head portion (10) having a particular bristles (14) comprising cleaning structure (12), a handle portion (62) and a neck portion (52), located in the head or neck part (10, 52) includes a hollow region (22) with at least one outlet opening (36) for an active substance, characterized in that the head part (10) or the neck portion (52) comprises at least one hard material (30) and at least one soft material (32) and in the immediate vicinity of the outlet openings (36), made of the soft material (32), soft-elastic elements (16) are arranged, which increase the surface in the vicinity of the outlet openings (36).
  2. Zahnbürste nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Austrittsöffnungen (36) in dem Hartmaterial (30) und/oder in dem Weichmaterial (32) des Kopfbereichs (10) ausgebildet sind. A toothbrush according to claim 1, characterized in that the outlet openings (36) are formed in the hard material (30) and / or in the soft material (32) of the head portion (10).
  3. Zahnbürste nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die weichelastischen Elemente (16) im Bereich der Austrittsöffnung (36) eine borsten-, lappen-, lamellen- oder warzenförmige Geometrie aufweisen. A toothbrush according to claim 1 or 2, characterized in that the soft-elastic elements (16) in the region of the outlet opening (36) have a bristle, rag, slat or wart-like geometry.
  4. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Austrittsöffnungen (36) im Bereich der Oberfläche der Zahnbürste sich insbesondere trichterförmig aufweitend gestaltet sind. Toothbrush according to one of claims 1 to 3, characterized in that the outlet openings (36) in the region of the surface of the toothbrush are themselves designed in particular funnel-shaped divergently.
  5. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die weichelastischen Elemente (16) als Reinigungs- oder Massageelemente, vorzugsweise für Gaumen und Zunge, ausgebildet sind. Toothbrush according to one of claims 1 to 4, characterized in that the soft-elastic elements (16) are as cleaning elements or massage, preferably for the palate and tongue, is formed.
  6. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass die weichelastischen Elemente (16) weniger lang sind als die konventionellen Borsten (14) ihrer Umgebung. Toothbrush according to one of claims 1 to 5, characterized in that the soft-elastic elements (16) are less long than the conventional bristles (14) around them.
  7. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die, vorzugsweise als Massagelappen, Massagelamellen oder Massagenoppen ausgebildeten weichelastischen Elemente (16) der Massage von Zahnfleisch, Mundhöhle oder Zunge dienen. Toothbrush according to one of claims 1 to 6, characterized in that the, preferably constructed as a massage cloth, louvres or massage massaging studs soft-elastic elements (16) serve for the massage of gums, mouth or tongue.
  8. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass die weichelastischen Elemente (16) selbst Austrittsöffnungen (36) aufweisen. Toothbrush according to one of claims 1 to 7, characterized in that the soft-elastic elements (16) which themselves have outlet openings (36).
  9. Zahnbürste nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass die weichelastischen Elemente (16) als strohhalmförmige Borsten, Lamellen oder Warzen mit Löchern ausgebildet sind. Toothbrush according to Claim 8, characterized in that the soft-elastic elements (16) are formed as a straw-shaped bristles, fins or warts with holes.
  10. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Zahnbürste zumindest im Bereich des Hohlbereichs (22) flexibel ist. Toothbrush according to one of claims 1 to 9, characterized in that the toothbrush is flexible at least in the region of the hollow portion (22).
  11. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass der Hohlbereich (22) zumindest teilweise durch eine flexible Wand (26, 28) begrenzt ist. Toothbrush according to one of claims 1 to 10, characterized in that the hollow region (22) is limited at least partially by a flexible wall (26, 28).
  12. Zahnbürste nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass die flexible Wand (26, 28) aus dem Weichmaterial (32) besteht. A toothbrush according to claim 11, characterized in that the flexible wall (26, 28) from the soft material (32).
  13. Zahnbürste nach Anspruch 11 oder 12, dadurch gekennzeichnet, dass die flexible Wand (26, 28) eine Membran umfasst. A toothbrush according to claim 11 or 12, characterized in that the flexible wall (26, 28) comprises a membrane.
  14. Zahnbürste nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass an der Membran ebenfalls aus Weichmaterial (32) bestehende, vorzugsweise mit der Membran in einem Arbeitsgang und aus demselben Material gefertigte Massage- und/oder Reinigungselemente (16) angeordnet sind. Toothbrush are arranged according to claim 13, characterized in that existing at the membrane also made of soft material (32), preferably produced with the massage membrane in one operation and from the same material and / or cleaning elements (16).
  15. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 11 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass die Form und das Material der flexiblen Wand (26, 28) derart aneinander angepasst sind, dass ein in den Hohlbereich (22) eingesetztes Wirksubstanz-Element (24) im Originalzustand sowie im teilweise aufgelösten Zustand mit Vorspann im Hohlbereich (22) fixiert, insbesondere federnd gegen die Innenwand des Hohlbereichs 22 beziehungsweise gegen etwaige Vorsprünge (40) an der Innenwand gedrückt, ist. Toothbrush according to one of claims 11 to 14, characterized in that the shape and the material of the flexible wall (26, 28) are adapted to one another that in the hollow portion (22) inserted active substance element (24) in their original state as well as in partially dissolved state with fixed bias in the hollow region (22), in particular resiliently urged against the inner wall of the hollow portion 22 or against any protrusions (40) on the inner wall, is.
  16. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 1 bis 15, dadurch gekennzeichnet, dass das Weichmaterial eine Shore A Härte von weniger als 70, vorzugsweise weniger als 40 aufweist. Toothbrush according to one of claims 1 to 15, characterized in that the soft material has a Shore A hardness of less than 70, preferably less than 40.
  17. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 1 bis 16, dadurch gekennzeichnet, dass die konventionellen Borsten (14) aus Polyamid oder Polyester gebildet sind. Toothbrush according to one of claims 1 to 16, characterized in that the conventional bristles (14) are formed from polyamide or polyester.
  18. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 1 bis 17, dadurch gekennzeichnet, dass mechanische Eigenschaften der weichelastischen Elemente (16), zB Abmessungen, Flexibilität, Material, an die mit der Wirksubstanz zu erzielende Wirkung angepasst sind. Toothbrush according to one of claims 1 to 17, characterized in that mechanical properties of the flexible elements (16), such as dimensions, flexibility, material, are adapted to be achieved with the active substance effect.
  19. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 1 bis 18, dadurch gekennzeichnet, dass der Hohlbereich (22) an die Form eines Wirksubstanz-Elements (24) mit einer definierten äusseren Form angepasst ist und dass das Volumen des Hohlbereichs (22) grösser als das Volumen des Wirksubstanz-Elements (24) ist. Toothbrush according to one of claims 1 to 18, characterized in that the hollow region (22) is adapted with a defined external shape to the shape of an active substance element (24) and that the volume of the hollow portion (22) is greater than the volume of the active substance element (24).
  20. Zahnbürste nach Anspruch 19, dadurch gekennzeichnet, dass der Hohlbereich (22) an seiner Innenwand Vorsprünge (40) oder andere Geometrieelemente aufweist, welche das eingesetzte Wirksubstanz-Element (24), vorzugsweise in klemmender Weise, im Hohlbereich (22) positionieren. A toothbrush according to claim 19, characterized in that the hollow region (22) has on its inner wall projections (40) or other geometry elements which position the used active substance-element (24), preferably in clamping manner, in the hollow region (22).
  21. Zahnbürste nach Anspruch 19 oder 20, dadurch gekennzeichnet, dass das Wirksubstanz-Element (24) ein Festkörper oder eine hochviskose, formstabile Paste ist. A toothbrush according to claim 19 or 20, characterized in that the active substance-element (24) is a solid or a highly viscous, dimensionally stable paste.
  22. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 19 bis 21, dadurch gekennzeichnet, dass das Wirksubstanz-Element (24) einen Indikator enthält, so dass das Wirksubstanz-Element (24) mit der Gebrauchsdauer seine Farbe ändert oder verbleicht. Toothbrush according to one of claims 19 to 21, characterized in that the active substance-element (24) containing an indicator so that the active substance-element (24) with the service life or changes its color fades.
  23. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 19 bis 22, dadurch gekennzeichnet, dass das Wirksubstanz-Element (24) durch Aushärten einer in flüssiger Form in den Hohlbereich (22) eingebrachten, insbesondere mittels Spritzguss eingespritzten, Substanz hergestellt ist. Toothbrush according to one of claims 19 to 22, characterized in that the active substance-element (24) introduced by curing a liquid form into the hollow region (22), in particular by injection molding the injected substance is produced.
  24. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 19 bis 23, dadurch gekennzeichnet, dass das Wirksubstanz-Element (24) einen Träger für die Wirksubstanz umfasst, welcher die Wirksubstanz beim Kontakt mit Wasser abgibt. Toothbrush according to one of claims 19 to 23, characterized in that the active substance-element (24) comprises a carrier for the active substance, which emits the active substance on contact with water.
  25. Zahnbürste nach Anspruch 24, dadurch gekennzeichnet, dass der, vorzugsweise aus einem physiologisch unbedenklichen und biologisch abbaubaren Stoff, insbesondere auf der Basis von Stärke, hergellte Träger wasserlöslich ist und vorzugsweise im Spritzgussverfahren verarbeitet ist. A toothbrush according to claim 24, characterized in that the, preferably is made of a physiologically acceptable and biodegradable material, in particular based on starch, hergellte carrier is water soluble and preferably processed by injection molding.
  26. Zahnbürste nach Anspruch 24 oder 25, dadurch gekennzeichnet, dass der Träger aus einem wasserunlöslichen Stoff, beispielsweise aus einem Polymer, der vorzugsweise im Spritzgussverfahren verarbeitet wird, hergestellt ist. A toothbrush according to claim 24 or 25, characterized in that the carrier is made of a water-insoluble material, for example of a polymer that is preferably processed by injection molding.
  27. Zahnbürste nach einem der Ansprüche 19 bis 26, dadurch gekennzeichnet, dass ein Bürstenkörper mit einer Aussparung gebildet ist, dass in die Aussparung das Wirksubstanz-Element (24) eingesetzt und ein vorzugsweise passgenau auf die Aussparung aufsetzbares Deckelement (54, 56) aus einer Hartkomponente (30) auf die Aussparung aufgesetzt ist, wobei das Deckelement (54, 56) mit der Borsten (14) umfassenden Reinigungsstruktur (12) versehen ist. Toothbrush according to one of claims 19 to 26, characterized in that a brush body is formed with a recess such that in the recess the active substance element (24) inserted and a preferably precisely attachable to the recess cover member (54, 56) of a hard component (30) is fitted to the recess, wherein the cover element (54, 56) with the bristles (14) comprising cleaning structure (12) is provided.
Beschreibung  übersetzt aus folgender Sprache: Deutsch
  • [0001] [0001]
    Die Erfindung betrifft eine Bürste, insbesondere Zahnbürste, nach Anspruch 1. The invention concerns a brush, in particular toothbrush of claim 1.
  • [0002] [0002]
    Es sind Einweg-Zahnbürsten bekannt, die in verschiedener Art und Weise bereits Zahnpasta enthalten. There are disposable toothbrushes known that already included in various ways toothpaste. Bei der In the US 5,346,324 US 5,346,324 und and US 5,909,977 US 5,909,977 befindet sich dünnflüssige Zahnpasta in einem Reservoir im Griffbereich und wird durch einen Kolben in den Kopfbereich gedrückt, wo sie über Öffnungen in den Bereich der Borsten austritt. is highly liquid toothpaste in a reservoir in the handle area and is pushed by a piston in the head region, where it exits through openings in the region of the bristles. Nachteilig hieran ist die schwierige Dosierung der Zahnpasta, die Notwendigkeit der Verwendung sehr dünnflüssiger Zahnpasta, der unhandliche Griff, das häufige Eintrocknen und damit Verstopfen des Fluidkanals sowie das schwierige bis unmögliche Nachfüllen des Reservoirs. The disadvantage here is the difficult dosage of the toothpaste, the need to use very thin liquid toothpaste, the bulky handle the frequent drying and thus clogging of the fluid channel and the difficult to impossible refilling of the reservoir.
  • [0003] [0003]
    Es sind ausserdem Zahnbürsten bekannt, bei denen sich eine vorbestimmte Menge Zahnpasta in einem Hohlbereich im Kopfbereich befindet und vor dem Putzen durch manuelle Deformation des Kopfbereichs ausgepresst wird. There are also Toothbrushes are known in which a predetermined amount of toothpaste is in a hollow portion in the head region and is pressed against the teeth by manual deformation of the head portion. Bei der In the US 1,947,720 US 1,947,720 wird durch Deformieren des Kopfbereichs eine schlitzartige, zunächst verschlossene Öffnung aufgebrochen, so dass die Zahnpasta austreten kann. is broken by deforming the head portion of a slot-like, first closed opening, so that the toothpaste can exit. Ein Mehrfachgebrauch durch Nachfüllen oder eine genaue Dosierung ist nicht möglich. A multiple use by refilling or accurate metering is not possible. Die Abgabe von Zahnpasta ist ausserdem mit verhältnismässig grossem Kraftaufwand verbunden. The release of toothpaste is also associated with relatively large effort. Ähnliche Beispiele mit Zahnpastaabgabe durch manuelles Auspressen zeigen See similar examples with toothpaste dispensing by manually squeezing FR 2 583 625 FR 2583625 oder or US 5,865,195 US 5,865,195 . , Bei der In the US 5,490,530 US 5,490,530 können die Austrittsöffnungen durch einen Schieber wiederverschlossen werden. to the outlet openings are again closed by a slide. Die Zahnpasta wird durch Drücken eines Knopfes, der auf der Unterseite des Kopfteils angeordnet ist und das Volumen des Zahnpastareservoirs vermindert, hinausgepresst. The toothpaste is by pressing a button, which is arranged on the underside of the head portion and decreases the volume of the toothpaste reservoir, pressed out. Ein genaues Dosieren der Zahnpasta ist auch hier schwierig. An accurate measure of the toothpaste is difficult here. Das Nachfüllen des Reservoirs ist unmöglich. The refilling of the reservoir is impossible. Bei der In the US 5,366,310 US 5,366,310 befindet sich die Zahnpasta in einer versiegelten Kapsel, die in den Bürstenkopf eingeschoben wird. is the toothpaste in a sealed capsule which is inserted into the brush head. Nach Entfernen des Siegels wird die Zahnpasta durch manuelles Auspressen freigegeben. After removal of the seal, the toothpaste is released by manually squeezing. Ein Nachfüllen ist hier zwar prinzipiell möglich, jedoch ist die genaue Dosierung weiterhin schwierig. Refilling is here possible in principle, but the exact dosage is still difficult.
  • [0004] [0004]
    Bei allen genannten Beispielen muss der Benutzer per Hand auf die Bürste einwirken, um überhaupt Zahnpasta freizusetzen. In all the examples above, the user has to act by hand on the brush to release any toothpaste. Da hierfür eine gewisse Kraft und für die gewünschte Dosierung auch eine gewisse Geschicklichkeit erforderlich ist, sind die bekannten Zahnbürsten nicht für jedermann gut zu handhaben. Since this requires a certain amount of power and for the desired dosage also a certain amount of skill is required, the known toothbrushes are not easy to handle for everyone.
  • [0005] [0005]
    Bei der In the WO 2004/021914 WO 2004/021914 enthält eine Einweg-Zahnbürste im Borstenbereich eine eingekapselte Portion flüssiges Zahnreinigungsmittel. contains a disposable toothbrush bristle area serving an encapsulated liquid dentifrice. Die Kapsel wird durch Kontakt mit den Zähnen aufgebrochen. The capsule is broken by contact with the teeth. Problematisch hierbei ist neben der Beschränkung auf den Einmalgebrauch, dass das Reinigungsmittel auch bei unsachgemässer Behandlung austreten kann. The problem here is in addition to the restriction to a single use, the cleaning agent may also emerge if mishandled. Zusätzlich besteht ein gewisses Verletzungspotential von Gaumen und Zahnfleisch an den nicht definierten Bruchstellen der Kapsel. In addition, there is some potential for injury from the palate and gums to the non-defined fractures of the capsule.
  • [0006] [0006]
    Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, eine Bürste, insbesondere eine Zahnbürste, mit einer Wirksubstanz zur Verfügung zu stellen, die sich für den Mehrfachgebrauch und/oder das Nachfüllen der Wirksubstanz eignet und eine einfache Handhabung und einfache Dosierung der Wirksubstanz ermöglicht. The invention is therefore the object of a brush, in particular a toothbrush to provide with an active substance available that is suitable for multiple use and / or refilling of the active substance and allows for easy handling and easy dosage of the active substance. Des weiteren soll ein Verfahren zur Herstellung einer solchen Bürste angegeben werden. Furthermore, a method for manufacturing such a brush are specified.
  • [0007] [0007]
    Die Aufgabe wird gelöst durch eine Bürste mit den Merkmalen von Anspruch 1. Vorteilhafte Weiterbildungen ergeben sich aus den abhängigen Ansprüchen, der Beschreibung und den Zeichnungen. The object is achieved by a brush with the features of claim 1. Advantageous developments emerge from the dependent claims, the description and the drawings.
  • [0008] [0008]
    Bei einer Bürste, insbesondere einer Zahnbürste, mit einem im Kopf- oder Halsteil angeordneten Hohlbereich mit wenigstens einer Austrittsöffnung für eine Wirksubstanz befindet sich im Hohlbereich erfindungsgemäss ein Wirksubstanz-Element, das aus einem Trägermaterial und darin eingebundener Wirksubstanz besteht. In a brush, in particular a toothbrush, with, disposed in the head or neck part hollow portion having at least one outlet opening for an active substance is located in the hollow portion according to the invention an active substance-element consisting of a carrier material and therein eingebundener active substance. Das Trägermaterial setzt die Wirksubstanz beim Kontakt mit Wasser in kontrollierter Weise frei. The support material is the active substance in contact with water in a controlled way free. Das Trägermaterial ist vorzugsweise fest, kann aber auch eine Paste mit hoher Viskosität sein. The carrier material is preferably solid, but can also be a paste with high viscosity. Es ist ohne Kontakt mit Wasser vorzugsweise weitgehend formstabil. There is no contact with water is preferably substantially dimensionally stable.
  • [0009] [0009]
    Alternativ oder zusätzlich ist der Hohlraum an die Form des Wirksubstanz-Elements mit einer definierten äusseren Form angepasst. Alternatively or additionally, the cavity is adapted to the shape of the active substance element having a defined external shape. Das Volumen des Hohlbereichs ist grösser als das Volumen des Wirksubstanz-Elements, insbesondere um das 1-2fache, maximal um das 4fache grösser. The volume of the hollow portion is greater than the volume of the active substance-element, in particular to the 1-2fache, a maximum of 4 times greater. Die Wirksubstanz kann auch aus dem Kopf hinausragen, um genügend Angriffsfläche zur Abgabe von Wirksubstanzen zu bilden. The active substance may also protrude from the head to make enough contact surface for delivery of active substances. Hierdurch wird gewährleistet, dass das Wirksubstanz-Element während des Einsatzes gut von Wasser umspült wird. This ensures that the active substance element is well flushed during the use of water.
  • [0010] [0010]
    Die Abgabe der Wirksubstanz geschieht rein passiv durch das Umspülen des Wirksubstanz-Elements mit Wasser, manuelle Beeinflussung der Bürste ist nicht nötig. The release of the active substance is purely passively by the flushing of the active substance element with water, manual interference of the brush is not necessary. Die Bürste würde daher bereits massgeblich Wirksubstanzen abgeben, wenn man sie bei Temperaturen von 15° Celsius oder höher in Wasser einlegen würde. The brush would therefore already significantly deliver active ingredients, if you were loading them at temperatures of 15 ° C or higher in water. Die Putzbewegung kann zwar die Migration der Wirksubstanz durch die verbesserte Flüssigkeitszirkulation zusätzlich unterstützen, es ist jedoch das Ziel, dass die Bürste im Zusammenhang mit Wasser bereits ohne mechanische Einwirkungen Wirksubstanzen abgibt. Although the cleaning motion can support the migration of the active substance through the improved fluid circulation in addition, however, the goal is that the brush in connection with water emits active substances already without mechanical effects. Die Dosierung ist durch geeignete Wahl der Löslichkeit bzw. Zersetzbarkeit des Wirksubstanz-Elements bzw. seiner Fähigkeit, die Wirksubstanz abzugeben, und der Grösse der Austrittsöffnungen anpassbar und vorgebbar und somit ebenfalls nicht von der Geschicklichkeit des Benutzers abhängig. The dosage is adjustable and can be predetermined by appropriate choice of solubility or decomposability of the active substance-element or of its ability to deliver the active substance, and the size of the outlet openings and thus also not dependent on the skill of the user.
  • [0011] [0011]
    In einer vorteilhaften Weiterbildung ist die Bürste zumindest im Bereich des Hohlbereichs derart flexibel, dass sich der Hohlbereich beim bestimmungsgemässen Gebrauch, dh beim Putzen, derart verformt, dass Wasser in den Hohlbereich eingesogen sowie wieder herausgedrückt wird. In an advantageous embodiment, the brush is so flexible, at least in the area of the hollow portion that the hollow area in the intended use, ie, deformed while cleaning that water is drawn into the hollow area and pushed out again. Im Unterschied zum Stand der Technik, bei dem eine pastöse Masse vor dem Putzen durch manuellen Druck hinausgedrückt wird, wird bei der Erfindung eine durch die Flexibilität des Hohlbereichs ermöglichte Pump-/Sogwirkung in Bezug auf das Lösungsmittel Wasser ausgenutzt. In contrast to the prior art in which a paste-like mass is pressed out before the cleaning by manual pressure, an the flexibility of the hollow portion allowing pumping / suction with respect to the solvent is water utilized in the invention. Hierdurch kann das Eintreten von Wasser in den Hohlbereich und das Ausspülen der Wirksubstanz verstärkt werden, ohne dass der Benutzer zuvor die Bürste manipulieren muss. This allows the entry of water into the hollow area, and the purging of the active substance can be enhanced without requiring the user to manipulate the brush before. Der Hohlbereich ist dazu vorzugsweise derart an die Form des Wirksubstanz-Elements angepasst, dass dieses wenigstens teilweise von der Innenwandung beabstandet ist und so im Gebrauch von Wasser umspült wird. The hollow portion is preferably such to match the shape of the active substance element that this is at least partially spaced from the inner wall and is bathed in the use of water. Der Hohlbereich wird vorteilhaft durch dünnwandige Begrenzungselemente mit einer Wandstärke von weniger als 3 mm, vorzugsweise weniger als 1,5 mm, aus gummielastischem Weichmaterial mindestens teilweise umschlossen, um besagte Pumpwirkung auch bei kleinster Berührung zu generieren. The hollow area is advantageously at least partially surrounded by thin-walled boundary elements with a wall thickness of less than 3 mm, preferably less than 1.5 mm, made of rubber elastic soft material to generate said pumping action even at low contact.
  • [0012] [0012]
    Zusätzlich zum flexiblen Hohlbereich kann auch der ganze Bürstenkopf flexible, bewegliche Teilbereiche, zB ein flexibles Bürstenkopfvorderteil, aufweisen. In addition to flexible hollow area can also be the whole brush head flexible, movable sections, eg a flexible brush head having front. Durch das flexible Auslenken dieses Teilbereiches wird ebenfalls das Volumen des Hohlbereiches beeinflusst und es entsteht wiederum die oben beschriebene Pump- /Sogwirkung. The flexible deflection of this portion, the volume of the hollow area is also affected and it in turn creates the pumping / suction effect described above. Vorzugsweise wird die Flexibilität des Bürstenkopfes an der Stelle gebildet, an der der Hohlbereich den grössten Anteil des Querschnittes des Bürstenkopfes einnimmt. Preferably, the flexibility of the brush head is formed at the position at which the hollow portion takes the largest part of the cross section of the brush head. Das hat den Vorteil, dass nur noch ein geringer Anteil des Kopfquerschnittes flexibel gestaltet werden muss. This has the advantage that only a small proportion of the head cross-section must be flexible. Dies kann mittels gezielter Materialschwächung, zB Filmscharnier, seitlicher Tunnel etc., in der Hartkomponente geschehen oder mittels Kombination der Hart- und Weichkomponente. This can be through targeted weakening of the material, such as hinge, side tunnels, etc., done in the hard component, or by a combination of hard and soft components. Es ist auch möglich, die flexible Zone komplett aus Weichmaterial zu bilden. It is also possible to form the flexible zone made entirely of soft material.
  • [0013] [0013]
    Das Wirksubstanz-Element ist vorzugsweise ein Festkörper oder eine hochviskose, formstabile Paste, kann aber auch durch eine eingekapselte flüssige, pastöse oder körnige Substanz mit einer wasserlöslichen Umhüllung gebildet sein. The active substance element is preferably a solid or a highly viscous, dimensionally stable paste, but can also be formed by an encapsulated liquid, paste or granular substance with a water-soluble envelope. Durch geeignete Wahl der Löslichkeit bzw. Zersetzbarkeit des Wirksubstanz-Elements bzw. seiner Umhüllung gelingt eine wohldefinierte Dosierung bis hin zu einer gleichmässigen Freigabe von Wirksubstanz während eines Putzvorgangs. By a suitable choice of the solubility and degradability of the active substance element or its envelope succeeds a well-defined dose to a uniform release of active substance during a cleaning operation. Im Falle eines Festkörpers bzw. einer hochviskosen Paste ist ein Mehrfachgebrauch desselben Wirksubstanz-Elements möglich, wenn dieses so dimensioniert bzw. seine Löslichkeit bzw. Zersetzbarkeit so gewählt ist, dass es mehrere typische Putzvorgänge überdauert. In the case of a solid or a highly viscous paste a multiple use of the same active substance element is possible if this dimensioned or its solubility or decomposability is chosen such that it survived several typical brushings. Die Wirksubstanzen werden je nach Einsatzzweck vor, während oder nach dem Putzvorgang abgegeben. The active substances are before depending on the application submitted during or after the cleaning process. Die Gefahr des Eintrocknens bzw. Verstopfens von Öffnungen besteht in diesem Fall nicht, da etwaige Rückstände nach dem Einsatz ohne weiteres abgespült werden können. The risk of drying and clogging of openings is not, in this case, since any residues after use can be washed off readily.
  • [0014] [0014]
    In einer anderen Ausgestaltungsvariante umfasst das Wirksubstanz-Element einen weitgehend formstabilen Träger, aus dem die Wirksubstanz ausgewaschen wird, der jedoch seine ursprüngliche Form behält. In another embodiment variant, the active substance element comprises a substantially dimensionally stable substrate from which the active substance is washed out, but which retains its original shape. Vorzugsweise enthält er einen Indikator, durch den er die Farbe ändert oder mit der Gebrauchsdauer oder den Anzahl Einsätzen verbleicht. Preferably, it contains an indicator by which it changes color or fading of service life or the number of operations.
  • [0015] [0015]
    In einer vorteilhaften Weiterbildung der Erfindung kann das Wirksubstanz-Element durch eine wiederverschliessbare Eintrittsöffnung nachgefüllt werden. In an advantageous embodiment of the invention, the active substance element to be topped by a resealable inlet opening. Damit kann der Schritt von der einfach gestalteten Einweg-Bürste hin zum hochwertigen Reinigungsprodukt vollzogen werden. This step can be accomplished by simply designed disposable brush to high-quality cleaning product.
  • [0016] [0016]
    Die Wirksubstanzen erfüllen beispielsweise folgende Aufgaben: The active substances example, fulfill the following tasks:
    1. (a) antibakterielle Wirkung innerhalb des Bürstenkopfes (A) an antibacterial effect within the brush head
    2. (b) Anzeigen des Reinigungserfolges (B) View of the cleaning success
    3. (c) Einbringen von Reinigungssubstanzen, welche in konventionellen Reinigungsmitteln nicht enthalten sind (C) introducing cleaning substances which are not included in conventional cleaning agents
    4. (d) Einbringen von Reinigungsmitteln, welche im Zusammenspiel mit konventionellen Reinigungsmitteln als Zweikomponentensystem wirken (D) introducing cleaning agents that act in conjunction with conventional cleaning agents as a two-component system
    5. (e) Zahnbleichung ('Bleaching') (E) teeth whitening ('whitening')
  • [0017] [0017]
    Die Bürste besteht aus einem Kopfteil mit einer Reinigungsstruktur, in der Regel Borsten, einem Halsteil und einem Griffteil. The brush consists of a head part with a cleaning structure, usually bristles, a neck part and a handle part. Alle Teilelemente können aus mindestens einer Hart- und einer oder mehrer Weichkomponenten bestehen. All sub-elements may comprise at least one hard and one or more soft components. Als Hartkomponenten werden zB Polystyrol (PS), Styrolacrylnitril (SAN), Polyester (PET), Polyethylen (PE) Polymethylmethacrylat (PMMA), Acrylbuthadienstyrol (ABS) etc., vorzugsweise Polypropylen (PP) eingesetzt. As hard components such as polystyrene (PS), styrene acrylonitrile (SAN), polyester (PET), polyethylene (PE), polymethyl methacrylate (PMMA), Acrylbuthadienstyrol (ABS), etc., preferably polypropylene (PP) are used. Als Weichkomponente wird ein gummielastischer Werkstoff wie Polyurethan (PUR) oder Polyethylen (PE), vorzugsweise ein thermoplastisches Elastomer (TPE oder TPU) eingesetzt. As the soft component is a rubber-elastic material such as polyurethane (PU) or polyethylene (PE), preferably a thermoplastic elastomer (TPE or TPU) used. Im Bürstenkopf werden Härten von unter 70 Shore A, vorzugsweise unter 40 Shore A verwendet. The brush head is hardening under 70 Shore A, preferably used from 40 Shore A. Das Borstenfeld wird vorzugsweise mindestens teilweise mit konventionellen Borsten zB aus Polyamid (PA) oder Polyester (PBT) und optional mit gummielastischen Reinigungs- oder Massageelementen gebildet. The bristle is preferably at least partially with conventional bristles example of polyamide (PA) or polyester (PBT) and optionally formed with rubber-elastic cleaning or massaging elements. Die konventionellen Borsten haben beispielsweise eine zylindrische Geometrie mit einem Durchmesser von weniger als 0,25 mm, vorzugsweise zwischen 0,1 mm - 0,2 mm und sind zu Bündeln zusammengefasst. The conventional bristles have for example a cylindrical geometry with a diameter of less than 0.25 mm, preferably between 0.1 mm - 0.2 mm and are combined into bundles. Die gummielastischen Massage- oder Reinigungselemente haben üblicherweise grössere Durchmesser mit kleinsten Dimensionen im Querschnitt von 0,5 bis 5 mm, vorzugsweise 0,5 bis 2 mm. The elastomeric massage or cleaning elements usually have larger diameters with the smallest dimensions in cross-section of 0.5 to 5 mm, preferably 0.5 to 2 mm.
  • [0018] [0018]
    Vorzugsweise sind in unmittelbarer Nähe der Austrittsöffnungen Reinigungselemente, insbesondere Borsten und/oder weichelastische Elemente, angeordnet, deren mechanische Eigenschaften, zB Abmessungen, Flexibilität, Material, an die mit der einzuführenden Wirksubstanz zu erzielende Wirkung angepasst sind. Preferably, in the immediate vicinity of the outlet openings cleaning elements, in particular bristles and / or soft elastic elements arranged their mechanical properties, such as dimensions, flexibility, material, adapted to to be achieved with the active substance introduced effect. Beispiele bei Zahnbürsten sind: Examples toothbrushes are:
    1. (a) abrasive Wirksubstanzen mit kürzeren Borsten zur Flächenreinigung (,Whitening' Effekt), (A) abrasive active substances with shorter bristles for surface cleaning (, whitening 'effect),
    2. (b) antibakterielle Wirksubstanzen für Tiefenreinigung mit längeren Interdentalborsten, (B) active antibacterial substances for deep cleansing with longer interdental bristles,
    3. (c) hautpflegende Wirksubstanzen im Bereich von gummielastischen Massage- oder Reinigungselementen zur Belebung von Zahnfleisch, Mundhöhle oder Zunge (C) skin care active ingredients in the range of elastomeric massage or cleaning elements to revitalize the gums, mouth or tongue
    4. (d) andere Kombinationen Wirksubstanzen und entsprechende Wirkborsten. (D) other combinations of active substances and appropriate action bristles.
  • [0019] [0019]
    Der Hohlbereich bietet mindestens Platz für ein Wirksubstanz-Element, vorzugsweise bietet der Hohlbereich zusätzlichen Platz, damit das Wirksubstanz-Element mit Wasser umspült werden kann und die Wirksubstanz dadurch ihre Wirkung mittels teilweisem oder vollständigem Auflösen entfalten kann. The hollow area provides space for at least one active substance element, preferably provides the hollow area of extra space so that the active substance element can be washed with water and the active substance can thus exert their effect by means of partial or complete dissolution. Um eine genügende Wasserzirkulation im Hohlbereich zu ermöglichen, wird vorzugsweise vorgesehen, das Volumen des Hohlbereiches maximal viermal, besonders bevorzugt ein- bis zweimal grösser als die Grösse (das Volumen in Originalgrösse) des Wirksubstanz-Elements zu gestalten. In order to allow sufficient circulation of water in the hollow area, is preferably provided, the volume of the hollow region at most four times, particularly preferably once or twice larger than the size (the volume in the original size) of the active substance-member shape. Bei Zahnbürsten hat der Hohlbereich ein Volumen von 5 bis 1500 mm 3 vorzugsweise 100 bis 500 mm 3 . In toothbrushes of the hollow area has a volume of 5 to 1500 mm 3, preferably 100 to 500 mm 3.
  • [0020] [0020]
    Das Wirksubstanz-Element kann im Hohlbereich seitlich oder vertikal geklemmt werden. The active substance element can be clamped laterally or vertically in the hollow area. Um ein möglichst vollständiges Umspülen mittels Wasser zu gewährleisten, werden dazu vorzugsweise Vorsprünge oder andere Geometrieelemente in der Weich- oder/und Hartkomponente im Hohlbereich eingesetzt. To ensure the most complete flushing with water, preferably to projections or other geometry elements in the soft and / or hard component used in the hollow area. Dadurch wird gewährleistet, dass das Wirksubstanz-Element während dem Putzvorgang nicht innerhalb des Hohlbereiches hin- und her geschlagen werden kann und allenfalls vorzeitig auseinanderbrechen kann. This ensures that the active substance element does not back during the cleaning process within the hollow area and can be beaten ago and which it may break apart prematurely. Das Wirksubstanz-Element kann aber auch durch Ausnehmungen in der Begrenzung des Hohlraumes nach aussen ragen und seitlich oder auf der borstentragenden Seite aus dem Bürstenkopf herausschauen. The active substance element may however also extend through openings in the boundary of the cavity to the outside and look out the side or on the bristle-carrying side of the brush head.
  • [0021] [0021]
    Der Hohlbereich ist vorzugsweise generell so gestaltet, dass das Wirksubstanz-Element trotz kontinuierlichem Abbau im Hohlbereich stabil positioniert ist. The hollow portion is preferably configured generally that the active substance element is positioned in a stable despite continuous reduction in the hollow area. Vorzugsweise wird dazu der Hohlbereich mit einem vorzugsweise aus Weichmaterial hergestellten flexiblen Element versehen, das eine Art Federwirkung auf das Wirksubstanz-Element ausübt, indem zB eine Aussenwand des Hohlbereichs durch Einsetzen des Wirksubstanz-Elements nach aussen gewölbt wird. Preferably, the hollow portion is provided for this purpose with a material, preferably made of soft flexible element, which exerts a spring type effect on the active substance element, for example by an outer wall of the hollow portion is curved by inserting the active substance-element to the outside. Das Wirksubstanz-Element in Originalgrösse wird mit einem gewissen Vorspann im Hohlbereich fixiert. The active substance element in the original size is fixed at a certain bias in the hollow area. Die innere Form des Hohlbereiches folgt mit Ausnahme der oben erwähnten Vorsprünge im wesentlichen der geometrischen Form des Wirksubstanz-Elements, vorzugsweise mit einer vordefinierten Distanz. The inner shape of the hollow area follows with the exception of the above-mentioned projections is substantially the geometrical shape of the active substance element, preferably with a pre-defined distance. Vorzugsweise entsteht damit eine im wesentlichen kugelförmige oder ellipsoidförmige Geometrie des Hohlbereiches, die an kugel- oder ellipsoidförmige Wirksubstanz-Elemente angepasst ist. Preferably This creates a substantially spherical or ellipsoidal geometry of the hollow portion, which is adapted to spherical or ellipsoidal active substance elements. Als alternative Ausgestaltungsvariante kann der Hohlbereich als Schlitz ausgestaltet werden in den eine platten- oder folienförmiges Wirksubstanz-Element eingeführt werden kann. As an alternative design variant of the hollow area can be designed as a slot into which a plate-like or film-shaped active substance element can be inserted. In einer weiteren Ausgestaltungsvariante kann das Wirksubstanz-Element in einer stab- oder zylinderförmigen Geometrie in einen entsprechend geformten Hohlbereich eingeführt werden. In a further embodiment variant, the active substance element in a rod-shaped or cylindrical geometry are introduced into a correspondingly shaped hollow area.
  • [0022] [0022]
    Der Hohlbereich liegt in der Aufsicht auf die Reinigungsstruktur vorzugsweise innerhalb des Borstenfeldes, sofern konventionelle Borsten vorhanden sind. The hollow area is in the top view of the cleaning structure preferably within the bristle field, if conventional bristles are present. Damit wird ermöglicht, dass der Hohlbereich mit einer dünnen Wand hergestellt, jedoch um den Hohlbereich herum noch genügend konventionelle Borsten mit einer gewissen technisch bedingten Verankerungstiefe verankert werden können. This makes it possible that the hollow area made with a thin wall, but at the hollow area around still enough conventional bristles can be fixed with some technical reasons embedment depth. Direkt über dem Hohlbereich werden vorzugsweise Reinigungselemente aus einer Weichkomponente gebildet, die zur Verankerung weniger Kopfvolumen bzw. Verankerungstiefe als konventionelle Borsten benötigen. Directly above the hollow area of cleaning elements are preferably formed of a soft component, the need for anchoring less head volume or anchorage depth than conventional bristles. Ausserdem benötigen konventionelle Borsten zu einer sicheren Verankerung die Hartkomponente. In addition, conventional bristles need a safe anchorage, the hard component. Da der Hohlbereich auf der borstentragenden Seite des Bürstenkopfes vorzugsweise durch eine Membrane aus Weichmaterial begrenzt ist, ist es technisch sehr schwierig, konventionelle Borsten in diesem Bereich zu verankern. Since the hollow portion is preferably limited to the bristle-carrying side of the brush head by a membrane made of soft material, it is technically very difficult to anchor conventional bristles in this region.
  • [0023] [0023]
    Der Hohlbereich wird durch eine Wand aus Hart- und/oder Weichkomponente begrenzt, vorzugsweise aber mindestens bereichsweise durch Weichkomponente, da so die oben erwähnte Flexibilität auf einfache Weise erreichbar ist. The hollow area is bounded by a wall of hard and / or soft component, but preferably at least partially through the soft component, since then the aforementioned flexibility is achieved in a simple manner.
  • [0024] [0024]
    Vorteile bezüglich der Borstenverankerung hat es, wenn der Hohlbereich in einem an den Bürstenkopf angrenzenden Bereich, zB im Bürstenhals oder im Übergang zwischen Bürstenhals und Bürstenkopf, positioniert ist, der mit Wasser in Berührung kommt. Advantages in terms of anchoring of the bristle has, when the hollow portion is positioned in an area adjacent to the brush head portion, for example in the brush neck or in the transition between the brush neck and the brush head, which comes into contact with water. Diese Ausgestaltung hat den Vorteil, dass innerhalb des Bürstenkopfes bezüglich Verankerung der Borsten nicht auf den Hohlbereich Rücksicht genommen werden muss. This configuration has the advantage that must not be taken to the hollow area of consideration within the brush head with respect to the anchoring of the bristles. Dass die Wirksubstanz nicht da austritt, wo sie im allgemeinen die beste Wirkung entfaltet, also im Kopfbereich, wird in Kauf genommen. That the active substance not there emerges, where it develops the best effect in general, ie the head, is accepted.
  • [0025] [0025]
    Der Hohlbereich verfügt über wenigstens eine Austrittsöffnung zum Eintreten von Wasser, zum Austreten der in Wasser gelösten Wirksubstanz und zum Ausspülen des Hohlbereiches nach dem Gebrauch unter dem Wasserhahn. The hollow area has at least one outlet opening for entry of water, to the discharge of the active substance dissolved in water and for rinsing the hollow area after use it under the tap. Bei Varianten mit Nachfülloption ist zusätzlich wenigstens eine Einführungsöffnung zur Einführung des Wirksubstanz-Elements durch den Benutzer vorhanden. For models with Nachfülloption at least one inlet opening for introducing the active substance-element by the users is also available. Die Einführungsöffnung ist in geöffnetem Zustand grösser als eine Austrittsöffnung. The introduction opening is larger than an outlet opening in the open state. Die Einführungsöffnung befindet sich vorzugsweise auf der Bürstenkopfrückseite und die Austrittsöffnung auf der Bürstenkopfvorderseite. The insertion opening is preferably located on the brush head back and the outlet opening on the brush head face. Alternative Ausgestaltungsvarianten zeigen die Einführungsöffnung auf der Bürstenkopfseite. Alternative design variants show the insertion opening on the brush head. Die Austrittsöffnungen können alternativ/zusätzlich auf der Seite und/oder Rückseite des Bürstenkopfes angelegt sein. The outlet openings may alternatively / additionally applied on the side and / or back of the brush head.
  • [0026] [0026]
    Die Einführungsöffnung ist vorzugsweise wiederverschliessbar. The introduction opening is preferably resealable. Sie kann aber auch als Austrittsöffnung dienen und muss den Hohlbereich nicht komplett dichtend abschliessen. However, it can also serve as an outlet opening and the hollow area must not lock completely sealed. Die Einführungsöffnung kann mittels entfernbarem oder in den Kopf integriertem Deckel oder Verschluss gebildet werden, zB mittels eines direkt am Kopf angespritzten Filmscharniers. The insertion opening may be formed by removable or integrated into the head cover or closure, for example by means of a right on the head molded film hinge. Besonders bevorzugt dient eine Membrane aus Weichmaterial mit einer entsprechenden Öffnung, zB mit einem oder mehreren gekreuzten Schlitzen, welche der Grösse des Wirksubstanz-Elements entspricht, als wiederverschliessbares Element. Particularly preferably used is a membrane made of soft material with a corresponding opening, for example with one or more crossed slits, which corresponds to the size of the active substance element, when reclosable element. Die Membrane kann gleichzeitig eine flexible Wand des Hohlbereichs darstellen und/oder als Träger von Reinigungs-/Massageelementen dienen. The membrane can simultaneously represent a flexible wall of the hollow portion and / or serve as carriers of cleaning / massaging elements. Alternativ zu Schlitzen können andere Geometrieelemente vorgesehen werden, welche das Einführen des Wirksubstanz-Elements erlauben und dessen Austreten möglichst verhindern, zB ein dehnbares Loch in der Membrane, das kleiner als das Wirksubstanz-Element ist. As an alternative to slots other geometry elements can be provided which allow the introduction of the active substance element and prevent its leakage as possible, for example, a stretchable hole in the diaphragm, which is smaller than the active substance element.
  • [0027] [0027]
    Im Falle einer Membrane hat diese eine Dicke von weniger als 3 mm, vorzugsweise eine Dicke von 0,.7 - 1,5 mm. In the case of a membrane made of a thickness less than 3 mm, preferably a thickness of 0, .7 - 1.5 mm. Es werden bevorzugt 2 bis 6 Schlitze als Einführungsöffnung verwendet. There are preferably from 2 to 6 slots used as the insertion opening. Die Länge der Schlitze beträgt für Zahnbürsten 3 - 15 mm vorzugsweise rund 6 - 10 mm. The length of the slots is for toothbrushes 3-15 mm, preferably about 6 - 10 mm.
  • [0028] [0028]
    Die Einführungsöffnung kann über eine Sicherungsvorrichtung verfügen, welche das Herausfallen des Wirksubstanz-Elements während dem Einsatz verhindert oder zumindest erschwert. The introduction port may include a securing device, which during use prevents the falling out of active substance element or at least made difficult. Beispielsweise wird die Membrane mit Schlitzen oder einem Trichter derart geformt, dass das Einführen der Wirksubstanz mit wenig Druck erfolgt (zB 10 bis 300 g), das Herausfallen aber mittels einer zB trichterförmigen Geometrie im Öffnungsbereich mehr Druck benötigt. For example, the membrane with slits, or a funnel is formed in such a way that the introduction of the active substance with little pressure (for example 10 to 300 g), from falling out but for example by means of a funnel-shaped geometry at the opening portion requires more pressure. Weniger bevorzugt, aber ebenfalls möglich, sind zusätzliche Verschluss- oder Sicherungselemente. Less preferred, but also possible, additional locking or securing elements.
  • [0029] [0029]
    Die Einführungsöffnung kann beim ersten Einsatz noch verschlossen sein (Erstöffnungssicherung oder Siegel). The introduction opening can be closed when first used yet (Erstöffnungssicherung or seal). Beim ersten Einführen des Wirksubstanz-Elements kann die Erstöffnungssicherung durch den Benutzer durchbrochen werden, zB mittels Durchtrennen dünner Restverbindungen innerhalb der vorgefertigten Schlitze. The first introduction of the active substance element the Erstöffnungssicherung can be broken by the user, eg by cutting thin residual compounds within the pre slots.
  • [0030] [0030]
    Die Austrittsöffnungen erlauben einen kontinuierlichen, aber begrenzten Austritt der in Wasser gelösten Wirksubstanz. The outlet openings permit continuous but limited exit the active substance dissolved in water. Die Anzahl Öffnungen und deren Grösse (totale Oberfläche der Austrittsöffnung) und die Wasserlöslichkeit des Wirksubstanz-Elements bzw. des Trägermaterials bestimmen den tatsächlichen Austritt der in Wasser gelösten oder dispergierten Wirksubstanz. The number of openings and their size (total surface area of the outlet opening) and the water solubility of the active substance or element of the support material determine the actual exit the dissolved or dispersed in water active substance. Da die Wasserlöslichkeit der Wirksubstanz eher eine resultierende Grösse darstellt, werden die Austrittsöffnungen (Anzahl und Grösse) der Wasserlöslichkeit der Wirksubstanz angepasst, um die Reichweite der Wirksubstanz während dem Gebrauch zu bestimmen. Since the water solubility of the active substance is more of a resulting size, the outlet openings (number and size) of the water solubility of the active substance adapted to determine the range of the active substance during use. Damit kann das Auflösen des Wirksubstanz-Elements auch als Zeitindikator für die bisher erfolgte (Gesamt-)Putzdauer dienen. In order for the dissolution of the active substance element also serve as an indicator of the time previously occurred (total) brushing time.
  • [0031] [0031]
    Eine einzelne Austrittsöffnung unterschreitet vorzugsweise eine minimale Fläche von 0,05 mm 2 nicht. A single outlet opening preferably not fall below a minimum area of 0.05 mm 2. Denn kleinere Öffnungen können leicht verschmutzen und damit den Flüssigkeitsaustausch beeinträchtigen. For smaller openings can be easily contaminated and thereby affect fluid exchange. Ausserdem ist es von Vorteil, wenn der Benutzer die Grösse des im Hohlbereich noch bestehenden Wirksubstanz-Elements durch die Austrittsöffnungen begutachten und allenfalls entscheiden kann, ob die Wirksubstanz nachgefüllt werden sollte. Moreover, it is advantageous if the user evaluate the size of the still existing in the hollow area of active substance element through the outlet openings and which it may decide whether the active substance should be refilled. Aus diesen Gründen werden vorzugsweise für die Austrittsöffnungen Flächen von 0,05 - 100 mm 2 eingesetzt, vorzugsweise 1 - 20 mm 2 . For these reasons, surfaces are preferably of 0.05 for the outlets - 100 mm 2 was used, preferably 1 - 20 mm 2. Damit wird eine genaue Dosierung gewährleistet und verhindert, dass die Wirksubstanz oder Fragmente des Wirksubstanz-Elements unkontrolliert den Hohlbereich verlassen können. Thus, an accurate dosage is guaranteed and prevents the active substance or fragments of the active substance element can leave the hollow area of control.
  • [0032] [0032]
    Die einzelnen Austrittsöffnungen auf einem Bürstenkopf können unterschiedliche Grössen (Flächen) aufweisen, um Austrittsmenge und Austrittsort zu gewichten. The individual outlet openings on a brush head can have different sizes (areas) have to weight Spill and exit location. Vorzugsweise werden an vorgesehenen Stellen am Bürstenkopf einzelne Gruppen von Austrittsöffnungen angebracht. Preferably, individual groups of outlet openings are attached to designated locations on the brush head. Damit kann der Austritt der Wirksubstanzen an verschiedenen Stellen des Borstenfeldes bezüglich Menge und Ort gesteuert werden. So that the outlet of the active substances at different points of the bristle field with respect to quantity and location can be controlled. Vorzugsweise entsteht, wie oben erwähnt, ein Zusammenspiel zwischen Wirksubstanz und speziell in Kombination damit vorgesehnen Wirkborsten. Preferably arises, as mentioned above, an interaction between the active substance and especially in combination so long been active bristles. Vorzugsweise werden eine bis 5 Gruppen (Cluster) von Austrittsöffnungen gebildet. Preferably one to 5 groups (clusters) of outlet openings are formed. Diese Gruppen von Austrittsöffnungen können auch asymmetrisch bezüglich der Längsachse auf dem Bürstenkopf positioniert sein. These groups of outlet openings may be positioned asymmetrically with respect to the longitudinal axis of the brush head. Die verschiedenen Gruppen von Austrittsöffnungen werden vorzugsweise in einem Arbeitsgang aus demselben Material gefertigt. The different groups of outlet openings are preferably made in one operation from the same material. Insbesondere wenn die Austrittsöffnungen im gummielastischen Material eingelassen sind, wird dieses ab einem Anspritzpunkte für alle Gruppen bedient, dh materialseitig sind diese Gruppen miteinander verbunden. In particular, when the exit openings are embedded in the elastomeric material, this is from one injection points for all groups serviced, ie, on the material side, these groups are connected to each other. Die Austrittsöffnungen können so gestaltet sein, dass sie über geometrische Elemente verfügen, welche die Oberfläche in der Nähe der Austrittsöffnung erhöhen, um die Wirksubstanz möglichst im Bereich des Bürstenkopfes zu halten. The outlet openings can be designed so that they have the geometric elements, which increase the surface in the vicinity of the outlet opening in order to keep the active substance as possible in the area of the brush head. Beispielsweise kann eine im wesentlichen trichterförmige oder zumindest sich gegen aussen öffnende Geometrie eingesetzt werden. For example, a substantially funnel-shaped, or at least that opens to the outside geometry are used. Damit wird zusätzlich eine einfache Reinigung des Hohlbereiches nach dem Gebrauch unter dem Wasserhahn begünstigt. This allows for easy cleaning of the hollow area after use is additionally supported under the tap. Zusätzliche Reinigungs- und Massageelemente im Bereich der Austrittsöffnungen haben den gleichen Vorteil. Additional cleaning and massaging elements in the vicinity of the outlet openings have the same advantage. Aus dem gleichen Grund aber als alternatives Ausgestaltungselement können im Bereich der Austrittsöffnungen schwammartige und/oder löchrige, weiche Elemente platziert werden, welche ebenfalls zur besseren Retention der Wirksubstanz beitragen. For the same reason, however, as an alternative embodiment, sponge-like element can be placed in the region of the outlet openings and / or foraminous, soft elements, which also contribute to a better retention of the active substance.
  • [0033] [0033]
    Die Austrittsöffnungen können im Hartmaterial und/oder im Weichmaterial des Bürstenkopfes ausgebildet werden. The outlet openings may be formed in the hard material and / or in the soft material of the brush head. Sie werden jedoch vorzugsweise in die oben näher beschriebene Membrane aus Weichmaterial integriert. However, they are preferably integrated into the membrane described in more detail above made of soft material. In diesem Fall hat diese bevorzugt eine Dicke von weniger als 3 mm vorzugsweise von 0,7 - 1,5 mm. In this case, this preferably has a thickness of less than 3 mm, preferably 0.7 to 1.5 mm.
  • [0034] [0034]
    Der Hohlbereich wird wie oben beschrieben vorzugsweise durch Membrane(n) aus Weichmaterial begrenzt. The hollow area as described above preferably limited by membrane (s) of soft material. Diese Membrane(n) sind flexibel, um sich beim Einsatz an die Umgebung (Zahnfleisch, Zähne, Mundhöhle, etc.) anzupassen und beim Putzvorgang mit dem Putzdruck auf die Membrane eine gewisse Pump- und Sogwirkung auf den Hohlbereich auszuüben. This membrane (s) are flexible to the use of the environment (gums, teeth, mouth, etc.) to adapt and to exercise some pumping and suction on the hollow area in the cleaning process with the cleaning pressure on the diaphragm. Diese Effekte können durch eine gewölbte Form der Membrane verstärkt werden. These effects may be reinforced by a curved shape of the membrane. Zusammen mit den Austrittsöffnungen kann die Membran eine Art dehnbare Netzstruktur bilden. Together with the outlet openings, the membrane can form a kind of stretchy mesh structure. Diese Netzstruktur kann, wie oben beschrieben, minimale Austrittsöffnungen von wenigstens 0,05 mm 2 Fläche aufweisen. This mesh structure may, as described above, have minimal outlet openings of at least 0.05 mm 2 area. Selbstverständlich können Netzstrukturen auf allen Seiten des Bürstenkopfes angebracht werden. Of course, network structures may be mounted on each side of the brush head. Diese weisen vorzugsweise zur Vergrösserung der Oberfläche und damit zur Maximierung des Hohlraumes eine konvexe U- oder pfannenförmige Aussengeometrie auf. They preferably have to increase the surface and thus to maximize the cavity has a convex U-shaped or pan-shaped outer geometry. Die Querstege des Netzes haben einen Durchmesser von 0,1 - 2 mm, vorzugsweise 0,2 - 0,5 mm und bestehen aus Weichmaterial (zB TPE oder PE). The transverse webs of the grid have a diameter from 0.1 to 2 mm, preferably 0,2 - 0,5 mm and made of soft material (for example TPE or PE).
  • [0035] [0035]
    Vorzugsweise bildet bzw. bilden die Membran(en) mit den Öffnungen für den Benutzer erkennbar separate Geometrieelemente innerhalb des Bürstenkopfes, welche sich insbesondere auch farblich vom restlichen Bürstenkopf abheben. Preferably, forms or form the membrane (s) with the openings for the user recognizable separate geometry elements inside the brush head that particular color from that of the rest of the brush head. Der Benutzer kann folglich rasch erkennen, wo die Wirksubstanzen aus dem Bürstenkopf austreten. The user can thus quickly understand where the active substances emerge from the brush head. In verschiedenen Ausgestaltungsvarianten können folgende Geometrieelemente für die Membranen eingesetzt werden: In different design variants following geometric elements for the membranes can be used:
    1. (a) Die Membran(en) mit den Öffnungen sind vorzugsweise gewölbt/ ellipsoidförmig/ ballonförmig ausgeformt. (A) The membrane (s) with the openings are preferably curved / ellipsoidal / formed balloon-shaped. Die Membrane mit den Austrittsöffnungen kann ein netzartige Struktur oder einfach nur einige Löcher aufweisen. The membrane with the outlets may have a net-like structure or just a few holes. Die gewölbten Membran(en) sind vorzugsweise auf der Bürstenkopfvorderseite und -rückseite platziert, können aber auch seitlich platziert werden. The domed membrane (s) are preferably placed on the brush head front and back, but also can be placed laterally.
    2. (b) Die Membrane mit den Öffnungen bilden eine Art flexible Ziehharmonika- oder Balgstruktur auf der Bürstenkopfseite oder -rückseite. (B) The membrane with the openings form a kind of flexible concertina or bellows structure on the brush head side or back. Die Spitzen der Ziehharmonikastruktur dienen als Reinigungs- und Massageelemente. The tips of the accordion structure serve as cleaning and massaging elements.
    3. (c) Die Membrane mit den Öffnungen bilden eine Art Fischkiemenstruktur auf der Bürstenkopfseite. (C) The membrane with the openings form a kind of fish gills structure on the brush side of the head. Die Austrittsöffnungen werden mittels Schlitzen in dieser Struktur gebildet. The outlet openings are formed by slots in this structure.
    4. (d) Die Membrane mit den Öffnungen bilden eine Art Warzen-/Noppenstruktur vorzugsweise auf der Bürstenkopfseite oder Bürstenkopfrückseite. (D) The membrane with the openings form a kind of wart / nub structure, preferably on the brush head or brush head back. Die Austrittsöffnungen werden innerhalb der Erhebungen trichterförmig ausgestaltet. The outlet openings are funnel-shaped in the surveys.
  • [0036] [0036]
    An den flexiblen Membranen, welche den Hohlbereich begrenzen, werden des weiteren bevorzugt Reinigungs- und Massageelemente aus Weichmaterial angeformt. To the flexible membranes which delimit the hollow area, further preferably cleaning and massaging elements are formed of soft material. Dieser Teilaspekt der Erfindung, einen Teil des Bürstenkopfes mit einer flexiblen Membran und diese mit Reinigungs- und/oder Massageelemente aus Weichmaterial auszugestalten, kann vorteilhaft auch für Bürsten benutzt werden, welche keinen Hohlbereich für Wirksubstanzen aufweisen, sondern zB nur einen leeren oder gar keinen Hohlbereich. This aspect of the invention, a portion of the brush head with a flexible membrane and to shape the cleaning and / or massaging elements made of soft material can be advantageously used for brushing, which have no hollow area for active substances, but for example, only an empty or no hollow area , Vorzugsweise werden die Membran und die Reinigungs- und/oder Massageelemente in einem Arbeitsgang gefertigt, insbesondere im Spritzgussverfahren. Preferably, the membrane and the cleaning and / or massaging elements are manufactured in one operation, in particular by injection molding. Es gelingt die Herstellung einer Bürste mit einer besonders elastisch aufgehängten Reinigungs-/Massagestruktur. It is possible to produce a brush with a particularly elastically suspended cleaning / Massage structure. Soweit nicht spezifisch auf den Hohlbereich bezogen, gelten die folgenden bevorzugten Ausführungen auch für Bürsten ohne Hohlbereich, jedoch mit einer mit einer Reinigungs-/Massagestruktur versehenen Membran. Unless specifically related to the hollow area, the following preferred embodiments, however, with a provided with a cleaning / Massage membrane structure also apply brushes without hollow area.
  • [0037] [0037]
    Bei den erfindungsgemässen Zahnbürsten hat das Anformen von Reinigungs- und/oder Massageelementen aus Weichmaterial an einer flexiblen Membran folgende Vorteile: In the novel toothbrushes, the molding of cleaning and / or massaging elements made of soft material to a flexible membrane following advantages:
    1. (a) Die Oberfläche im Bereich der Austrittsöffnungen werden zusätzlich erhöht, damit werden die Wirksubstanzen möglichst lange am Bürstenkopf gehalten (Retention) und erlauben eine gleichmässige Abgabe während dem Putzvorgang. (A) The surface area of the outlet openings are additionally increases so that the active substances be kept as long as possible to the brush head (retention) and allow a uniform output during the cleaning process.
    2. (b) Es ist herstellungstechnisch schwierig, konventionelle Borsten in eine dünne Membrane zu verankern. (B) It is manufacture technically difficult to anchor conventional bristles in a thin membrane. Die weichelastischen Elemente erhöhen die Reinigungswirkung und damit Effizienz des Bürstenkopfes auf der borstentragenden Seite des Bürstenkopfes. The soft elastic elements increase the cleaning effect, and thus efficiency of the brush head on the bristle-carrying side of the brush head.
    3. (c) Die Flexibilität der Membrane erhöht die Reinigungswirkung der darauf platzierten Reinigungselemente zusätzlich, da sich die flexibel gelagerten Reinigungs- und Massageelemente besser an die unregelmässige Oberfläche des Gebisses, der Mundhöhle, der Zunge oder des Zahnfleisches anpassen kann. (C) The flexibility of the membrane increases the cleaning effect of the cleaning elements placed thereon addition, since the flexible mounted cleaning and massaging elements can better adapt to the irregular surface of the teeth, mouth, tongue or gums. (d) Der Hohlbereich, welcher mittels flexiblen Membranen begrenzt ist, lässt sich einfacher reinigen (zB mit den Fingern oder mit einem Wattestäbchen), da sich die Membrane zur Reinigung in eine entsprechende Position biegen lässt. (D) The hollow area, which is limited by means of flexible membranes, is easier to clean (eg with your fingers or with a cotton swab), since the membrane for cleaning in a corresponding position can be bent.
  • [0038] [0038]
    Die Reinigungs- oder Massageelemente im Bereich der Austrittsöffnungen haben vorzugsweise eine borsten-, lappen- , lamellen- oder warzenförmige Geometrie. The cleaning or massaging elements in the region of the outlet openings preferably have a bristle, lobe-, lamellar or wart-like geometry. Diese Elemente sind bevorzugt konisch ausgeformt und werden vorzugsweise aus dem gleichen Material im gleichen Herstellungsschritt wie die Membrane aus der Membrane heraus geformt. These elements are preferably conically shaped and are preferably formed of the same material in the same production step as the membrane of the membrane out. Folgende Strukturen kommen zB in Frage: The following structures are, for example in question:
    1. (a) eine borstenartige Struktur aus den Knotenpunkten einer netzartigen Membrane, (A) a bristle-like structure of the nodes of a mesh-like diaphragm,
    2. (b) Massagelappen, -lamellen oder -noppen auf der Bürstenkopfseite oder Bürstenkopfrückseite zur Massage von Zahnfleische, Mundhöhle oder Zunge. (B) Massage lobes or lamellae -noppen on the brush head or brush head back for the massage of the gums, mouth or tongue.
  • [0039] [0039]
    Herstellungstechnisch bevorzugt ist, wenn die Reinigungs-und/oder Massageelemente, welche sich im Bereich der Austrittsöffnungen befinden, parallel zur Entformungsrichtung des Bürstenkopfes ausgerichtet sind. Technically production is preferred if the cleaning and / or massaging elements which are located in the region of the outlet openings are oriented parallel to the demoulding direction of the brush head. Fabrikationstechnisch aufwendiger, aber im Gebrauch wirkungsvoller sind Reinigungs- oder Massageelemente, welche in einem bestimmten Winkel, vorzugsweise im wesentlichen senkrecht, zur allenfalls gewölbten Membranoberfläche ausgerichtet sind. Manufacturing technically complex but effective, in use, are cleaning or massaging elements which are aligned at a certain angle, preferably substantially perpendicularly, to the most curved membrane surface.
  • [0040] [0040]
    Die Reinigungs- oder Massageelemente, welche sich im Bereich der Austrittsöffnungen befinden, sind vorzugsweise weniger lang als die konventionellen Borsten in ihrer Umgebung, damit sich während dem Einsatz im Endbereich der Reinigungs- oder Massageelemente eine Art Reservoir für die in Wasser gelöste Wirksubstanz bilden kann. The cleaning or massaging elements, which are in the region of the outlet openings are preferably less long than the conventional bristles in their environment, thus can form a kind of reservoir for dissolved in water active substance during use in the end of the cleaning or massaging elements.
  • [0041] [0041]
    Neben den Austrittsöffnungen der Membrane können auch die Reinigungs- und Massageelemente selbst Austrittsöffnungen aufweisen, was zB bei strohhalmförmigen Borsten, Lamellen und Warzen mit Löchern der Fall ist. In addition to the outlet openings of the membrane and the cleaning and massage elements may themselves have outlet openings, which eg straw-shaped bristles, fins and warts is the case with holes. Diese haben den Vorteil, dass sie die Wirksubstanz direkt an den Einsatzort bringen können. These have the advantage that they can bring to the active substance directly to the site. Mittels Kapillarwirkung kann die Wirksubstanz in diesem Fall einen relativ grossen Weg zurücklegen. By capillary action, the active ingredient in this case to cover a relatively large way.
  • [0042] [0042]
    In einer weiteren möglichen Ausgestaltungsvariante kann die Membrane selbst im submikroskopischen Bereich Wirkstoffe abgeben bzw. durchlassen, zB durch Mikroporosität, Semipermeabilität. In another possible embodiment variant, the diaphragm post in submicroscopic agents or by leave, for example by microporosity semipermeability.
  • [0043] [0043]
    Beim Wirksubstanz-Element handelt es sich vorzugsweise um einen Festkörper, welcher sich im Gebrauch im Wasser mindestens teilweise auflöst. When active substance element is preferably a solid state, which dissolves at least partially in use in the water. Das Wirksubstanz-Element in Festkörperform wird in Form einer Tablette, Pille, einem stabförmigen Element, Platte oder Folie entsprechend dem Hohlbereich ausgeformt. The active substance element in solid form is shaped in the form of a tablet, pill, a rod-shaped element, plate or film according to the hollow area. Alternativ und weniger bevorzugt kann auch eine Paste oder knetbare Masse mit einer dynamischen Viskosität, die höher ist als die konventioneller im Handel erhältlicher Pasten (Zahnpasta), eingesetzt werden. Alternatively, and less preferred, may also be a paste or malleable mass having a dynamic viscosity which is higher than that of conventional commercially available paste (toothpaste), can be used. Damit kann eine räumlich definierte Gestalt hergestellt werden und sich die Wirksubstanz möglichst lange im Hohlbereich aufhalten. This allows a spatially defined shape are produced and reside in the hollow area, the active substance as long as possible. Die Paste kann nach dem Einbringen in den Hohlbereich aushärten, um die Wirksubstanz in diversen Einsätzen abzugeben. The paste can harden after insertion into the hollow area in order to deliver the active substance in various operations.
  • [0044] [0044]
    Die Wirksubstanz lässt sich einfach durch den Benutzer portionieren. The active substance can be easily portioned by the user. Der Festkörper ist bereits in der Verkaufsverpackung fertig vorportioniert. The hard part has been pre-portioned already in the sales package. Die Paste lässt sich aufgrund des vorgegebenen Volumens des Hohlbereiches durch den Konsumenten einfach portionieren. The paste is easy to portion due to the predetermined volume of the hollow area by the consumer.
  • [0045] [0045]
    Die Wirksubstanzen können gemeinsam mit herkömmlichen Reinigungsmitteln oder unabhängig von diesen eingesetzt werden. The active substances can be used independently of these together with conventional detergents or. Die Bürste ist generell auch ohne Wirksubstanzen mit konventionellen Reinigungsmitteln einsetzbar. The brush is generally used without active substances with conventional cleaners.
  • [0046] [0046]
    Das Wirksubstanz-Element kann mehrere Phasen mit verschiedenen Wirksubstanzen aufweisen, welche in einem zeitlichen Ablauf je nach Aufbau freigesetzt werden können. The active substance-element may comprise a plurality of phases with different active substances which can be released in a time sequence depending on the structure. Dabei können folgende Alternativen zum Zug kommen: The following alternatives may come to train:
    1. (a) Festkörper bestehend aus mehreren Schalen oder Schichten (Abbau einer Schale nach der anderen); (A) solid consisting of several shells or layers (degradation of a cup at a time);
    2. (b) Festkörper mit flüssigem oder körnigem Kern, welcher nach dem Abbau der Schale freigesetzt wird. (B) solid with liquid or granular core, which is released upon degradation of the shell.
  • [0047] [0047]
    Es lassen sich folgende Typen von Wirksubstanzen unterscheiden, die zusammen mit einem geeigneten Trägermaterial das Wirksubstanz-Element bilden: It is possible to distinguish the following types of active substances, which together with a suitable carrier material, the active substance-element:
    1. (a) Zahnpasteähnliche Wirkung, welche eine herkömmliche Pasten erübrigt. (A) toothpaste similar effect, which eliminates the need for conventional pastes. Folgende Inhaltstoffe kommen in Frage: Sorbitol, Aromen, Hydrated Silica, Sodium Lauryl Sulfate, Sodium Monofluorophophate, Kreatin, Zink Sulfate, Triclosan, Glycerin, Sodium Saccharin, Propylene Glycol, Disodium Phosphate, Alumina, Trisodium Phosphate, Sodium Fluoride, Betaine, Titanium Dioxide, Cellulose Gum, Tetrasodium Pyrophosphate etc. The following ingredients are: sorbitol, flavors, Hydrated Silica, Sodium Lauryl Sulfate, Sodium Monofluorophophate, creatine, zinc sulfate, triclosan, Glycerin, Sodium Saccharin, Propylene Glycol, Disodium Phosphate, alumina, Trisodium Phosphate, Sodium Fluoride, Betaine, Titanium Dioxide , Cellulose Gum, Tetrasodium Pyrophosphate, etc.
    2. (b) Antibakterielle Wirkung zur gelegentlichen Reinigung des Bürstenkopfes im Zahnglas vor oder nach dem Zähneputzen. (B) Antibacterial action for the occasional cleaning of the brush head in the tooth glass before or after brushing. Folgende Inhaltstoffe kommen in Frage: Sodium Bicarbonate, Citric Acid, Phosphric Acid, Sodium Carbonate, Potassium Carbonate, Sodium Perborate, Sodium Hexametaphosphate, Sodium Benzoate, Sodium Stearate etc. The following ingredients are: Sodium Bicarbonate, Citric Acid, Phosphric Acid, Sodium Carbonate, Potassium Carbonate, Sodium perborate, Sodium Hexametaphosphate, Sodium Benzoate, Sodium Stearate, etc.
    3. (c) Anzeigen des Putzerfolges mittels Einfärben des Plaques auf der Zahnoberfläche mittels Einfärben der Plaquerückstände. (C) reports of success by coloring the plaster plaque on the tooth surface by staining the plaque deposits. Folgende Inhaltstoffe kommen in Frage: Glucose, Maltodextrin, Magnesium Sterate, Aroma, Saccharin, Microcrystaline Cellulose etc. The following ingredients are: glucose, maltodextrin, magnesium Sterate, flavor, saccharin, Microcrystaline cellulose etc.
    4. (d) Zusatzwirkstoffe ,welche in herkömmlichen Pasten nicht vorkommen, deren Wirkung ergänzen oder verstärken. (D) Additional agents that do not exist in conventional pastes, complement or enhance their effect. Inhaltstoffe aus (a - c). Ingredients of (a - c).
    5. (e) Inhaltsstoffe zur Zahnbleichung (,Bleaching') zB mit wasserstoffperoxidhaltigen Inhaltstoffen. (E) Ingredients for teeth whitening (, whitening '), eg using hydrogen peroxide-containing ingredients.
    6. (f) Zweikomponentensystem aus Wirksubstanzen und speziell dazu entwickelter Zahnpaste. (F) Two-component system of active ingredients and specially developed to toothpaste. Beim Zusammentreffen entsteht eine chemische oder physikalische Reaktion. When meeting a chemical or physical reaction occurs. Diese Variante ist speziell für Wirksubstanzen vorgesehen, welche nicht in einer Paste integriert werden können, da sie unmittelbar miteinander reagieren würden. This version is designed specifically for active substances that can not be integrated into a paste, as they would react immediately.
  • [0048] [0048]
    Als Trägermaterial kommen beispielsweise biologisch abbaubare Substanzen auf der Basis von Stärke oder mit den Wirksubstanzen nicht chemisch reagierende Kunststoffe in Frage. As support material for example biodegradable substances on the basis of strength or with the active substances not chemically reactive plastics in question. Ein bevorzugtes Trägermaterial ist Polyox® von Dow Chemicals, ein wasserlösliches Kunstharz auf der Basis von Polyethylenoxid-Polymeren, das sich zur Bildung einer Matrix bzw. eines Trägers für eine Wirksubstanz eignet und ausserdem aufgrund seiner thermoplastischen Eigenschaften auf vielfältige Weise verarbeitet werden kann, zB gegossen, gespritzt oder extrudiert. A preferred support material is Polyox® of Dow Chemicals, a water-soluble synthetic resin on the basis of polyethylene oxide polymer which is suitable for forming a matrix or a carrier for an active substance and also can be processed in many ways due to its thermoplastic properties, poured eg injected or extruded.
  • [0049] [0049]
    Grundsätzlich ist sowohl der Einmalgebrauch eines Wirksubstanz-Elements als auch der Mehrfachgebrauch möglich. Basically, both the single use of an active substance element and the multiple use is possible. Beim Einmalgebrauch verbraucht ein Einsatz der Bürste ein Wirksubstanz-Element. When a single use them with the brush consumes one active substance element. Das Wirksubstanz-Element kann vor jedem Einsatz erneut eingeführt werden oder auch nur gelegentlich zum Einsatz kommen. The active substance element can be introduced again before use or even occasionally used. Beim Mehrfachgebrauch verbraucht ein Einsatz der Bürste nur einen Teil des Wirksubstanz-Elements. A multiple use, a use of the brush consumes only a part of the active substance element. Der Benutzer erkennt, wenn die Wirksubstanz aufgebraucht ist, und kann die Bürste anschliessend mittels eines neuen Wirksubstanz-Elements wieder auffüllen. The user recognizes when the active substance is consumed, and the brush can then refill using a new active substance element. Es versteht sich von selbst, dass die Konzentration bzw. Menge der Wirksubstanz beim vorgesehenen Einmalgebrauch viel niedriger eingestellt wird als beim Mehrfachgebrauch. It goes without saying that the concentration or amount of the active substance to the intended single use is set much lower than for multiple use. Beim Einmalgebrauch entspricht die Konzentration ungefähr der Konzentration der Wirksubstanzen konventioneller Pasten. When single-use concentration is approximately equal to the concentration of the active ingredients of conventional pastes. Bei einem allfälligen Mehrfachgebrauch wird die entsprechende Konzentration um ein Mehrfaches erhöht. In a possible multiple use and the corresponding concentration is increased by a multiple. Zusätzlich zur Konzentration wird die Reichweite/ Benutzungsdauer des Wirksubstanz-Elements auch über die Wasserlöslichkeit und Wasserumspülung/ Öffnungen beeinflusst. In addition to the concentration range / duration of use of the active substance element is also affected on the water solubility and Wasserumspülung / openings.
  • [0050] [0050]
    Bei Einfach- oder Mehrfachgebrauch kann das System Hohlbereich, Öffnungen und Wasserlöslichkeit des Wirksubstanz-Elements so eingestellt werden, dass damit dem Benutzer eine gewisse Benutzungsdauer angezeigt werden kann (Zeitindikator). In single or multiple use, the system hollow region, openings and water solubility of the active substance-element can be adjusted so that so that the user a certain period of use can be displayed (time indicator). Beispielsweise werden die Eigenschaften beim Einmalgebrauch so gewählt, dass der Wirkstoff nach 3 Minuten Putzzeit aufgebraucht ist. For example, the properties are chosen in the single use so that the active substance is used up after 3 minutes brushing time. Beim Mehrfachgebrauch ist der Wirkstoff beispielsweise nach einer typischen Einsatzzeit von 3 Monaten aufgebraucht, wodurch angezeigt werden kann, dass die gesamte Bürste wegen Verschleiss ausgewechselt werden sollte. When multiple use of the drug has been used for example for a typical application of 3 months, which can be shown that the entire brush should be replaced due to wear. Unter oder im Wirksubstanz-Element kann allenfalls sogar ein Schriftzug (zB ,Change') versteckt werden, welcher nach dem Aufbrauchen der Wirksubstanz freigelegt und für den Benutzer sichtbar wird und den Benutzer auf den anstehenden Wechsel des Wirksubstanz-Elements oder das empfohlene Wechseln der Bürste aufmerksam macht. Under or in the active substance element possibly even a stroke (eg, change ') can be hidden, which exposed after depletion of the active substance and the user is visible and the user of the upcoming change of the active substance element or the recommended changing the brush draws attention.
  • [0051] [0051]
    Um die Oberfläche zu erhöhen, welche mit Wasser umspült wird, kann das Wirksubstanz-Element mit zusätzlichen Ausnehmungen, konkaven oder konvexen Elementen auf der Oberfläche versehen werden. In order to increase the surface, which is washed with water, the active substance element with additional recesses, concave or convex elements on the surface can be provided.
  • [0052] [0052]
    Die Farbe des Wirksubstanz-Elements wird vorzugsweise derart gewählt, dass sie sich deutlich von Bürstenkopf unterscheidet und der Benutzer den Verbrauch der Wirksubstanz einfach beurteilen kann. The color of the active substance element is preferably selected so that it is clearly distinguished from the brush head and the user can easily assess the consumption of the active substance.
  • [0053] [0053]
    Die Löslichkeit bzw. Zersetzbarkeit der Wirksubstanz und des Trägermaterials ist abhängig von der eingesetzten Wassertemperatur. The solubility and degradability of the active substance and support material depends on the water temperature employed. Der Benutzer kann mittels Steuerung der Wassertemperatur die Abgabe der Menge Wirksubstanz steuern. The user can control the delivery of the amount of active substance by controlling the water temperature. Bei einer Temperaturerhöhung von 10°C auf 40°C erhöht sich die abgegebene Menge an Wirksubstanz massgeblich. An increase in temperature from 10 ° C to 40 ° C, the amount delivered increased significantly in the active substance.
  • [0054] [0054]
    Die Wirksubstanz wird in einer vorteilhaften Weiterbildung in eine Brausetablette oder Paste mit Brausewirkung als Trägermaterial eingebunden. The active substance is included in an advantageous development in an effervescent tablet or paste with effervescence as support material. Diese Zusatzfunktion erlaubt es dem Benutzer, während des Einsatzes festzustellen, ob die Wirksubstanz bereits aufgebraucht oder immer noch im Hohlbereich vorhanden ist, ohne die Bürste aus dem Mund zu entfernen. This additional function allows the user to determine during use, whether the active substance already been used or still exists in the hollow area without removing the brush from the mouth.
  • [0055] [0055]
    Vorzugsweise wird die Bürste derart verpackt, dass die Verpackung dem Konsumenten unmissverständlich Bürste und Wirksubstanz-Element zeigt. Preferably, the brush is so packed that the packaging for the consumer clearly shows brush and active substance element. Vorzugsweise ist das Wirksubstanz-Element neben dem Bürstenkopf platziert. Preferably, the active substance element is placed next to the brush head. Das Wirksubstanz-Element wird vorzugsweise in einem von der Öffnung der Bürstenverpackung unabhängigen Teil der Verpackung vorgesehen. The active substance element is preferably provided in an independent from the opening of the brush part of the packaging box. Damit bleibt das Wirksubstanz-Element bis zur Öffnung der vorgesehenen Portion hygienisch verschlossen. Thus, the active substance element remains hygienically sealed until the opening of the planned dose. Ein erstes Wirksubstanz-Element ist vorzugsweise in der Verkaufsverpackung bereits im Hohlbereich des Bürstenkopfes platziert. A first active substance element is preferably already placed in the sales package in the hollow area of the brush head. Der Bürstenkopf ist in der Verpackung derart platziert, dass die Eintrittsöffnungen und Austrittsöffnungen gezeigt werden können. The brush head is placed in the packaging in such a way that the inlet openings and outlet openings can be shown. Dazu bietet sich insbesondere ein sogenannter Doppelblister an, welcher dem Benutzer die Betrachtung beider Bürstenkopfseiten erlaubt. These particular lends itself to a so-called double blister, which allows the user to view both sides of the brush head. Neben dem Verkauf von ganzen Bürsten mit Wirksubstanz kann auch nur das Wirksubstanz-Element als Ersatzpackung (Refill) vorgesehen werden. In addition to selling all brushes with active substance only the active substance element as a replacement pack (refill) may be provided. Als alternative Ausgestaltungsvariante kann die Wirksubstanz in einem geeigneten Trägermaterial auch in einem Dispenser zur portionsweisen Abgabe vorgesehen werden. As an alternative embodiment variant, the active substance can be provided in a suitable carrier material in a dispenser for dispensing portion-wise. Alternativ zur Einführung des Wirksubstanz-Elements von Hand kann der Bürstenkopf bei dieser Ausgestaltungsvariante in den Dispenser eingeführt werden und die Wirksubstanz anschliessend durch die Einführungsöffnung in den Hohlbereich mechanisch gespendet werden. Alternatively, the introduction of the active substance element by hand, the brush head can be introduced in this variant into the dispenser and the active substance are then mechanically donated by introducing opening in the hollow area.
  • [0056] [0056]
    Der Hohlbereich kann mittels der folgenden Technologien im Spritzgussverfahren gebildet werden: The hollow region may be formed by means of the following technologies in the injection molding process:
    1. (a) Varianten mit einteiligem Bürstenkopf: (A) variants with one-piece brush head:
      • (a1) Formen des Hohlbereiches mittels Formkernen/Schiebern von der Borstentragenden Kopfseite und/oder von der Bürstenkopfrückseite: Zusätzlich optional mindestens teilweise Zwangsentformung eines bewusst hinterschnittig gewählten Formkernes zur Bildung einer Membrane, welche den Hohlbereich begrenzt. (A1) forming the hollow area by means of positive nuclei / sliders from the bristle-bearing head side and / or the brush head back: In addition, optionally at least partially forced removal of a deliberately behind sleek chosen mandrel to form a membrane which limits the hollow area. Um deren Zwangsentformung zu vereinfachen, kann die Membrane mittels Luftdruck durch den Formkern aufgebläht und damit die verletzungsfreie Entformung vereinfacht werden. To facilitate their forced removal, the membrane may inflated by compressed air through the mandrel and thus the injury-free mold removal can be simplified. Alternativ kann die Membrane im Bereich der Einführungsöffnung bewusst geschlitzt werden (zB mechanisch im Werkzeug mittels Schiebern/Messern), was die Entformung des hinterschnittigen Formkerns ebenfalls begünstigt. Alternatively, the membrane can be slotted aware in the insertion opening (eg mechanical means of slides in the tool / blade), which also favors the removal of the undercut mold core. Anspritzen optional vorhandener Reinigungs- und Massageelemente während der Herstellung der Membrane. Anspritzen optionally present cleaning and massage elements during manufacture of the membrane.
      • (a2) Gleich wie (a1) aber Formen eines Hohlraumes mittels Formkernen/Seitenschiebern zur Bildung eines Tunnels quer durch den Bürstenkopf. (A2) The same as (a1) but forming a cavity by means of mold cores / page shifters for the formation of a tunnel across the brush head. Analog kann für die Bildung von Schlitzen in der Einführungsöffnung ebenfalls oben beschriebene Zwangsentformung eingesetzt werden. Analog can be used for the formation of slots in the insertion port also described above, forced removal.
      • (a3) Der Hohlbereich kann mittels Überspritzen des Wirksubstanz-Elements gebildet werden. (A3) The hollow portion may be formed by overmolding of the active substance element. Dabei wird das Wirksubstanz-Element an der Hartkomponente im Kopfbereich form- und/oder kraftschlüssig fixiert und in einem weiteren Arbeitsschritt mindestens teilweise vorzugsweise mit der Weichkomponente überspritzt. Here, the active substance element is positively on the hard component in the head region and / or non-fixed and preferably at least partially over-molded in a further step with the soft component. Das Wirksubstanz-Element dichtet bei dieser alternativen Herstellungsvariante die Austrittöffnungen in der Hartkomponente gegenüber der Weichkomponente ab. The active substance-element seals in this alternative preparation variant, the outlet openings in the hard component in relation to the soft component. Nachteilig bei dieser Variante ist, dass die Wirksubstanz und das Trägermaterial den hohen Temperaturen und Einspritzdrücke der Weichkomponente widerstehen muss und nur teilweise von Wasser umspült werden kann, da sich die Weichkomponente in den überspritzten Bereichen direkt an das Wirksubstanz-Element anschmiegt. The disadvantage of this variant is that the active substance and the carrier material must withstand the high temperatures and injection pressures of the soft component and can be only partially washed by water, as the soft component conforms to the overspray areas directly to the active substance element.
      • (a4) Als alternatives Herstellungsverfahren insbesondere bei Lösungen, in welchen das Wirksubstanz-Element für einen Mehrfachgebrauch vorgesehen ist, kann das Wirksubstanz-Element mittels Spritzguss in den Hohlbereich oder eine entsprechende Ausnehmung eingespritzt werden. (A4) As an alternative production process in particular in solutions in which the active substance-element for a multi-use is provided, the active substance-element by injection molding may be injected into the hollow area or a corresponding recess. Dazu werden die Wirksubstanzen vorzugsweise in eine Kunststoffmatrix als Trägermaterial eingebunden, welche sich mit der Hartkomponente des Bürstenkopfes in einem folgenden Spritzgussprozess verbindet. For this purpose, the active substances are preferably incorporated in a plastic matrix as a carrier material, which connects to the hard component of the brush head in a subsequent injection molding process. Der Bürstenkopf mit angespritzter Wirksubstanz kann somit in einem Mehrkomponentenspritzgussverfahren hergestellt werden. The brush head with molded active substance can thus be manufactured in a multicomponent injection molding process. Das Trägermaterial ist in einer Variante der Erfindung wasserlöslich und kann im Gebrauch ebenfalls ganz oder teilweise aufgelöst werden. The carrier material is soluble in water in a variant of the invention, and can also be dissolved in use in whole or in part. Zur Herstellung der Matrix aus dem Trägermaterial werden zB Stoffe auf der Basis von Stärke oder andere physiologisch unbedenkliche und abbaubare Stoffe, welche im Spritzgiessprozess verarbeitet werden können, eingesetzt, zB Maisstärke oder Polyox®. To form the matrix of the support material such as substances based on starch or other physiologically acceptable and degradable materials that can be processed in the injection molding process, used as corn starch or Polyox®. Alternativ wird eine auf Wasser reagierende und dabei Wirkstoffe abgebende Kunststoffmatrix eingesetzt, welche sich nicht abbaut und ihre ursprüngliche Geometrie im wesentlichen beibehält. Alternatively responsive to water while releasing active ingredients plastic matrix is used which does not degrade and its original geometry retains substantially. Hierfür kommen die oben genannten Hart- oder Weichmaterialien in Frage, denen die Wirksubstanz vor oder beim Spritzgussprozess als Additiv beigemischt wird. For this purpose, the above hard or soft materials come into question, which the active ingredient is added before or during the injection molding process as an additive. Bei dieser Variante ist es vorteilhaft, wenn das Wirksubstanzelement mit der Abgabe der Wirksubstanz seine Farbe ändert oder zumindest verbleicht, um dem Benutzer die Alterung anzuzeigen. In this variant, it is advantageous if the active substance element with the release of the active substance changes its color or at least fade to indicate to the user the aging. Es wird vorzugsweise ein Material eingesetzt, welches sich mit der Hartkomponente oder der Weichkomponente des Bürstenkopfes verbindet. It is preferably a material used, which combines with the hard component or the soft component of the brush head. Da Polypropylen PP ein häufiges Hartmaterial zur Herstellung von Zahnbürsten ist, wird vorzugsweise ein Trägermaterial eingesetzt, welches sich mit PP verbindet. Since polypropylene PP is a common hard material for the manufacture of toothbrushes, preferably a carrier material is used which combines with PP. Beim Einsatz eines anderen Hartmaterials für den Bürstenkopf wird ein Trägermaterial eingesetzt, welches sich während dem Spritzgussprozess mit diesem Hartmaterial verbindet. When using an other hard material for the brush head, a carrier material is used which connects during the injection molding process with this hard material. Da geeignete Trägermaterialien im Vergleich zu den anderen eingesetzten Materialien relativ teuer sein können, wird vorgeschlagen, das Wirksubstanz-Element im Bürstenkopf oder im Bürstenhals anzuspritzen. Since suitable carrier materials compared to the other materials used can be relatively expensive, it is suggested that active substance element to inject in the brush head or neck in the brush. Der Anspritzpunkt befindet sich vorzugsweise auf der Bürstenkopfrückseite. The injection point is preferably located on the brush head back. Das Wirksubstanz-Element wird bei dieser Ausgestaltungsvariante mittels Spritzguss in eine tabletten- oder pillenartige oder in eine andere oben beschriebene Form gebracht. The active substance element is placed in this variant by injection into a tablet-like or pill or in a different form described above. Bevorzugt wird das Wirksubstanzelement in eine Art Sandwichposition zwischen zwei im Kopf verwendeten Materialen, zB einem Hart- und einem Weichmaterial oder zwei möglicherweise identischen Hartmaterialien, eingesetzt. Preferably, the active substance element is used in a sandwich position between two materials used in the head, such as a hard and a soft material or possibly two identical hard materials. Dabei wird vorteilhafterweise zuerst die Hartkomponente gespritzt, anschliessend das Wirksubstanzelement geformt bzw. gespritzt und anschliessend das Wirksubstanzelement mindestens teilweise mit dem Weich- oder Hartmaterial überdeckt. The hard component is advantageously first injected, then the active substance element formed or molded and then at least partially covers the active substance element with the soft or hard material. Alternativ kann das Trägermaterial auch Bestandteil der Borsten oder eventueller gummielastischer Reinigungs- und Massageelemente sein, oder letztere können damit beschichtet sein. Alternatively, it is also part of the bristles or any rubber-elastic cleaning and massaging elements, the support material, or the latter may be coated with it. Natürlich können auch verschiedene Wirksubstanzelemente mit verschiedenen Wirksubstanzen am oder im Zahnbürstenkopf an verschiedenen Orten angeformt werden. Of course, different active substance elements with different active substances on or in the toothbrush head in different places can be formed. Vorteilhaft wird dann für die unterschiedlichen Elemente eine andere Farbe eingesetzt. A different color is then advantageous for the various elements used. Bei der Herstellung des Wirksubstanz-Elements mittels Spritzguss wird das Wirksubstanz-Element zwar nur teilweise mit Wasser umspült, es können jedoch optimale Hinterschneidungen zur Verankerung des Wirksubstanz-Elements gebildet werden. In the manufacture of the active substance element by injection molding the active substance element is indeed only partially flushed with water, but it can optimal undercuts for anchoring the active substance element are formed.
    2. (b) Varianten mit mehrteiligem Bürstenkopf: (B) variants with multi brush head:
      • (b1) Konventionelles Stopfen oder In Mould Tufting (IMT) und Deckel: Spritzgiessen der Zahnbürste inklusive der borstenseitigen Hälfte des Bürstenkopfes, dabei Formen der borstenseitigen Austrittsöffnungen und allenfalls vorhandener Reinigungselemente aus Weichkomponente - Verankern der konventionellen Borsten im Bürstenkopf - Spritzgiessen der bürstenkopfrückseitigen Hälfte (Deckel) inklusive Öffnungen - lösbares (Schnappen, Schieben, Rasten etc.) oder unlösbares (Kleben, Schweissen, Formschlüssiges Verrasten etc.) Verbinden des Deckels mit der Zahnbürste. (B1) Conventional plugs or in-mold tufting (IMT) and cover: injection molding of the toothbrush including the bristle-side half of the brush head, it forms the bristle side outlet openings and possibly existing cleaning elements of a soft component - anchoring the conventional bristles in the brush head - injection molding of the brush head back half (lid ), including openings - detachable (snap, push, pegs, etc.) or insoluble (gluing, welding, Form-fit locking etc.) connecting the lid with a toothbrush.
      • (b2) Beborsten mittels Anchor Free Tufting (AFT): Spritzgiessen der Zahnbürste inklusive der bürstenkopfrückseitigen Hälfte des Bürstenkopfes inklusive Formen der bürstenkopfrückseitigen Öffnungen - Spritzgiessen der borstenseitigen Hälfte (Borstenplatte) inklusive Öffnungen und allenfalls vorhandener Reinigungselemente aus Weichkomponente - Verankern der konventionellen Borsten in der Borstenplatte - lösbares (Schnappen, Schieben, Rasten etc.) oder unlösbares (Kleben, Schweissen, Formschlüssiges Verrasten etc.) Verbinden der Borstenplatte mit der Zahnbürste. (B2) Beborsten by AnchorFree tufting (AFT): injection molding of the toothbrush including the brush head back half of the brush head inclusive of the brush head back openings - injection molding of the bristle side half (bristle plate), including openings and possibly existing cleaning elements of a soft component - anchoring the conventional bristles in the brush plate - detachable (snap, push, pegs, etc.) or insoluble (gluing, welding, Form-fit locking etc.) Connect the bristle plate with a toothbrush.
      • (b3) Die Borsten werden auf einer separaten Kopfplatte angebracht; (B3) The bristles are mounted on a separate top plate; der Hohlraum wird mit dieser und einem weiteren vorzugsweise wiederverschliessbaren Deckel versehen, weniger bevorzugte Variante, da dreiteilig. the cavity is provided with this and another resealable lid preferably, less preferred variant, since in three parts.
  • [0057] [0057]
    Für alle diskutierten Varianten ist es möglich, die Wirksubstanz und das Trägermaterial in einem anderen Aggregatzustand als im späteren Gebrauch in den Bürstenkopf ein- oder daran anzubringen. For all the variants discussed, it is possible that the active substance and the carrier material once in another state than in the later use in the brush head or to install it. Die Wirksubstanz kann beispielsweise in flüssiger Form (zB durch Erhitzen oder mit einem Lösungsmittel versetzt) in den Hohlraum gegossen oder gespritzt werden. The active substance can for example be in liquid form is poured or injected into the cavity (for example, added by heating or with a solvent). Nach dem Aushärten entsteht das Wirksubstanzelement, welches im Gebrauch mit Wasser die entsprechenden Wirkstoffe abgibt. After curing, the active substance element which emits, in use, with water, the respective active ingredients is formed. Das Wirksubstanz-Element wird vorzugsweise vor dem Anbringen der Reinigungselemente wie Borsten etc. in den Hohlraum eingebracht. The active substance element is preferably introduced before the attachment of the cleaning elements such as bristles, etc. in the cavity.
  • [0058] [0058]
    Das Anspritzen der Membrane mit allenfalls vorhandenen Reinigungs- und Massageelementen kann vor oder nach dem Einsetzen der konventionellen Borsten durchgeführt werden. The sprinkling of the membrane with most existing cleaning and massaging elements can be performed before or after the onset of conventional bristles.
  • [0059] [0059]
    Die Herstellung der Schlitze für die Eintrittsöffnung kann mittels folgenden Verfahren erfolgen: The preparation of the slots for the inlet opening can be effected by means of the following procedures:
    1. (a) Ausformen der Segmente und Schlitze im getrennten Zustand mittels Spritzguss. (A) forming of the segments and slots in the disconnected state by means of injection molding.
    2. (b) Ausformen einer dünnen Materialbrücke innerhalb der Schlitze als Erstöffnungssicherung und zum Durchtrennen durch den Benutzer während des ersten Gebrauchs. (B) forming a thin material bridge within the slots as Erstöffnungssicherung and for severing by the user during the first use.
    3. (c) Ausformen der Membrane im geschlossenen Zustand. (C) forming the membrane in the closed state. Erstellen der Schlitze mittels einem mechanischem Verfahren (zB Schneiden, Stanzen etc.) in einem späteren Zeitpunkt (ZB im Spritzgusswerkzeug, bei der Montage des Bürstenkopfes oder während des Beborstungsprozesses). Create the slots by means of a mechanical method (eg, cutting, punching, etc.) at a later time (for example in the injection molding tool, during the assembly of the brush head or during the Beborstungsprozesses).
  • [0060] [0060]
    Die Anspritzpunkte für die Membrane und allenfalls darauf platzierten Reinigungs- oder Massageelementen sind möglichst innerhalb des Kopfes oder im Halsbereich der Bürste zu wählen. The injection points for the membrane and possibly placed thereon cleaning or massaging elements are to be selected as possible within the head or neck area of the brush. Allenfalls können im gleichen Arbeitsgang mit demselben Material auch Bereiche aus Weichmaterial im Griff der Zahnbürste hergestellt werden. At most, can be prepared in the handle of the toothbrush in the same operation with the same material also areas of soft material.
  • [0061] [0061]
    Vorzugsweise werden die Reinigungs- oder Massageelemente, welche im Bereich der Membrane angeordnet sind, mit demselben Material in einem Arbeitsgang mit der Membrane hergestellt. Preferably, the cleaning or massaging elements which are arranged in the region of the membrane, formed by the same material in one operation with the membrane. Mit der Wahl einer Weichkomponente mit einer Shore A Härte von weniger als 70, vorzugsweise weniger als 40, kann ein Kompromiss zwischen der Funktionalität der Membrane ((a)Flexibilität: Pumpwirkung, Reinigungsunterstützung, Einführung der Wirksubstanz, (b) Haftung am Hartmaterial etc.) und Steifheit der Reinigungs- oder Massageelemente (Reinigungswirkung, Massagewirkung) gefunden werden. With the choice of a soft component having a Shore A hardness of less than 70, preferably less than 40, a compromise between the functionality of the membrane ((a) Flexibility: pumping action, Cleaning support, introduction of the active substance, (b) adhesion to the hard material etc. ) and stiffness of the cleaning or massaging elements (cleaning effect, massage effect) can be found. Die Anbindung der Membranen aus Weichmaterial an die Hartkomponente des Bürstenkopfes erfolgt vorzugsweise im Mehrkomponentenspritzguss. The connection of the membranes made of soft material to the hard component of the brush head is preferably carried out in multi-component injection molding. Um eine optimale Haftung der Membrane an der Hartkomponente zu gewährleisten, ist darauf zu achten, dass die Membrane nicht Kante auf Kante an die Hartkomponente angespritzt wird, sondern in der Hartkomponente eine Phase/Ausnehmung vorgesehen wird, welche die gemeinsame Oberfläche zwischen Hart- und Weichkomponente der Membrane erhöht. To ensure optimum adhesion of the membrane on the hard component, make sure that the diaphragm is not molded edge to edge of the hard component, but in the hard component phase / is provided recess which the joint surface between hard and soft components the membrane increases. Dazu wird vorzugsweise auf dem überwiegenden Bereich der Anbindung der Membrane an die Hartkomponente ein Geometrieelement von 0,1 - 2 mm Tiefe/Länge zur besseren Anbindung der Membrane gebildet. To this end, preferably on the vast range of connectivity the membrane to the hard component a geometric element of 0.1 - 2 mm formed depth / length better to link the membrane.
  • [0062] [0062]
    Das erste Einführen des Wirksubstanz-Elements in den Bürstenkopf kann durch den Konsumenten beim ersten Gebrauch oder während des Herstellungsprozesses der Bürste vorgesehen sein. The first insertion of the active substance element in the brush head may be provided by the consumer at the first use, or during the manufacturing process of the brush. Dazu bieten sich speziell die Verfahren mit einem zweiteiligen Bürstenkopf, insbesondere mittels AFT, an. These offer specifically the method with a two-piece brush head, in particular by AFT at. Beim AFT-Verfahren wird das Wirksubstanz-Element im Zahnbürstenkopf platziert, bevor die beborstete AFT Platte mit dem Zahnbürstengriff unlösbar verschweisst wird. When AFT method, the active substance element is placed in the toothbrush head before the bristled AFT plate with the toothbrush handle is welded unsolvable. Das AFT Verfahren bietet sich generell dafür an, zwischen der beborsteten AFT Platte und dem Zahnbürstengriff ein zusätzliches Bauteil oder Element zu platzieren. The AFT has generally argued in favor of, between the plate and the AFT bristled toothbrush handle to place an additional component or element.
  • [0063] [0063]
    Ausführungsbeispiele der Erfindung sind in den Zeichnungen dargestellt und nachfolgend beschrieben. Embodiments of the invention are illustrated in the drawings and described below. Es zeigen rein schematisch: It purely schematic:
    Fig. 1-4 FIGS. 1-4
    verschiedene Darstellungen eines Kopfteils einer Zahnbürste; different representations of a head portion of a toothbrush;
    Fig. 5-7 FIGS. 5-7
    verschiedene Möglichkeiten zur Gestaltung des Hohlbereichs bei einer Zahnbürste gemäss Various possibilities for the design of the hollow portion in a toothbrush in accordance with Fig. 1-4 FIGS. 1-4 ; ;
    Fig. 8, 9 Fig. 8, 9
    verschiedene Darstellungen eines Kopfteils einer Zahnbürste mit einer flexiblen Biegezone; different representations of a head portion of a toothbrush with a flexible bending zone;
    Fig. 10, 11 Fig. 10, 11
    verschiedene Darstellungen eines Kopfteils einer Zahnbürste mit einer in der Aufsicht kreisförmigen flexiblen Zone; different views of a head part of a toothbrush having a circular in plan flexible zone;
    Fig. 12, 13 Fig. 12, 13
    verschiedene Darstellungen eines Kopfteils einer Zahnbürste mit einer flexiblen Zone an der Bürstenkopfspitze; different representations of a head portion of a toothbrush with a flexible zone at the tip of the brush head;
    Fig. 14, 15 Fig. 14, 15
    verschiedene Darstellungen eines Kopfteils einer Zahnbürste mit mehreren Clustern von Austrittsöffnungen; different representations of a head portion of a toothbrush with several clusters of outlet openings;
    Fig. 16-21 Fig. 16-21
    Beispiele für verschiedene Formen des flexiblen Bereichs bei einer erfindungsgemässen Zahnbürste; Examples of different forms of flexible region in an inventive toothbrush;
    Fig. 22, 23 Fig. 22, 23
    verschiedene Darstellungen eines Kopfteils einer Zahnbürste mit Austrittsöffnungen an der Rückseite; different views of a head part of a toothbrush with outlet openings on the rear side;
    Fig. 24-27 Figure 24-27.
    Beispiele für verschiedene Formen des Wirksubstanz-Elements und daran angepasste Hohlbereiche; Examples of different forms of the active substance element and adapted to it hollow regions;
    Fig. 28 Fig. 28
    eines Kopfteils einer Zahnbürste mit trichterförmigen Austrittsöffnungen an der Rückseite; a head portion of a toothbrush with the funnel-shaped outlet openings on the rear side;
    Fig. 29 Fig. 29
    eine Zahnbürste mit einem Hohlbereich im Halsbereich; a toothbrush with a hollow area in the neck;
    Fig. 30-32 Figure 30-32.
    verschiedene Montagevarianten für eine Zahnbürste mit Hohlbereich; different ways of mounting a toothbrush with hollow area;
    Fig. 33 Fig. 33
    eine Zahnbürste mit einem bei der Herstellung umspritzten Wirksubstanz- Element; a toothbrush having a molded in the manufacture Wirksubstanz- element;
    Fig. 34, 35 Fig. 34, 35
    ein Beispiel für eine selbsterklärende Verpackung für eine erfindungsgemässe Zahnbürste; an example of a self-explanatory packaging for toothbrush according to the invention;
    Fig. 36 Fig. 36
    eine Haushaltsbürste gemäss der Erfindung. a household brush according to the invention.
  • [0064] [0064]
    In den Zeichnungen sind funktionsgleiche Elemente jeweils mit den gleichen Bezugszeichen versehen. In the drawings, functionally equivalent elements are provided with the same reference numerals. Fig. 1-4 FIGS. 1-4 zeigen verschiedene Ansichten eines Kopfbereichs 10 einer erfindungsgemässen Zahnbürste. show various views of a head portion 10 of an inventive toothbrush. An der Vorderseite 18 ist eine Reinigungsstruktur 12 bestehend aus konventionellen Borsten 14, zusammengefasst in Bündeln, und weichelastischen Reinigungselementen 16 angebracht. On the front side 18 a cleaning structure 12 is composed of conventional bristles 14, assembled in bundles, and flexible cleaning elements 16 mounted. Statt der konventionellen Borsten 14 sind zT nur die Verankerungsbereiche 38 der Borstenbündel angedeutet. Instead of the conventional bristles 14 only the anchoring regions 38 of the bristle bundles are sometimes indicated. Der Kopfbereich 10 besteht aus einer Hartkomponente 30, die massiv ist (siehe auch The head portion 10 consists of a hard component 30, which is solid (see also Fig. 5-7 FIGS. 5-7 ) und in der insbesondere die konventionellen Borsten 14 mit einer gewissen Verankerungstiefe verankert sind. ) And the conventional bristles 14 are anchored with a certain anchoring depth in particular. Innerhalb der Hartkomponente 30 befindet sich eine in der Aufsicht auf die Vorderseite 18 kreisförmige oder elliptische Aussparung 31, die vorder- und rückseitig durch jeweils eine nach aussen gewölbte flexible Wand in Form einer elastischen Membran 28 bzw. 26 aus Weichmaterial 32 abgedeckt ist. Within the hard component 30 is in plan view a circular or elliptical on the front side 18 recess 31, which is the front and the back covered by a respective outwardly curved flexible wall in the form of an elastic membrane 28 of soft material 32 and 26, respectively. Hierdurch wird ein Hohlbereich 22 innerhalb des Kopfbereichs 10 gebildet. This creates a hollow portion 22 is formed within the head portion 10. Die weichelastische Struktur 16 ist in der vorderseitigen Membran 28 verankert. The flexible structure 16 is anchored in the front diaphragm 28. Vorzugsweise wird die Membrane und die weichelastische Struktur in einem Herstellungsschritt aus demselben Material ab dem gleichen Anspritzpunkt gemeinsam gebildet. Preferably, the diaphragm and the flexible structure in a manufacturing step of the same material from the same injection point is formed together. Die Membran 26 auf der Rückseite 20 hat zwei gekreuzte Schlitze, die als wiederverschliessbare Einführungsöffnung 34 für ein Wirksubstanz-Element 24 dienen. The diaphragm 26 on the back side 20 has two crossed slots which serve as reclosable opening 34 introduction of an active substance-element 24. Wie in den Schnittzeichnungen As in the section drawings Fig. 5-7 FIGS. 5-7 dargestellt, hat die vorderseitige Membran 28 Austrittsöffnungen 36, durch die Wasser in den Hohlbereich 22 eintreten und mit Wirksubstanz angereichert wieder austreten kann. shown, the front membrane 28 has outlet openings 36, enter through the waters in the hollow portion 22 and with active substance enriched again to escape. Der aus Weichmaterial 32 gebildete Wandbereich des Hohlbereichs 22 bildet eine flexible Zone 29. Unter Putzdruck verformt sich die Zahnbürste in dieser Zone 29 derart, dass Wasser in den Hohlbereich 22 eingesogen und wieder herausgedrückt wird. The wall region formed of flexible material 32 of the hollow portion 22 forms a flexible zone 29 flush pressure, the toothbrush is deformed in this zone 29 so that water drawn into the hollow region 22 and is pushed out again.
  • [0065] [0065]
    Statt eines Weichmaterials können die Membranen 26, 28 auch aus einer Hartkomponente bei entsprechend geringer Wandstärke hergestellt sein, um die nötige Flexibilität zu erreichen. Instead of a soft material, the membranes may be 26, 28 also made of a hard component with a correspondingly small wall thickness in order to achieve the necessary flexibility. Die Verwendung einer Weichkomponente hat aber insofern Vorteile, als die Verankerung von Reinigungselementen in einer dünnen Hartmaterialschicht herstellungstechnisch problematisch, das gleichzeitige Anspritzen von weichelastischen Elementen an eine weiche Membran jedoch unproblematisch ist. The use of a soft component but has advantages in that, however, as the anchor of cleaning elements in a thin layer of hard material manufacturing engineering problems, the simultaneous spraying of soft elastic elements on a flexible membrane is unproblematic. Alternativ kann auch eine Kombination von Hart- und Weichmaterialien die Membrane bilden. Alternatively, a combination of hard and soft materials form the membrane. Dabei werden die flexiblen Elemente der Membrane und Reinigungselemente aus Weichmaterial gebildet. The flexible elements of the diaphragm and cleaning elements of a soft material are formed. Die Hartkomponente bildet lediglich strukturgebende, stabilisierende Elemente der Membrane oder dient lediglich als herstellungstechnisch bedingte Materialverbindung. The hard component is merely structuring, stabilizing elements of the diaphragm or merely serves as production engineering related material connection.
  • [0066] [0066]
    Wie in How to Fig. 4-7 FIGS. 4-7 dargestellt, ist der Hohlbereich 22 derart an die Form eines Wirksubstanz-Elements 24 angepasst, dass dieses zumindest teilweise von dessen Innenwand 23 beabstandet ist. illustrated, the hollow area 22 is adapted to the shape of an active substance-element 24, that this is at least partially spaced from the inner wall 23. Zur sicheren Halterung des Wirksubstanz-Elements 24 sind aus den flexiblen Membranen 26, 28 heraus nach Innen weisende Vorsprünge oder Kanten 40 ausgeformt ( For safe retention of the active substance-member 24 are made of the flexible membranes 26, 28 out inwardly facing projections or edges 40 are formed ( Fig. 5-7 FIGS. 5-7 ). ). Durch die Flexibilität der Membranen 26, 28 ist das Wirksubstanz-Element 24 auch bei fortschreitender Auflösung gut positioniert. The flexibility of the membranes 26, 28, the active substance element 24 is well positioned with progressive resolution.
  • [0067] [0067]
    Bei den Beispielen aus In the examples of Fig. 6 und 7 FIGS. 6 and 7 ist durch eine mit sich kreuzenden bzw. einander zugeneigten Verschlusslappen 42 versehene Einführungsöffnung 34 zudem sichergestellt, dass das Wirksubstanz-Element 24 unter Putzdruck nicht wieder aus der Einführungsöffnung 34 austritt. is by intersecting with each other or inclined toward closure flap 42 provided insertion opening 34 also ensures that the active substance element 24 does not leak under pressure again shine from the insertion opening 34. Die Verschlusslappen 42 dienen ausserdem als die oben erwähnten Vorsprünge 40. The closure flap 42 also serve as the aforementioned projections 40th
  • [0068] [0068]
    Bei den Beispielen gemäss In the examples according to Fig. 1-7 FIGS. 1-7 befinden sich die Austrittsöffnungen 36 jeweils zwischen den weichelastischen Reinigungselementen 16 innerhalb der vorderseitigen Membran 28. Die Membranoberfläche hat somit eine netzartig durchlöcherte Struktur. are the outlet openings 36 between each of the flexible cleaning elements 16 in the front membrane 28. The membrane surface thus has a net-like perforated structure.
  • [0069] [0069]
    Fig. 8, 9 Fig. 8, 9 zeigen ein weiteres Beispiel für eine aus Hart-und Weichkomponente 30, 32 bestehende Zahnbürste. show a further example of a hard and a soft component 30, 32 existing toothbrush. Hierbei bildet die Weichkomponente 32 eine flexible Zone 29, die die zwei ansonsten separaten Teile 10', 10" des Bürstenkopfes 10 aus Hartkomponente 30 miteinander verbindet. Im Gegensatz zu den obigen Beispielen kann das ganze Bürstenkopfvorderteil 10' gegenüber dem Bürstenkopfhinterteil 10" auslenken. Here, the soft component 32 forms a flexible zone 29, the two otherwise separate parts 10 ', 10 "of the brush head 10 of solid component 30 to each other. In contrast to the above examples, the entire brush head front part 10' relative to the brush head rear part 10" deflect. Der Hohlbereich 22 wird wie in den obigen Beispielen vorder- und rückseitig und zusätzlich auch lateral durch dünne Materialschichten (Membranen 26, 28) aus Weichkomponente 32 sowie in Längsrichtung durch die Hartkomponente 30 begrenzt. The hollow portion 22 is the front, such as in the above examples and back and additionally also laterally by means of thin material layers (membranes 26, 28) delimited from the soft component 32 as well as in the longitudinal direction by the hard component 30. Durch diese Gestaltung wird eine besondere Flexibilität des Bürstenkopfes 10 und verstärkte Pump-/Sogwirkung im Hohlbereich 22 erreicht. By this design, a high degree of flexibility of the brush head 10 and increased pumping / suction in the hollow portion 22 is achieved. Alternativ kann innerhalb der Weichkomponente 32 zusätzlich auch eine Verbindung aus Hartkomponente 30 geführt werden, welche es erlaubt die beiden Bürstenkopfteile 10', 10" aus Hartkomponente 30 in einem Arbeitsschritt herzustellen. Vorzugsweise wird diese Verbindung sehr dünn gestaltet, damit die Flexibilität nicht negativ beeinflusst wird. Wie in den obigen Beispielen sind in der Hartkomponente 30 vor allem konventionelle Borsten 14 verankert, während die Weichkomponente 32 mit weichelastischen Reinigungselementen 16 versehen ist. Die Einführungsöffnung 34 ist wie bei Alternatively, within the soft component 32. In addition, a connection can be made from hard component 30, which allows the two brush head parts 10 ', 10 to produce "hard component 30 in one operation. Preferably, this connection is made very thin, so that the flexibility is not adversely affected . As in the above examples, especially conventional bristles 14 are anchored in the hard component 30, while the soft component 32 is provided with flexible cleaning elements 16. The introduction opening 34 is as in Fig. 1-7 FIGS. 1-7 als Kreuzschlitz gestaltet. designed as Phillips.
  • [0070] [0070]
    Fig. 10, 11 Fig. 10, 11 zeigt ein im wesentlichen shows a substantially Fig. 1-7 FIGS. 1-7 entsprechendes Beispiel, bei dem sich die flexible Zone 29 mit dem Hohlbereich 22 nicht mittig innerhalb des Borstenfeldes, sondern eher dem Halsbereich 52 zugewandt befindet. corresponding example in which the flexible zone 29 is not located centrally inside faces of the bristle field, but rather the neck portion 52 with the hollow portion 22. Dies hat den Vorteil, dass die am meisten belastete Zone im Bürstenkopfvorderteil aus konventionellen Borsten gebildet werden kann. This has the advantage that the most loaded zone may be formed in the brush head front part of conventional bristles.
  • [0071] [0071]
    Bei With Fig. 12, 13 Fig. 12, 13 nimmt die aus Weichmaterial 32 gebildete flexible Zone 29 die gesamte Bürstenspitze ein und ist in der Aufsicht im wesentlichen kreisförmig gestaltet. takes formed from soft material 32 flexible zone 29, the entire brush tip and is designed circular in plan substantially. In einer konzentrischen Anordnung trägt sie hier von Innen nach Aussen weichelastische Reinigungselemente 16, Austrittsöffnungen 36 und konventionelle Borsten 14 (bzw. deren Verankerungsbereiche). In a concentric arrangement she wears from the inside out flexible cleaning elements 16, 36 and outlet openings conventional bristles 14 (or their anchorage areas). In Richtung Halsbereich 52 schliesst sich ein in der Hartkomponente 30 eingebettetes konventionelles Borstenfeld an. Toward the neck portion 52 closes in the hard component 30 embedded conventional bristle field. Die Austrittsöffnungen 36 sind so gross, dass der dahinter liegende Hohlbereich 22 einsehbar ist. The outlet openings 36 are so great that the hollow area 22 behind it is cost.
  • [0072] [0072]
    Beim Beispiel aus In the example of Fig. 14, 15 Fig. 14, 15 ist der aus der Hartkomponente 30 gebildete Teil des Bürstenkopfes zwar einstückig. is formed from the hard component of the brush head portion 30, although one piece. Er hat jedoch Aussparungen derart, dass eine an der Rückseite 20 zusammenhängende flexible Zone 29 mit drei Bereichen (Clustern) 44 von Austrittsöffnungen 36 gebildet ist. However, it has recesses in such a way that a cohesive on the rear side 20 flexible zone 29 with three sectors (clusters) 44 is formed of outlet openings 36. Diese befinden sich an der Spitze sowie an den Seiten des Kopfbereichs 10 in einer jeweils nach aussen gewölbten flexiblen Wand/Membran 28, vorzugsweise aus Weichmaterial 32. Der übrige Bereich des Kopfteils 10 ist auf der Vorderseite 18 mit konventionellen Borsten 14 beborstet; These are located at the top and sides of the head portion 10 in a curved outwards each flexible wall / membrane 28, preferably made of soft material 32. The remaining area of the head portion 10 is provided with bristles on the front 18 with conventional bristles 14; auf der Rückseite befindet sich wiederum eine kreuzschlitzförmige Einführungsöffnung 34 wie bei on the back there is again a cross slit-shaped insertion opening 34 as Fig. 5-7 FIGS. 5-7 . ,
  • [0073] [0073]
    Fig. 16-21 Fig. 16-21 zeigen Beispiele für verschiedene Formen der flexiblen Zone 29 bei einer erfindungsgemässen Zahnbürste in Vorder- bzw. Rückansicht ( show examples of different shapes of the flexible zone 29 in a toothbrush according to the invention in front and rear view ( Fig. 16-19 Fig. 16-19 ) bzw. nur in Vorderansicht ( ) Or just in front view ( Fig. 20, 21 Fig. 20, 21 ). ). Auf der Rückseite befindet sich bei allen Beispielen wiederum eine kreuzschlitzförmige Einführungsöffnung 34 wie bei On the back is in turn located in all examples a cross slit-shaped insertion opening 34 as Fig. 5-7 FIGS. 5-7 (nur teilweise dargestellt). (Only partially shown). Bei With Fig. 16, 17 Fig. 16, 17 hat die flexible Zone 29 drei seitlich angeordnete, kiemenartige Bereiche 46 (bzw. Cluster 44) mit lamellenartigen Reinigungs-/Massageelementen 16 und dazwischen angeordneten Austrittsöffnungen 36. Die Bereiche 46 sind rückseitig über eine Materialbrücke aus Weichmaterial 32 miteinander verbunden (siehe has the flexible zone 29 three laterally disposed, gill-like portions 46 (or cluster 44) 36. The regions 46 are connected to blade-like cleaning / massage elements 16 and arranged between outlet openings at the back connected to each other via a material bridge of soft material 32 (see Fig. 17 Fig. 17 ). ). Bei With Fig. 18, 19 Fig. 18, 19 sind die Lamellen/Fischkiemen weniger stark ausgeprägt und nur zwei seitliche Cluster 44 vorhanden. are the slats / fish gills less pronounced and only two lateral clusters 44 available. Fig. 20 Fig. 20 zeigt eine Abwandlung hiervon mit asymmetrisch geschwungener Geometrie. shows a modification thereof with asymmetrically curved geometry. Bei With Fig. 21 Fig. 21 sind die Austrittsöffnungen 36 gleichmässig über den seitlichen Rand des Kopfbereichs 10 verteilt und jeweils noppenartig von Weichmaterial umgeben, so dass sich auch hier durch die Noppen beim Putzen eine Massagewirkung ergibt. the outlet openings 36 are uniformly distributed over the lateral edge of the head portion 10 and each of nubs surrounded by soft material, so that there is also the knobs while cleaning a massage effect.
  • [0074] [0074]
    Fig. 22, 23 Fig. 22, 23 zeigen eine Bürste in Vorder- und Rückansicht, bei der sich die Austrittsöffnungen 36 auf der borstenabgewandten Rückseite 20 befinden und somit die Wirksubstanz hauptsächlich an der Rückseite 20 freigesetzt wird. show a brush in front and back view, in which the outlet openings 36 located on the bristle back facing away from 20 and thus the active substance is released primarily on the back 20. Die Rückseite 20 besteht weitgehend aus Hartmaterial 30, das netzartig durchbrochen ist und den Blick auf den Hohlbereich 22 innerhalb des Bürstenkopfes 10 freigibt. The back 20 is largely made of hard material 30 is perforated like a net and releases the view of the hollow portion 22 within the brush head 10. Der Hohlbereich 22 erstreckt sich im wesentlichen über die gesamte Fläche des Kopfteils 10. Die ausreichende Flexibilität der Wand des Hohlbereichs 22 wird durch eine entsprechend dünne Materialstärke sowie durch die Durchbrechungen bzw. Austrittsöffnungen 36 erreicht. The hollow area 22 extends substantially over the entire area of the head portion 10. The degree of flexibility of the wall of the hollow portion 22 is achieved by an appropriately thin material thickness and by the perforations or outlet openings 36. Ein Teil des Hohlbereichs 22 ist rückseitig durch eine Membran 26 aus Weichmaterial 32 abgedeckt, in der sich sternförmig angeordnete, als Einführungsöffnung 34 dienende Schlitze befinden. A portion of the hollow portion 22 is covered on the backside by a membrane 26 of soft material 32 in which radially arranged, as are insertion opening 34 serving slots.
  • [0075] [0075]
    Beim in When in Fig. 24 Fig. 24 gezeigten Beispiel besteht der Bürstenkopf 10 aus zwei Teilen (Spitze 10' und halsseitiger Bereich 10") aus einer Hartkomponente 30, die miteinander durch eine flexible Zone 29 aus Weichmaterial 32 oder einer Kombination von Hart- und Weichmaterial verbunden sind. In der flexiblen Zone 29 ist ein Hohlbereich 22 in Form einer röhrenförmigen Ausnehmung mit elliptischem Querschnitt gebildet. Der Hohlbereich 22 wird zur Vorderseite 18 hin durch drei Stege 48 aus Weichmaterial 32 begrenzt. Zwischen den Stegen 48 befinden sich zwei Austrittsöffnungen 36 mit einer Gesamtbreite von ca. der halben Kopfbreite. Die Unterseite des Hohlbereichs 22 besteht vollflächig aus Weichmaterial 32 oder einer Kombination von Hart- und Weichmaterial. Auf den Stegen 48 sind weichelastische Reinigungselemente 16 angeordnet, auf den Hartbereichen an der Spitze und im halsseitigen Bereich sind konventionelle Borsten 14 verankert. Zwischen den Stegen 48 und der Unterseite 66 des Hohlbereichs 22 ist eine ellipsenförmige Einführungsöffnung 34 für das Wirksubstanz-Element 24 gebildet. example shown consists of the brush head 10 into two parts (top 10 'and neck-side region 10 ") of a hard component 30 which are interconnected by a flexible zone 29 of soft material 32 or a combination of hard and soft material. In the flexible zone 29 22 is formed in the shape of a tubular recess having an elliptical cross section, a hollow portion. The hollow portion 22 is to the front 18 back by three webs 48 limits of soft material 32. Between the webs 48 are two outlet openings 36 with a total width of about half the head width. The bottom of the hollow portion 22 is made out of soft material 32, or a combination of hard and soft material. On the webs 48 flexible cleaning elements 16 are arranged on the hard areas at the top and neck-side field of conventional bristles 14 are anchored. Between the webs 48 and the bottom 66 of the hollow portion 22 is an elliptical insertion hole 34 is formed for the active substance 24-element. Dieses hat im wesentlichen die Form eines Zylinders mit elliptischem Querschnitt und abgerundeten Kanten. This has substantially the shape of a cylinder with an elliptical cross-section and rounded edges. Das Wirksubstanz-Element 24 wird zwischen den Stegen und der Unterseite 66 geklemmt. The active substance element 24 is clamped between the ribs and the bottom 66. Seitlich ist es jedoch von der Innenwand des Hohlbereichs 22 beabstandet, so dass es dort und im Bereich der Austrittsöffnungen 36 von Wasser umspült wird. However, it is laterally spaced from the inner wall of the hollow portion 22 so that it flows around and there in the region of the outlet openings 36 of water. Aufgrund der räumlichen Gestalt mit einer im wesentlichen zweigeteilten Hartkomponente 30 und die Teile verbindenden flexiblen Zone 29 aus Weichmaterial 32 ist der Bürstenkopf besonders flexibel. Due to the spatial shape having a substantially two-part hard component 30 and joining the parts of the flexible zone 29 of soft material 32 of the brush head is particularly flexible. Alternativ können die Stege 48 ebenfalls aus der Hartkomponente 30 bestehen und die Spitze sowie den halsseitigen Bereich scharnierartig verbinden; Alternatively, the ribs 48 may also be made of the hard component 30 and connect the top and the neck-side area like a hinge; die Flexibilität ist in diesem Fall durch eine entsprechend dünne Wandstärke der Stege 48 gewährleistet. flexibility is ensured in this case by a correspondingly thin wall thickness of the webs 48.
  • [0076] [0076]
    Fig. 25-27 Figure 25-27. zeigen Abwandlungen des Beispiels aus show modifications of the example of Fig. 24 Fig. 24 mit ebenfalls einem im wesentlichen zweigeteilten Kopfbereich 10 aus einer Hartkomponente 30 und einer die Teile 10', 10" verbindenden flexiblen Zone 29 aus Weichkomponente 32 oder einer Kombination von Hart- und Weichkomponente, in der der Hohlbereich 22 zur Aufnahme des Wirksubstanz-Elements 24 untergebracht ist. Bei also with an essentially two-part head portion 10 of a hard component 30 and the parts 10 ', 10' connecting 'flexible zone 29 of a soft component 32 or a combination of hard and soft components in which housed the hollow portion 22 for receiving the active substance element 24 is. In Fig. 25 und 26 FIGS. 25 and 26 sind der Hohlbereich 22 und das Wirksubstanz-Element 24 selbst zylinderförmig mit kreisförmigem Querschnitt. the hollow region 22 and the active substance-member 24 are self-cylindrical with a circular cross section. Die Einführungsöffnung 34 ist ebenfalls kreisförmig und kann einen kleineren Durchmesser haben als der Hohlbereich 22 selbst, so dass das Wirksubstanz-Element 24 im Hohlbereich 22 wenigstens teilweise umspült werden kann. The insertion opening 34 is also circular and may have a smaller diameter than the hollow portion 22 itself, so that the active substance element 24 in the hollow portion 22 may be lapped at least partially. Der Hohlbereich 22 ist in zu seiner Längsrichtung radialer Richtung mit Ausnahme der Austrittsöffnungen 36 in der vorderseitigen Membran 28 im wesentlichen von Weichmaterial 32 umgeben. The hollow portion 22 is surrounded in the radial direction to its longitudinal direction with the exception of the outlet openings 36 in the front-side membrane 28 of soft material 32 substantially. Im Fall von In the case of Fig. 25 Fig. 25 sind in an die Membran 28 röhrenförmige weichelastische Reinigungselemente 16 angeformt, deren Inneres mit dem Hohlbereich 22 kommuniziert, so dass aufgelöste Wirksubstanz auch über Austrittsöffnungen 36' am oberen Ende der Reinigungselemente 16 abgegeben wird. are formed in tubular membrane 28 to the flexible cleaning elements 16, the interior of which communicates with the hollow portion 22, so that dissolved active substance also has outlet openings 36 'at the upper end of the cleaning elements 16 is emitted. Die Wirksubstanzabgabe wird durch den Kapillareffekt verstärkt. The active substance delivery is amplified by the capillary effect. Im Fall von In the case of Fig. 26 Fig. 26 sind keine weichelastischen Reinigungselemente auf der Weichkomponente angeordnet. are arranged not flexible cleaning elements on the soft component.
  • [0077] [0077]
    Fig. 27 Fig. 27 zeigt ein analoges Beispiel mit einer in Längsrichtung des Bürstenkopfes verlängerten elastischen Zone 29, in der ein im wesentlichen quaderförmiger Hohlbereich 22 ausgebildet ist. shows a similar example with a prolonged in the longitudinal direction of the brush head elastic zone 29 in which a substantially block-shaped hollow portion 22 is formed. Dieser ist an ein platten-oder folienförmiges Wirksubstanz-Element 24 angepasst. This is fitted to a plate-like or film-shaped active substance element 24. Bei dieser Ausgestaltungsvariante kann der platten- oder folienförmige Hohlbereich 22 als rucksackförmiges Gebilde auf der Bürstenkopfrückseite angebracht werden. In this variant, the plate or sheet-shaped hollow portion 22 may be attached as a backpack-like structure on the brush head back. Das Wirksubstanz-Element 24 hat eine Dicke von 0,01 bis 5,0 mm, vorzugsweise 0,05 bis 1,0 mm. The active substance-member 24 has a thickness of 0.01 to 5.0 mm, preferably 0.05 to 1.0 mm.
  • [0078] [0078]
    In allen Beispielen der In all examples the Fig. 24 - 27 Fig. 24-27 wird zur Bildung des tunnelartigen Hohlraumes für das Wirksubstanzelement im Spritzgusswerkzeug für das Spritzen der Hart- und/oder der Weichkomponente ein entsprechender Seitenschieber eingesetzt. a corresponding side shift is used to form the tunnel-like cavity for the active substance element in the injection mold for the injection molding of the hard and / or the soft component.
  • [0079] [0079]
    Beim Beispiel aus In the example of Fig. 28 Fig. 28 ist der Hohlbereich 22 an der Rückseite 20 des Bürstenkopfes durch eine flexible Membran 26 aus Weichmaterial 32 abgedeckt und ansonsten innerhalb der Hartkomponente 30 geformt. is the hollow portion 22 is covered at the back 20 of the brush head by a flexible membrane 26 of soft material 32 and otherwise formed within the hard component 30. Die Austrittsöffnungen 36 sind innerhalb noppen- bzw. trichterartiger Erhebungen, die gleichzeitig als Reinigungs- oder Massageelemente 16 insbesondere für Gaumen und Zunge wirken können, auf der Membran 26 gebildet. The outlet openings 36 are formed inside nub or funnel-like projections that can simultaneously act as cleaning or massaging elements 16 in particular for the palate and tongue on the membrane 26. Die aus der Hartkomponente 30 bestehende Vorderseite 18 kann somit auch oberhalb des Hohlbereichs 22 konventionell beborstet werden. The hard component 30 consisting of the front surface 18 may therefore also be provided with bristles conventionally above the hollow region 22. Eine Kombination dieser Ausführungsform mit einer vorher gezeigten flexiblen Membrane auf der Vorderseite des Bürstenkopfes ist ebenfalls denkbar. A combination of this embodiment with a flexible membrane previously shown on the front side of the brush head is also conceivable. Durch die Bewegung der Noppen beim Putzen wird Wasser in den Hohlbereich eingesogen sowie mit Wirkstoff angereichert wieder ausgestossen. By moving the knobs while cleaning water is sucked into the hollow area, and drug enriched expelled again.
  • [0080] [0080]
    Fig. 29 Fig. 29 zeigt eine Zahnbürste, bei der der Hohlbereich 22 durch eine käfigartige, an eine kugel- oder ellipsoide Form des Wirksubstanz-Elements angepasste Verdickung im Halsbereich 52 gebildet ist. shows a toothbrush in which the hollow portion 22 is formed by a cage-like, adapted to a spherical or ellipsoidal shape of the active substance in the thickening element, the neck region 52. Diese hat eine Vielzahl von Austrittsöffnungen 36, durch die der Hohlbereich 22 einsehbar ist. This has a plurality of outlet openings 36, is visible through the hollow region 22. Die Begrenzung des Hohlbereichs kann aus Hart- und/oder Weichkomponente gebildet sein, wobei sich im letzteren Fall eine Dämpfungszone im Halsbereich 52 ergibt. The limitation of the hollow portion may be formed of hard and / or soft component, resulting in an attenuation zone in the neck region 52 in the latter case. Die Flexibilität dieser Zone begünstigt die weiter vorn diskutierte Pumpwirkung um das Wirksubstanz-Element. The flexibility of this zone favors the earlier discussed pumping action of the active substance element.
  • [0081] [0081]
    Fig. 30-33 Fig. 30-33 zeigen schematisch verschiedene Herstellungsmethoden für erfindungsgemässe Bürsten. schematically show different methods for manufacturing brushes according to the invention. Selbstverständlich können diese Herstellungsmethoden für alle gezeigten Ausgestaltungsvarianten eingesetzt werden. Of course, these manufacturing methods can be used for all design variants shown.
  • [0082] [0082]
    Bei With Fig. 30 Fig. 30 wird die Zahnbürste aus zwei Teilen bestehend aus Hart- und/oder Weichkomponente 30 im Spritzgussverfahren hergestellt, und zwar zum einen die borstenseitige obere Hälfte des Bürstenkopfes und zum anderen der rückseitige Deckel 54. In der oberen Hälfte wird eine Ausnehmung für das Wirksubstanz-Element 24 gebildet, die später mit dem Deckel 54 unter Bildung des Hohlbereichs 22 verschlossen wird. the toothbrush of two parts is comprised made of hard and / or soft component 30 by injection molding, namely on the one hand the bristle-side upper half of the brush head and on the other the back lid 54. In the upper half is a recess for the active substance element 24 formed, which is later sealed with the lid 54 to form the hollow portion 22. An der oberen Hälfte werden die Austrittsöffnungen 36 und gegebenenfalls Reinigungselemente 16 aus Weichkomponente 32 gebildet. On the upper half of the outlet openings 36 and, where appropriate cleaning elements 16 are made of a soft component 32. Konventionelle Borsten werden seitlich von den Reinigungselementen 16 durch konventionelles Stopfen oder In Mould Tufting (IMT) verankert. Conventional bristles are anchored on the sides of the cleaning elements 16 by conventional plugs or in-mold tufting (IMT). Am Deckel 54 werden weitere Austrittsöffnungen 36 in der Hartkomponente 30 gebildet. On the cover 54 additional outlet openings 36 are formed in the hard component 30. Alternativ kann auch der Deckel 54 eine Membran aus Weichkomponente enthalten, in der die Austrittsöffnungen in noppenartigen Erhebungen gebildet sind. Alternatively, the cover 54 includes a membrane made of soft component in which the outlet openings are formed in knob-like protrusions. Deckel 54 und restlicher Bürstenkopf werden anschliessend unter Einschluss eines flachen Wirksubstanz-Elements 24 lösbar (Schnappen, Schieben, Rasten etc.) oder unlösbar (Kleben, Schweissen, Formschlüssiges Verrasten etc.) verbunden. Cover 54 and remaining brush head are then connected with inclusion of an active substance flat element 24 releasably (grab, push, pegs, etc.) or insoluble (gluing, welding, Form-fit locking etc.).
  • [0083] [0083]
    Bei With Fig. 31 Fig. 31 wird die Zahnbürste ebenfalls aus zwei Teilen aus einem Hart- und/oder Weichkomponente im Spritzgussverfahren hergestellt. the toothbrush is also made of two parts of a hard and / or soft component injection molding process. Die bürstenkopfrückseitige Hälfte des Bürstenkopfes hat eine tellerförmige Vertiefung, die im zusammengesetzten Zustand mit einer Trägerplatte 56 einen Hohlraum 22 bildet. The brush head back half of the brush head has a dish-shaped depression forming a cavity 22 in the assembled state with a carrier plate 56. Die Trägerplatte wird einschliesslich Öffnungen hergestellt, die in einem weiteren Spritzgiessschritt mit Weichkomponente 32 zur Bildung einer Membran 26 und eventuell auch weichelastischen Reinigungselementen 16 aus Weichkomponente geschlossen werden. The backing plate is made including openings, which are closed in a further injection molding step with soft component 32 to form a membrane 26 and possibly flexible cleaning elements 16 of a soft component. Die konventionellen Borsten 14 werden anschliessend in der Trägerplatte 56 verankert. The conventional bristles 14 are then anchored in the support plate 56. Alternativ kann die Trägerplatte 56 auch im Anchor Free Tufting verfahren beborstet werden, was den Vorteil hat, dass die Trägerplatte dünner ausgeführt werden kann. Alternatively, the support plate 56 may also AnchorFree tufting process are covered with bristles, which has the advantage that the support plate can be made thinner. Die Trägerplatte wird anschliessend lösbar (Schnappen, Schieben, Rasten etc.) oder unlösbar (Kleben, Schweissen, Formschlüssiges Verrasten etc.) mit der restlichen Zahnbürste verbunden, wobei ein Wirksubstanz-Element 24 im Hohlraum 22 eingeschlossen wird. The backing plate is then solved (Snap, push, pegs, etc.) or non (gluing, welding, Form-fit locking etc.) connected to the rest of the toothbrush, one active substance element 24 is enclosed in the cavity 22.
  • [0084] [0084]
    Fig. 32 Fig. 32 zeigt eine Kombination der Beispiele aus shows a combination of examples from Fig. 30 und 31 FIGS. 30 and 31 mit einem aus drei Teilen (ringförmiger Körper, Trägerplatte 56 und rückseitiger Deckel 54) bestehenden Bürstenkopf. existing with one of three parts (annular body support plate 56 and back cover 54) brush head.
  • [0085] [0085]
    Fig. 33 Fig. 33 zeigt ein weiteres Beispiel, bei dem die Wirksubstanz bei der Herstellung der Zahnbürste in eine Ausnehmung in der Hartkomponente 30 eingesetzt oder eingespritzt und mit der Weichkomponente 32 überspritzt wird. shows a further example in which the active substance is 30 used in the manufacture of the toothbrush in a recess in the hard component or injected and overmolded with the soft component 32. Dabei wird ein Hohlraum 22 mit einer flexiblen Wand in Form einer dünnen Membran 26 aus Weichkomponente 32 gebildet. In this case, a cavity 22 having a flexible wall in the form of a thin membrane 26 is formed of a soft component 32. In der Membran 26 sind Öffnungen 36 zum Ein- und Austritt von Wasser bzw. wassergelöster Wirksubstanz vorhanden. In the membrane 26 openings 36 for entry and exit of water or water-dissolved active substance are present.
  • [0086] [0086]
    Bei allen Beispielen ergibt sich die Flexibilität der Wand des Hohlbereichs 22 durch die Wahl eines Wandmaterials mit einer gewissen Elastizität, insbesondere indem wenigstens eine Membran aus Weichmaterial 32 vorhanden ist, und/oder durch die insgesamt bestehende Biegeelastizität des aus Hart- und/oder Weichmaterial bestehenden Bürste. In all examples, the flexibility of the wall of the hollow portion 22 is given by the choice of a wall material with a certain elasticity, in particular by a membrane made of soft material 32 is at least present, and / or the existing by the total existing bending elasticity of hard and / or soft material brush. Solange der ausreichende Kontakt mit Wasser bzw. die ausreichende Auflösung der Wirksubstanz gewährleistet ist, reicht es aus, wenn die Pump-/Sogwirkung bzw. Volumenänderung des Hohlbereichs aufgrund des Putzdrucks nur gering bis gar nicht vorhanden ist. As long as sufficient contact with water or sufficient resolution to ensure the active substance, it is sufficient if the pumping / suction effect or change in volume of the hollow portion is low to non-existent due to the cleaning pressure.
  • [0087] [0087]
    Fig. 34 und 35 Figs. 34 and 35 zeigen eine selbsterklärende Verpackung 58 für eine Zahnbürste mit Wirksubstanz, bei der neben einer an die Bürstenform angepassten Aussparung 60 ein abtrennbarer Bereich mit jeweils einem Wirksubstanz-Element 24 vorhanden ist. show a self-explanatory packaging 58 for a toothbrush with active substance which, in addition, adapted to the brush shape recess 60 is a separable area with one active substance element 24 is present. Der Benutzer erkennt daher unmittelbar, um welches Produkt es sich handelt. The user can therefore be seen immediately what product it is.
  • [0088] [0088]
    Die oben gezeigten Ausgestaltungsvarianten können selbstverständlich auch bei elektrischen Zahnbürsten eingesetzt werden. The design variants shown above can of course be used also in electric toothbrushes. Die mechanische Bewegung oder Vibration mindestens eines Teils des Bürstenkopfes begünstigt den Flüssigkeitsaustausch in und aus dem Hohlbereich zusätzlich. The mechanical movement or vibration of at least part of the brush head favors the exchange of fluids in addition to and from the hollow area. Falls der Bürstenkopf in einen bewegliches und einen nicht bewegliches Bürstenkopfsegment unterteilt wird, wird der Hohlbereich, innerhalb der oben beschriebenen Varianten, vorzugsweise im nicht beweglichen Segment untergebracht. If the brush head is divided into a movable brush head and a non-movable segment, the hollow portion, housed within the variants described above, preferably in the non-movable segment.
  • [0089] [0089]
    Fig. 36 Fig. 36 zeigt eine Haushaltsbürste mit ebenfalls einem Kopf-, Hals und Griffbereich 10, 52, 62. Im Kopfbereich 10 befindet sich ein Hohlbereich 22, der an der der Reinigungsstruktur 12 abgewandten Seite durch eine Klappe 64 wiederverschliessbar ist und ein Wirksubstanz-Element 24 aufnehmen kann. shows a household brush, also with a head, neck and handle portion 10, 52, 62. The header 10 is a hollow portion 22 of the cleaning structure 12 opposite side by a flap 64 is resealable and can take an active substance element 24. In der Klappe 64 befinden sich die Austrittsöffnungen für die gelöste Wirksubstanz. The flap 64 are the outlets for the dissolved active substance. Bei der Spülbürste wird vorzugsweise eine Festkörperseife als Wirksubstanzelement eingesetzt. When Spülbürste preferably a solid soap is used as an active ingredient element. Alle vorher gezeigten Ausgestaltungsvarianten können analog für die Spülbürste übernommen werden. All design variants previously shown can be taken over by analogy to the washing-up brush. Die Angegebenen Dimensionen sind im Verhältnis den Dimensionen des Spülbürstenkopfes anzupassen. The Specified dimensions are adapted to the dimensions of the Spülbürstenkopfes in proportion.
  • [0090] [0090]
    Im Rahmen der Erfindung bewegen sich auch Kombinationen von Elementen der gezeigten Beispiele. In the context of the invention also move combinations of elements of the examples shown.
  • [0091] [0091]
    Eine Bürste mit einer flexiblen Membran im Kopfteil, welche Reinigungs- und/oder Massgageelemente trägt, hat auch ohne einen darunter liegenden Hohlbereich bzw. ohne ein im Hohlbereich eingebrachtes Wirksubstanz-Element Vorteile, insbesondere wegen der flexiblen Aufhängung der Reinigungs- und/oder Massgageelemente. A brush with a flexible membrane in the head part, carries that cleaning and / or Mass Gage elements has, even without an underlying hollow area or without an introduced in the hollow area of active substance element advantages, particularly because of the flexible suspension of the cleaning and / or Mass Gage elements. Alle gezeigten Beispiele lassen sich entsprechend abwandeln, zB indem kein Hohlbereich oder ein nicht mit der Aussenwelt kommunizierender Hohlbereich vorgesehen wird. All shown examples can be modified accordingly, eg by not hollow area or not communicating with the outside world hollow area is provided. Hierzu bieten sich insbesondere die in For this offer, in particular in the Fig. 1-27 Fig. 1-27 gezeigten Beispiele an, bei denen die flexible Zone 29 beibehalten ist, aber bezüglich der Aufnahme und Abgabe von Wirksubstanz ohne Funktion bleibt. shown in examples where the flexible zone is maintained 29, but remains regarding the uptake and release of active substance without function.
  • [0092] [0092]
    A1. A1. Die Erfindung betrifft eine Bürste, insbesondere Zahnbürste, mit einem Kopfteil 10 mit einer insbesondere Borsten 14 umfassenden Reinigungsstruktur 12, einem Griffteil 62 und einem Halsteil 52, wobei sich im Kopf-oder Halsteil 10, 52 ein Hohlbereich 22 mit wenigstens einer Austrittsöffnung 36 für eine Wirksubstanz befindet, wobei weiter Wirksubstanz-Element 24 im Hohlbereich 22 angeordnet ist, welches die Wirksubstanz in einem Trägermaterial enthält und beim Kontakt mit Wasser in kontrollierter Weise freisetzt. The invention concerns a brush, in particular toothbrush, with a head part 10 with a particular bristles 14 comprising cleaning structure 12, a handle portion 62 and a neck portion 52, wherein for the head or neck portion 10, 52, a hollow portion 22 having at least one outlet opening 36 a active substance is, further wherein the active substance element 24 is disposed in the hollow portion 22, which contains the active substance in a carrier material and release in a controlled manner when in contact with water.
  • [0093] [0093]
    A2. A2. Eine bevorzugte Ausführungsform der Erfindung gemäss Abschnitt A1 betrifft eine Bürste, insbesondere Zahnbürste, mit einem Kopfteil 10 mit einer insbesondere Borsten 14 umfassenden Reinigungsstruktur 12, einem Griffteil 62 und einem Halsteil 52, wobei sich im Kopf-oder Halsteil 10, 52 ein Hohlbereich 22 mit wenigstens einer Austrittsöffnung 36 für eine Wirksubstanz befindet, wobei der Hohlbereich 22 an die Form eines Wirksubstanz-Elements 24 mit einer definierten äusseren Form angepasst ist und dass das Volumen des Hohlbereichs 22 grösser, vorzugsweise um das 1-2fache und vorzugsweise maximal um das 4fache grösser, als das Volumen des Wirksubstanz-Elements 24 ist, so dass dieses beim Gebrauch vorzugsweise allseitig von Wasser umspült wird. A preferred embodiment of the invention according to section A1 relates to a brush, particularly toothbrush, with a head part 10 with a particular bristles 14 comprising cleaning structure 12, a handle portion 62 and a neck part 52, whereby with the head or neck portion 10, 52, a hollow portion 22 at least one outlet opening 36 is for an active substance, wherein the hollow region 22 is adapted to the shape of an active substance-element 24 with a defined external shape and that the volume of the hollow portion 22 is larger, preferably by the 1-2fache and preferably a maximum of 4-fold greater , as the volume of the active substance-element 24 is such that this is preferably flushed on all sides in the use of water.
  • [0094] [0094]
    A3. A3. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft eine Bürste gemäss einem der Absätze A1 oder A2, wobei die Bürste zumindest im Bereich des Hohlbereichs 22 derart flexibel ist, dass sich der Hohlbereich 22 beim bestimmungsgemässen Gebrauch derart verformt, dass Wasser in den Hohlbereich 22 eingesogen sowie wieder herausgedrückt wird. A further preferred embodiment of the invention relates to a brush of any of paragraphs A1 or A2, the brush is so flexible, at least in the area of the hollow portion 22 such that the hollow portion 22 deformed during its intended use, such that water is drawn into the hollow portion 22 and again is pushed out.
  • [0095] [0095]
    A4. A4. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft eine Bürste nach einem der Absätze A1 bis A3 wobei der Hohlbereich 22 an seiner Innenwand Vorsprünge 40 oder andere Geometrieelemente aufweist, welche ein eingesetztes Wirksubstanz-Element 24 vorzugsweise in klemmender Weise im Hohlbereich 22 positionieren. A further preferred embodiment of the invention relates to a brush of any of paragraphs A1-A3 in which the hollow portion 22 on its inside wall has projections 40 or other geometric elements, which preferably position an inserted active substance element 24 in a clamping manner in the hollow region 22.
  • [0096] [0096]
    A5. A5. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft eine Bürste nach einem der Abschnitte A1 bis A4, wobei der Hohlbereich 22 zumindest teilweise durch eine flexible Wand 26, 28 begrenzt ist, die sich vorzugsweise zumindest teilweise nach aussen wölbt. A further preferred embodiment of the invention concerns a brush according to one of the sections A1 to A4, wherein the hollow region 22 is at least partly bounded by a flexible wall 26, 28, which are preferably at least partly bulge outwards.
  • [0097] [0097]
    A6. A6. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft eine Bürste nach Abschnitt A5, wobei die flexible Wand 26, 28 aus einem Weichmaterial 32 besteht, das vorzugsweise eine Shore A Härte von weniger als 70, besonders bevorzugt weniger als 40 hat. A further preferred embodiment of the invention relates to a brush section according to A5, the flexible wall 26, 28 is made of a soft material 32 which preferably has a Shore A hardness of less than 70, more preferably less than 40 has.
  • [0098] [0098]
    A7. A7. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft eine Bürste nach Abschnitt A5 oder A6, wobei die flexible Wand 26, 28 eine Membran umfasst, die eine Dicke von maximal 3 mm, bevorzugt 0,7-1,5 mm, hat. A further preferred embodiment of the invention relates to a brush section according to A5 or A6, wherein the flexible wall 26, 28 comprises a membrane that has a thickness of at most 3 mm, preferably 0.7-1.5 mm.
  • [0099] [0099]
    A8. A8. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft eine Bürste nach Abschnitt A7, wobei an der Membran 26, 28 ebenfalls aus Weichmaterial 32 bestehende, vorzugsweise mit der Membran in einem Arbeitsgang und aus demselben Material gefertigte Massage- und/oder Reinigungselemente 16 angeordnet sind, wobei sich die Austrittsöffnungen 36 vorzugsweise in der Membran 26, 28 zwischen den Massage- und/oder Reinigungselementen 16 und/oder in den Massage- und/oder Reinigungselementen 16 befinden. A further preferred embodiment of the invention relates to a brush as claimed in portion A7, being arranged on the membrane 26, 28 is also made of soft material 32, is preferably made with the membrane in one operation and from the same material massage and / or cleaning elements 16, wherein the outlet openings 36 are preferably located in the membrane 26, 28 between the massage and / or cleaning elements 16 and / or in the massage and / or cleaning elements 16.
  • [0100] [0100]
    A9. A9. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft eine Bürste nach einem der Abschnitte A5 bis A8, wobei die Form und das Material der flexiblen Wand 26, 28 derart aneinander angepasst sind, dass ein in den Hohlbereich 22 eingesetztes Wirksubstanz-Element 24 im Originalzustand sowie im teilweise aufgelösten Zustand mit Vorspann im Hohlbereich 22 fixiert ist, insbesondere federnd gegen die Innenwand des Hohlbereichs 22 bzw. gegen etwaige Vorsprünge 40 an der Innenwand gedrückt wird. A further preferred embodiment of the invention concerns a brush according to one of the sections A5 to A8, wherein the shape and the material of the flexible wall 26, 28 are adapted to one another that an inserted into the hollow portion 22 of the active substance-member 24 in the original state and in partially dissolved state is fixed with biasing in the hollow portion 22 is pressed in particular resiliently against the inner wall of the hollow portion 22 or against any protrusions 40 on the inner wall.
  • [0101] [0101]
    A10. A10. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft eine Bürste nach einem der Abschnitte A5 bis A9, wobei die flexible Wand 26, 28 im Bereich der Austrittsöffnungen 36 eine flächig-löchrige, ziehharmonikaartige, lamellenartige und/oder noppenartige Struktur hat. A further preferred embodiment of the invention concerns a brush according to one of the sections A5 to A9, where the flexible wall 26, 28 in the region of the outlet openings 36 is a flat-foraminous, accordion-like, lamellar and / or nub-like structure.
  • [0102] [0102]
    A11. A11. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft eine Bürste nach einem der vorangegangenen Abschnitte A1 bis A10, wobei eine Einführungsöffnung 34 zum Einführen des Wirksubstanz-Elements 24 vorhanden ist, die vorzugsweise wiederverschliessbar ist, wobei die Einführungsöffnung 34 bevorzugt durch in einer flexiblen Membran 26, 28 gebildete Schlitze gebildet ist. A further preferred embodiment of the invention concerns a brush according to any preceding sections A1 to A10, wherein an introduction opening 34 is present for introducing the active substance-member 24, which is preferably reclosable, wherein the insertion opening 34 preferably in a flexible membrane 26, 28 slots formed is formed.
  • [0103] [0103]
    A12. A12. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft eine Bürste nach Abschnitt A11, wobei der Hohlbereich 22 im Kopfteil 10 angeordnet ist, wobei sich die Einführungsöffnung 34 auf der der Reinigungsstruktur 12 abgewandten Rückseite 20 oder an der Seite und die Austrittsöffnung 36 auf der die Reinigungsstruktur 12 tragenden Vorderseite 18 befindet. A further preferred embodiment of the invention concerns a brush according to section A11, the hollow area 22 is arranged in the head part 10, wherein the introduction opening 34 of the cleaning structure 12 facing away from rear side 20 or on the side and the outlet opening 36 of the cleaning structure 12 carrying face 18 is located.
  • [0104] [0104]
    A13. A13. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft eine Bürste nach einem der vorangegangenen Abschnitte A1 bis A12, wobei in unmittelbarer Nähe der Austrittsöffnungen 36 Reinigungselemente, insbesondere Borsten 14 und/oder weichelastische Elemente 16, angeordnet sind, deren mechanische Eigenschaften, zB Abmessungen, Flexibilität, Material, an die mit der einzuführenden Wirksubstanz zu erzielende Wirkung angepasst sind. A further preferred embodiment of the invention concerns a brush according to any preceding sections A1 to A12, wherein 36 the cleaning elements, in particular bristles 14 and / or soft-elastic elements 16 are disposed in the immediate vicinity of the outlet openings, their mechanical properties, such as dimensions, flexibility, material , are adapted to be achieved with the introduced active ingredient effect.
  • [0105] [0105]
    A14. A14. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft eine Bürste nach einem der vorangegangenen Abschnitte A1 bis A13, wobei die Austrittsöffnungen 36 im Bereich der Oberfläche der Zahnbürste sich insbesondere trichterförmig aufweitend gestaltet sind. A further preferred embodiment of the invention concerns a brush according to any preceding sections A1 to A13, wherein the outlet openings are designed in the region of the surface 36 of the toothbrush, in particular funnel-shaped divergently.
  • [0106] [0106]
    A15. A15. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft eine Bürste nach einem der vorangegangenen Abschnitte, wobei ein im Hohlbereich 22 angeordnetes Wirksubstanz-Element 24 mit einer definierten äusseren Form, wobei das Wirksubstanz-Element ein Festkörper oder eine hochviskose, formstabile Paste ist. A further preferred embodiment of the invention concerns a brush according to one of the preceding sections, a valve disposed in the hollow region 22, active substance-element 24 with a defined external shape, wherein the active substance element is a solid or a highly viscous, dimensionally stable paste.
  • [0107] [0107]
    A16. A16. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft eine Bürste nach Abschnitt A15, wobei die Geometrie der Austrittsöffnungen 36 derart an die Wirksubstanz angepasst ist, dass das Wirksubstanz-Element nach einer vorbestimmten Gesamtgebrauchsdauer unter Wassereinfluss im wesentlichen vollständig aufgelöst bzw. zersetzt und aus dem Hohlbereich 22 ausgespült ist. A further preferred embodiment of the invention concerns a brush according to section A15, wherein the geometry of the outlet openings 36 is so adapted to the active substance, that the active substance-element rinsed completely dissolved after a predetermined total period of use under the influence of water substantially or decomposed and out of the hollow area 22 is.
  • [0108] [0108]
    A17. A17. Weiter betrifft die Erfindung ein Verfahren zur Herstellung einer Bürste, insbesondere Zahnbürste, nach einem der vorangegangenen Abschnitte A1 bis A16, bei welchem ein formgebender Bürstenkörper mit einem Kopf-, Hals- und Griffteil aus einer Hartkomponente 30 hergestellt wird, wobei der Bürstenkörper entweder einteilig ausgebildet wird und ein Hohlbereich 22 in der Hartkomponente ausgeformt wird oder der Bürstenkörper mehrteilig ausgebildet wird und anschliessend die Teile unter Bildung des Hohlbereichs 22 verbunden werden. The invention further relates to a method for manufacturing a brush, in particular toothbrush, according to any preceding sections A1 to A16, in which a forming brush bodies made with a head, neck and handle part from a hard component 30, wherein the brush body is formed either in one piece and is a hollow portion 22 is formed in the hard component or the brush body is formed in multiple parts and the parts are then joined to form the hollow portion 22.
  • [0109] [0109]
    A18. A18. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft ein Verfahren nach Abschnitt A17, wobei zur Bildung einer flexiblen Wand 26, 28 des Hohlbereichs und vorzugsweise weiterer weichelastischer Komponenten, insbesondere von Reinigungs- und Massageelementen 16, eine Weichkomponente 32 angespritzt wird. A further preferred embodiment of the invention relates to a method according to section A17, with the formation of a flexible wall 26, 28 of the hollow region and preferably another soft elastic components, in particular cleaning and massaging elements 16, a soft component 32 is molded.
  • [0110] [0110]
    A19. A19. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft ein Verfahren nach Abschnitt A18, wobei das Wirksubstanz-Element 24 mit der Weichkomponente 32 wenigstens teilweise umspritzt wird. A further preferred embodiment of the invention relates to a method of Section A18, wherein the active substance element 24 is partially encapsulated with the soft component 32 at least.
  • [0111] [0111]
    A20. A20. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft ein Verfahren nach Abschnitt A17 oder A18, wobei die Wirksubstanz in den Hohlbereich 22 eingespritzt wird. A further preferred embodiment of the invention relates to a method according to section A17, or A18, wherein the active substance is injected into the hollow region 22.
  • [0112] [0112]
    A21. A21. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft ein Verfahren nach Abschnitt A17 oder A18, wobei ein Bürstenkörper mit einer Aussparung und ein vorzugsweise passgenau auf die Aussparung aufsetzbares Deckelement 54, 56 aus einer Hartkomponente 30 gebildet wird, dass in die Aussparung ein Wirksubstanz-Element eingesetzt und anschliessend das Deckelement auf die Aussparung aufgesetzt wird. A further preferred embodiment of the invention relates to a method according to section A17, or A18, wherein a brush body with a recess and a preferably precisely attachable to the recess cover member 54, 56 is formed from a hard component 30, that is inserted into the recess an active substance-element and Subsequently, the cover element is fitted to the recess.
  • [0113] [0113]
    A22. A22. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft ein Verfahren nach Abschnitt A21, wobei das Deckelement 54, 56 mit einer insbesondere Borsten 14 umfassenden Reinigungsstruktur 12 versehen wird. A further preferred embodiment of the invention relates to a method according to section A21, wherein the cover element 54, 56 is provided with a particular bristles 14 comprising cleaning structure 12.
  • [0114] [0114]
    A23. A23. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft ein Verfahren nach einem der Abschnitte A17 bis A22, wobei das Wirksubstanz-Element durch Aushärten einer in flüssiger Form in den Hohlbereich eingebrachten, insbesondere eingespritzten, Substanz hergestellt wird. A further preferred embodiment of the invention relates to a method according to any of sections A17 to A22, wherein the active substance element by curing an introduced in liquid form into the hollow area, in particular injected, substance is prepared.
  • [0115] [0115]
    A24. A24. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft ein Verfahren nach einem der Abschnitte A17 bis A23, wobei das Wirksubstanz-Element einen Träger für die Wirksubstanz umfasst, welcher die Wirksubstanz beim Kontakt mit Wasser abgibt. A further preferred embodiment of the invention relates to a method according to any of sections A17 to A23, wherein the active substance-element comprises a support for the active substance, which delivers the active substance on contact with water.
  • [0116] [0116]
    A25. A25. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft ein Verfahren nach Abschnitt A24, wobei der Träger wasserlöslich ist und vorzugsweise aus einem physiologisch unbedenklichen und biologisch abbaubaren Stoff, insbesondere auf der Basis von Stärke, besteht, der vorzugsweise im Spritzgussverfahren verarbeitet werden kann. A further preferred embodiment of the invention relates to a method according to section A24, wherein the carrier is water-soluble and preferably consists of a physiologically acceptable and biodegradable material, in particular based on starch, there is, which can preferably be processed by injection molding.
  • [0117] [0117]
    A26. A26. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft ein Verfahren nach Abschnitt A25, wobei der Träger aus einem wasserunlöslichen Stoff besteht, zB einem Polymer, der vorzugsweise im Spritzgussverfahren verarbeitet werden kann. A further preferred embodiment of the invention relates to a method according to section A25, wherein the carrier consists of a water-insoluble substance such as a polymer, which can preferably be processed by injection molding.
  • [0118] [0118]
    A27. A27. Eine weitere bevorzugte Ausführungsform der Erfindung betrifft ein Verfahren nach Abschnitt A24 oder A26, wobei das Wirksubstanzelement einen Indikator enthält, so dass das Wirksubstanzelement mit der Gebrauchsdauer seine Farbe ändert oder verbleicht. A further preferred embodiment of the invention relates to a method of Section A24 or A26, wherein the active substance element contains an indicator so that the active substance element of service life changing or fading its color.
Patentzitate
Zitiertes PatentEingetragen Veröffentlichungsdatum Antragsteller Titel
EP1190643A1 *20. Sept. 200027. März 2002Givaudan SADevice for applying an active material to a surface and containing a single dosage of active material
FR2583625A1 Titel nicht verfügbar
US1797946 *8. Jan. 193024. März 1931Emil EichelToothbrush
US19477209. Apr. 193120. Febr. 1934Laub Stanley VToothbrush
US534632428. Sept. 199313. Sept. 1994Youti KuoDentifrice dispensing toothbrush with replaceable cartridge
US53663104. Febr. 199322. Nov. 1994Luisa Armelles FlorsToothbrush with slide in supply
US54905303. Mai 199413. Febr. 1996Snowden; PatriciaDisposable toothcare assembly
US58651953. Juli 19972. Febr. 1999Carter; TheresaOral hygiene system
US590997731. März 19978. Juni 1999Kuo; YoutiDentifrice dispensing toothbrush with refillable cartridge
WO1988001839A1 *8. Sept. 198624. März 1988Ginebre FredericToothbrush
WO1993003648A1 *20. Aug. 19914. März 1993Philip EnglishToothbrush and paste dispenser
WO2004021914A24. Sept. 200318. März 2004Colgate-Palmolive CompanyDisposable toothbrush
Klassifizierungen
Internationale KlassifikationA46B11/00
UnternehmensklassifikationA46B2200/1026, A46B11/0068, A46B11/001, A46B11/0003, A46B11/0062, A46D3/00, A46B11/0041, A46B15/0091, A46B2200/1066
Europäische KlassifikationA46B11/00A, A46B11/00C6C, A46B15/00G
Juristische Ereignisse
DatumCodeEreignisBeschreibung
22. Juni 2011AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: A1
Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HU IE IS IT LI LT LU LV MC NL PL PT RO SE SI SK TR
22. Juni 2011ACDivisional application (art. 76) of:
Ref document number: 1796507
Country of ref document: EP
Kind code of ref document: P
1. Febr. 201217PRequest for examination filed
Effective date: 20111219
24. Dez. 201417QFirst examination report
Effective date: 20141119
29. Juli 2015INTGAnnouncement of intention to grant
Effective date: 20150702
16. Dez. 2015AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: B1
Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HU IE IS IT LI LT LU LV MC NL PL PT RO SE SI SK TR
16. Dez. 2015ACDivisional application (art. 76) of:
Ref document number: 1796507
Country of ref document: EP
Kind code of ref document: P
16. Dez. 2015REGReference to a national code
Ref country code: GB
Ref legal event code: FG4D
Free format text: NOT ENGLISH
31. Dez. 2015REGReference to a national code
Ref country code: CH
Ref legal event code: EP
13. Jan. 2016REGReference to a national code
Ref country code: IE
Ref legal event code: FG4D
Free format text: LANGUAGE OF EP DOCUMENT: GERMAN
15. Jan. 2016REGReference to a national code
Ref country code: AT
Ref legal event code: REF
Ref document number: 765084
Country of ref document: AT
Kind code of ref document: T
Effective date: 20160115
28. Jan. 2016REGReference to a national code
Ref country code: DE
Ref legal event code: R096
Ref document number: 502005015038
Country of ref document: DE
20. Apr. 2016REGReference to a national code
Ref country code: NL
Ref legal event code: MP
Effective date: 20151216
25. Apr. 2016REGReference to a national code
Ref country code: LT
Ref legal event code: MG4D
29. Apr. 2016PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: LT
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20151216
13. Mai 2016REGReference to a national code
Ref country code: CH
Ref legal event code: NV
Representative=s name: PATENTANWAELTE SCHAAD, BALASS, MENZL AND PARTN, CH
31. Mai 2016PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: GR
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20160317
Ref country code: SE
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20151216
Ref country code: LV
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20151216
Ref country code: NL
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20151216
Ref country code: FI
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20151216
29. Juli 2016PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: ES
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20151216
Ref country code: CZ
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20151216
31. Aug. 2016PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: EE
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20151216
Ref country code: PT
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20160418
Ref country code: IS
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20160416
Ref country code: SK
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20151216
Ref country code: RO
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20151216
19. Sept. 2016REGReference to a national code
Ref country code: DE
Ref legal event code: R097
Ref document number: 502005015038
Country of ref document: DE
21. Sept. 2016REGReference to a national code
Ref country code: FR
Ref legal event code: PLFP
Year of fee payment: 12
31. Okt. 2016PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: PL
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20151216
Ref country code: DK
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20151216
23. Nov. 201626NNo opposition filed
Effective date: 20160919
28. Febr. 2017PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: SI
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20151216
Ref country code: BE
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20160930
28. Apr. 2017PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: MC
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20151216
28. Juni 2017REGReference to a national code
Ref country code: IE
Ref legal event code: MM4A
31. Juli 2017PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: IE
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20160907
31. Aug. 2017PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: LU
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20160907
28. Sept. 2017REGReference to a national code
Ref country code: FR
Ref legal event code: PLFP
Year of fee payment: 13
31. Okt. 2017PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: IT
Payment date: 20170926
Year of fee payment: 13
Ref country code: FR
Payment date: 20170928
Year of fee payment: 13
Ref country code: DE
Payment date: 20170928
Year of fee payment: 13
Ref country code: CH
Payment date: 20170921
Year of fee payment: 13
Ref country code: GB
Payment date: 20170921
Year of fee payment: 13
15. Nov. 2017REGReference to a national code
Ref country code: AT
Ref legal event code: MM01
Ref document number: 765084
Country of ref document: AT
Kind code of ref document: T
Effective date: 20160907